Home » Alle News, Damen News, Top News

ÖSV Riesentorlauf Damen mit starker Teamleistung

Katharina Liensberger erreichte mit dem sechsten Rang ihr zweitbestes Riesentorlauf-Ergebnis

Katharina Liensberger erreichte mit dem sechsten Rang ihr zweitbestes Riesentorlauf-Ergebnis

In Courchevel (FRA) zeigten die Technikerinnen, was in ihnen steckt. In beiden Durchgängen konnten sie bei schwierigen Bedingungen ihr Können unter Beweis stellen und landeten drei Top-10-Platzierungen. Der Sieg ging an die Sölden-Gewinnerin Marta Bassino (ITA).

Der erste Saison-Riesentorlauf in Sölden verlief nicht nach Wunsch – die beste Österreicherin landete auf dem 15. Platz. Beim heutigen Ski Weltcup Rennen in Courchevel (FRA) zeigte die Athletinnen, was in ihnen steckt. Katharina Liensberger führt als Sechste das starke mannschaftliche Ergebnis an. Für die Vorarlbergerin ist dies das zweitbeste Riesentorlauf-Ergebnis im Weltcup.

Katharina Liensberger: „Das Ergebnis ist super und ich freue mich riesig! Umso cooler ist es, dass wir hier morgen nochmals fahren dürfen. Es war unruhig und vom ersten bis zum letzten Tor richtig zum Fighten. Ich weiß, dass heute gute Schwünge dabei waren, aber das war noch nicht alles, so wie ich mir das vorstelle.“

Die verletzungsgeplagte Stephanie Brunner zeigte ihre Klasse und platzierte sich, trotz einem fehlerhaften zweiten Lauf, auf dem siebenten Rang.

Stephanie Brunner: „Man muss ab dem ersten Tor kämpfen und darf nicht zurückziehen. Mein zweiter Lauf war nicht so souverän, es waren ein paar Schnitzer drinnen, da würde noch mehr gehen. Ich denke mit einem siebenten Rang kann ich mehr als zufrieden sein!“

Ricarda Haaser machte im zweiten Durchgang einen Sprung nach vorne. Sie komplettiert die Top-10 als Zehnte, ist aber mit diesem Ergebnis noch nicht ganz zufrieden.

Ricarda Haaser: „Die letzte Frechheit fehlt noch. Es waren gute Schwünge dabei, aber es war noch nicht Vollgas – es geht noch besser. Für morgen gilt es genau zu analysieren und gut Ski zu fahren.“

Die restlichen Österreicherinnen zeigten ebenso ihre gute Form. Katharina Truppe wurde 11., Franziska Gritsch machte im zweiten Durchgang einen großen Sprung nach vorne und landete auf dem 14. Rang, Ramona Siebenhofer und Elisa Mörzinger runden das Ergebnis als 24. und 25. ab.

Morgen gibt es in Courchevel noch einen Riesentorlauf – Durchgang 1 startet um 09.30 Uhr, der zweite Lauf beginnt um 12.30 Uhr.

 

Daten und Fakten zum Ski Weltcup 2020/21
2. Riesenslalom der Damen in Courchevel

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang **
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 12.30 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang **
Offizieller FIS-Endstand Riesenslalom Damen Courchevel

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Quelle: OESV.at

Anmerkungen werden geschlossen.