Home » Alle News, Herren News, Top News

Olympia 2018: Abfahrtsweltmeister Beat Feuz ist bereit für die Olympia-Abfahrt am Donnerstag

Abfahrtsweltmeister Beat Feuz ist bereit für die Olympia-Abfahrt 2018

Abfahrtsweltmeister Beat Feuz ist bereit für die Olympia-Abfahrt 2018

Pyeongchang – Der Schweizer Abfahrtsweltmeister Beat Feuz, zählt bei der morgigen Abfahrt zu den großen Favoriten. Der 30-Jährige, der die Olympia Abfahrt mit der nötigen Gelassenheit angeht, hat sich nicht nur in Südkorea gut eingelebt, sonder fühlt sich auch, nach anfänglichen Problemen, auf der „Jeongseon Downhill“ Olympiastrecke sehr wohl. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie in unserem Menü oben!

Feuz konnte in dieser Saison die Abfahrten in Lake Louise, Wengen und Garmisch gewinnen, und stand in Kitzbühel sowie in Beaver Creek als Zweitplatzierter auf dem Podest. In Bormio verpasste er als Vierter das Podium knapp und auf der Saslong in Gröden musste er sich mit Rang acht begnügen.

Kein Wunder das der amtierende Abfahrtsweltmeister mit dem nötigen Selbstvertrauen in die Olympia-Entscheidung geht: „Die Traverse Schlüsselpassage nach dem vierten, fünften Tor ist mir heute im Renntempo sehr gut gelungen. Ich denke in diesem Bereich könnte morgen schon eine Vorentscheidung fallen. Es ist wichtig, dass man hier viel Tempo mitnimmt. Wenn ich es im Rennen morgen so gut wie beim letzten Training, das jetzt schon etwas hinter uns liegt, erwische, wäre es sicher nicht schlecht.

Trotz des langen Wartens geht es mir hier sehr gut. Ich bereite mich ganz normal vor, und habe mich in den Trainings herangetastet. Jetzt muss ich das im Rennen umsetzten. Es hilft nichts wenn man im Training locker drauf ist und im Rennen dann verkrampft. Aber ich fühle mich sehr gut. Habe eine gute Position auf dem Ski und kann mit dem Radius etwas spielen. Mit dem Material bin ich sehr zufrieden.

Es läuft ganz gut, aber im Rennen kommen noch andere Faktoren dazu. Man ist nervös, und das ganze Drumherum, es geht ja schlussendlich um Medaillen. Das ist dann wieder eine ganz andere Geschichte.

Großer Favorit kling für mich immer etwas übertrieben. Ich bin froh wenn ich dazugehöre, aber es gibt noch ganz Viele die hier sehr schnell fahren können. Speziell die Norweger, die haben immer noch Luft nach oben.“

 

Olympia 2018: Zeitplan und Kalender der ALPINEN
Olympischen Winterspiele in PyeongChang

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.