19 April 2019

ÖSV News: Wählen Sie die beliebtesten Wintersportler

Im Vorjahr gingen die Teekannen an Stefan Kraft (Nordisch), Anna Veith (Ski Alpin Damen), Teresa Stadlober ("Rookie of the year") und Marcel Hirscher (Ski Alpin Herren) (Foto: ÖSV / Erich Spiess)
Im Vorjahr gingen die Teekannen an Stefan Kraft (Nordisch), Anna Veith (Ski Alpin Damen), Teresa Stadlober („Rookie of the year“) und Marcel Hirscher (Ski Alpin Herren) (Foto: ÖSV / Erich Spiess)

Seit 1979 übergibt die TEEKANNE, Partner des ÖSV, die „Goldene Teekanne“ an die Lieblingssportler der Österreicher.

Angefangen hat es mit reiner Neugierde über die beliebtesten WintersportlerInnen Österreichs. 40 Jahre und 120 Goldene Teekannen später, feiert die TEEKANNE Jubiläum! Die Goldene Teekanne stellt nicht nur die Verbundenheit von TEEKANNE zu den heimischen SkisportlerInnen dar, sondern hat über die Jahre hinweg vielmehr an kulturellem sowie traditionellem Wert gewonnen. Vier Jahrzehnte besteht in diesem Sinne auch die Partnerschaft mit dem Österreichischen Skiverband.

„Die beliebtesten Skisportler des Jahres sind nicht nur sehr erfolgreich auf den Pisten dieser Welt, sie überzeugen vor allem mit ihrer Persönlichkeit“, so TEEKANNE Marketingleiter Dr. Michael Lehrer.

Let’s look back

Blicken wir auf die Highlights der drei Jahrzehnte zurück, so hielt Annemarie Moser-Pröll 1979/80 als erste Wintersportlerin die Goldene Teekanne in Händen. Skilegende Franz Klammer, wurde in den 80ern fünf Mal als beliebtester Wintersportler Österreichs gekürt und in den 90ern von Hermann Maier (ebenso fünfmaliger Sieger) abgelöst.

In den letzten 15 Jahren galten Hirscher, Raich und Morgenstern ganz klar als Publikumslieblinge und durften in dieser Zeit jeweils sieben Goldene Teekannen mit nach Hause nehmen. Ein erneuter Votingsieg würde Marcel Hirscher zum alleinigen Rekordhalter machen. Sein Pendant bei den Damen: Anna Veith mit aktuell sechs Goldenen Teekannen. Anna Veith teilt sich den Rekord bei den Damen mit Anita Wachter und Renate Götschl und auch sie könnte bei einem erneuten Sieg zur alleinigen Rekordhalterin werden.

Zum Teekanne Online-Voting

Quelle:  www.ORF.at

Verwandte Artikel:

ÖSV im Umbruch: Neue Trainer für Ski Weltcup Teams und Nachwuchsleitung
ÖSV im Umbruch: Neue Trainer für Ski Weltcup Teams und Nachwuchsleitung

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat bedeutende Veränderungen in seiner Struktur vorgenommen, insbesondere in den Weltcup-Riesentorlaufteams für Männer und Frauen. Wolfgang Auderer, der zuvor fünf Jahre beim Schweizer Skiverband tätig war, übernimmt nun die Leitung der Männergruppe, nachdem Michael Pircher zum Team von Lucas Braathen (Brasilien) gewechselt ist. Bei den Damen tritt Christian Perner, der zuvor… ÖSV im Umbruch: Neue Trainer für Ski Weltcup Teams und Nachwuchsleitung weiterlesen

Marco Odermatt: Auf dem Weg zu neuen Höhen im Skisport
Marco Odermatt: Auf dem Weg zu neuen Höhen im Skisport

Marco Odermatt, der schweizerische Skirennfahrer, hat nach einer herausragenden Saison, in der er mehrere Weltcup-Kugeln gewann, nur noch ein großes Ziel vor Augen: den Sieg in Kitzbühel. Bei verschiedenen Events und Medienterminen, darunter auch ein Stöckli-Event, sprach Odermatt über seine Ambitionen und Erfolge, unterstrich jedoch, dass der Triumph auf der legendären Streif das letzte große… Marco Odermatt: Auf dem Weg zu neuen Höhen im Skisport weiterlesen

ÖSV entscheidet gegen Patrick Ortlieb: Neuausrichtung im FIS-Council
ÖSV entscheidet gegen Patrick Ortlieb: Neuausrichtung im FIS-Council

Bei einer jüngsten Zusammenkunft der Präsidentenkonferenz des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) in Innsbruck kam es zu einer bedeutenden personellen Veränderung. Patrick Ortlieb, der Abfahrts-Olympiasieger von 1992 und bisheriges Mitglied im FIS-Council, wurde überraschend nicht für eine weitere Amtszeit nominiert. An seiner Stelle wählten die Landesverbandspräsidenten Michael Huber, den Präsidenten des Skiklubs Kitzbühel, für das internationale Gremium… ÖSV entscheidet gegen Patrick Ortlieb: Neuausrichtung im FIS-Council weiterlesen

Marco Schwarz: Erfolgreiche Rückkehr auf Touren-Ski nach Kreuzbandriss (Foto: © Marco Schwarz / Instagram)
Marco Schwarz: Erfolgreiche Rückkehr auf Touren-Ski nach Kreuzbandriss (Foto: © Marco Schwarz / Instagram)

Marco Schwarz, der Star des österreichischen Skiteams, hat nach seinem schweren Sturz in Bormio Ende Dezember, bei dem er sich das Kreuzband riss, einen bedeutenden Fortschritt auf dem Weg zurück in den Profisport gemacht. Erstmals seit dem Unfall wagte sich Schwarz wieder auf Ski und unternahm eine Skitour, wenn auch nur bergauf, ein wichtiger Schritt… Marco Schwarz: Erfolgreiche Rückkehr auf Touren-Ski nach Kreuzbandriss weiterlesen

Neues Glück nach dem Ski-Ende: Roland Leitinger begrüßt Sohn Lorenz
Neues Glück nach dem Ski-Ende: Roland Leitinger begrüßt Sohn Lorenz

Der frühere österreichische Ski Weltcup Rennläufer Roland Leitinger, bekannt für seine Erfolge im Riesenslalom, darunter der Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft hinter Marcel Hirscher 2017 in St. Moritz, hat eine neue Rolle im Leben übernommen – die des Vaters. Nach seinem Rücktritt vom professionellen Skisport im Dezember, den er mit anhaltenden Verletzungen und dem Gefühl, nicht mehr… Neues Glück nach dem Ski-Ende: Roland Leitinger begrüßt Sohn Laurenz weiterlesen

Banner TV-Sport.de