Home » Alle News, Herren News, Top News

Felix Neureuther wünscht sich mehr Idole im Sport

Ski-Idol Felix Neureuther wünscht sich mehr Idole im Sport

Ski-Idol Felix Neureuther wünscht sich mehr Idole im Sport

Garmisch-Partenkirchen – Schenkt man dem ehemaligen Skirennläufer Felix Neureuther Glauben, so wünscht er sich mehr Idole im Sport. Der DSV-Athlet, der vor kurzer Zeit seine lange und erfolgreiche Laufbahn beendet und seine Skier an den Nagel gehängt hat, ist nicht erfreut, zumal es wenige Leute gibt, die sich was zu sagen getrauen oder gar auf den Tisch hauen.

Neureuther, der selbst zu keiner Zeit ein Blatt vor den Mund nahm, sagt, dass das Sich-auf-den-Sport-Konzentrieren ein kompletter Blödsinn sei. Der Skirennläufer hat sich zwar auch auf seine Disziplin konzentriert, vertrat aber immer seine Ansicht. Ähnlich geht die US-amerikanische Fußballerin Megan Rapinoe vor, die mit dem US-amerikanischen Staatspräsidenten Donald Trump arg ins Gericht ging.

Neureuther war nicht nur im Ski Weltcup immer ein Vorbild. Er hat sich nie biegen lassen. Zudem freute sich der einstige Slalom- und Riesentorlaufspezialist, schon alleine wegen dem Auftreten von Megan Rapinoe, dass die US-Girls am Ende die WM-Trophäe in die Höhe stemmen konnten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.welt.de

Anmerkungen werden geschlossen.