3 Februar 2019

Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen ist abgesagt

Riesentorlauf der Herren in Gramisch-Partenkirchen ist abgesagt (Foto: FIS-Ski.com)
Riesentorlauf der Herren in Gramisch-Partenkirchen ist abgesagt (Foto: FIS-Ski.com)

Nach dem am Samstag bereits der Abfahrtslauf auf der Kandahar-Rennpiste nicht stattfinden konnte, musste am frühen Morgen auch der für Sonntag geplante Riesenslalom der Herren in Garmisch-Partenkirchen abgesagt werden. Neben den Athleten war vor allem bei den über 400 freiwilligen Helfern, die alles gegeben haben um ein Rennen austragen zu können, die Enttäuschung groß.

Gleich nach der Jury-Besichtigung erfolgte die Absage und eine Erklärung von FIS-Renndirektor Markus Waldner: „Über Nacht hat es hier in Garmisch-Partenkirchen noch einmal 40 cm Neuschnee gegeben. Aber das Problem war nicht nur der nasse Neuschnee, sonder auch die schlechte Sicht und der Nebel. Man hat praktisch auf 100 Meter nichts mehr gesehen.“

Nach der Absage waren einige Rennläufer verärgert, dass man bei diesen Umständen nicht bereits am Samstag das Rennen abgesagt hat.

Wann der Riesenslalom von Garmisch-Partenkirchen nachgetragen wird steht noch nicht fest. Favorisiert wird jedoch Kranjska Gora. Hier gehen die Techniker am 9./10.03.2019 bei einem Slalom und Riesentorlauf an den Start.

Verwandte Artikel:

Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden
Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden

Liptovský Mikulas/Sestriere – Nach den Rennen in Killington kehrte die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová für einige Zeit in ihre Heimat zurück, um sich für die nächsten Aufgaben vorzubereiten und gestärkt in diese zu gehen. Die erfolgreichste Skirennläuferin ihres Heimatlandes war Ehrengast bei der Zeremonie in Jasná, wo ihr eine bedeutende Rolle zuteil kam. Sie wurde… Petra Vlhova noch ohne Sieg – Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden weiterlesen

Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral
Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral

Annecy – Nach einer komplizierten Saison konnte der französische Skirennläufer Alexis Pinturault mehr als nur aufatmen. In Beaver Creek kletterte er wieder aufs Podest. Der dritte Platz ist mehr als nur Balsam für die Seele, zumal er im vergangenen Winter arg zu kämpfen hatte. Beim Saison Opening in Sölden im Oktober schwang der routinierte Athlet… Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral weiterlesen

FIS NEWS: Was Sie über die Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek wissen sollten
FIS NEWS: Was Sie über die Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek wissen sollten

Aleksander Aamodt Kilde gewann am 26. November in Lake Louise die erste Weltcup-Abfahrt der Herren in dieser Saison. In den vergangenen 17 Weltcup-Saisons haben nur Kildes Landsleute Kjetil Jansrud (2014/15) und Aksel Lund Svindal (2015/16, erste 3) die ersten beiden Herren-Abfahrten der Saison gewonnen. Kilde (7) fehlt nur noch ein Sieg, um mit Jansrud (8)… FIS NEWS: Was Sie über die Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek wissen sollten weiterlesen

Abfahrtslauf der Herren am Freitag in Beaver Creek ist abgesagt.
Abfahrtslauf der Herren am Freitag in Beaver Creek ist abgesagt.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage mit starkem Wind und Schneefall, sowie der Vorhersage für den heutigen Tag, hat die Jury zusammen mit dem OK beschlossen, das heutige Abfahrtsrennen der Männer abzusagen. Die Ski Weltcup Rennen in der Saison 2022/23 stehen unter keinem guten Stern. Nach der Abfahrtsabsage am letzten Freitag in Lake Louise, muss auch heute… Abfahrtslauf der Herren am Freitag in Beaver Creek ist abgesagt. weiterlesen

FIS erteilt nach positiver Schneekontrolle grünes Licht für Rennen in Sestriere
FIS erteilt nach positiver Schneekontrolle grünes Licht für Rennen in Sestriere

Sestriere – Im Hinblick auf die große Rückkehr des Skiweltcups der Damen nach Sestriere mit Riesenslalom und Torlauf am 10. und 11. Dezember wurde die künstliche Beschneiung fertiggestellt, zumal es bislang nur wenig Naturschnee gibt. Die Rennen sind nicht in Gefahr. Die Organisatoren sind bereit, den zweiten Riesenslalom und den vierten Torlauf der laufenden Saison… FIS erteilt nach positiver Schneekontrolle grünes Licht für Rennen in Sestriere weiterlesen