11 November 2023

Abfahrt der Herren in Zermatt-Cervinia am Samstag ist abgesagt

Das Matterhorn und der Ski Weltcup: Eine Serie von Windabsagen
Das Matterhorn und der Ski Weltcup: Eine Serie von Windabsagen

Das Wetter zeigt sich von seiner unberechenbaren Seite und verhindert den Auftakt der Herren-Abfahrt in Zermatt/Cervinia, der für Samstag angesetzt war. Die Skifahrer müssen sich gedulden, denn ihr erster Saisonwettkampf wird nicht wie geplant stattfinden können.

Der Neuschnee, der über Nacht gefallen ist, und der starke Wind in den Morgenstunden machen den Start auf der neuen „Gran Becca“-Piste unmöglich. Die Entscheidung, das Rennen abzusagen, wurde früh am Morgen getroffen.

Die Veranstalter hatten sich auf ein historisches Rennen gefreut, das die Zuschauer mit einem spektakulären Kurs vom schweizerischen Start bis ins italienische Ziel begeistern sollte. Doch die Natur hatte andere Pläne, und die sich stetig verschlechternden Wetterbedingungen ließen keinen anderen Schluss zu, als die geplante Abfahrt zu annullieren.

Die Hoffnungen richten sich nun auf den Sonntag, wenn um 11.30 Uhr eine weitere Abfahrt im grenzüberschreitenden Gebiet zwischen der Schweiz und Italien geplant ist. Allerdings scheinen die Wettervorhersagen auch für diesen Tag keine günstigen Bedingungen zu versprechen. Als Ausweichmöglichkeit wurde der Montag in Betracht gezogen, dies hat man jedoch in der Zwischenzeit verworfen.

Die anhaltenden widrigen Wetterbedingungen in Zermatt-Cervinia haben damit eine weitere Schneise in die Pläne des alpinen Ski-Weltcups geschlagen. Marko Pfeifer, der Cheftrainer der Herren, musste einräumen, dass unter diesen Umständen kein Rennen möglich wäre. Auch der Ausblick auf den Sonntag verheißt nichts Gutes. Trotz der Hoffnung auf Besserung sieht sich das Team mit der realistischen Möglichkeit konfrontiert, dass erneut eine Absage ins Haus stehen könnte. Die Hoffnung, den Montag als Alternativtermin zu nutzen, hat sich zerschlagen.

Das Programm am Sonntag bleibt vorläufig unverändert, einschließlich der Startnummernauslosung, die für heute Abend um 18:45 Uhr angesetzt ist. Die Veranstalter setzen alles daran, mindestens eines der Rennen zu ermöglichen, obwohl die Aussichten herausfordernd sind.

Schon im Vorjahr konnte die geplante Erstausgabe der Rennen wegen Schneemangels nicht durchgeführt werden. Pfeifer weist darauf hin, dass das Wetter in dieser Höhe stets eine große Rolle spielen wird, und die Wahrscheinlichkeit für das Stattfinden der Rennen immer bei unsicheren 50:50 steht. Die Entscheidung, ob diese Zeit des Jahres der richtige Zeitpunkt für Rennen ist, müssen jedoch andere treffen.

Aufgrund des starken Schneefalls von letzter Nacht und heute Morgen sowie des starken Windes haben die Jury und das Organisationskomitee (OC) zum Wohle der Sicherheit aller entschieden, das heutige Abfahrtsrennen abzusagen.

Quellen: Laola1.at, Krone.at und Eigene Recherchen

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.
Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.

Clément Noël hat mit seinem jüngsten Erfolg, einem zweiten Platz in Palisades Tahoe, seinen beeindruckenden Saisonverlauf mit nunmehr vier Podiumsplätzen weiter ausgebaut. Trotz der herausragenden Leistungen von Manuel Feller, der sich in dieser Saison als nahezu unbesiegbar erweist, zeigt sich Noël von seiner besten Seite und unterstreicht die Schwierigkeit, an die Spitze zu gelangen. Der… Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël – Nun fehlt nur noch ein Sieg. weiterlesen

Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)
Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)

Erster Europacup-Sieg! Noel Zwischenbrugger aus Österreich triumphiert in Pass Thurn und markiert damit einen historischen Moment für sich und sein Team. Der junge Vorarlberger setzte sich mit einer beeindruckenden Leistung gegen Flavio Vitale (+ 0.07) aus Frankreich und Hans Grahl-Madsen (+ 0.31) aus Norwegen durch, um die oberste Stufe des Podiums zu erklimmen. „Der heutige… Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn weiterlesen

Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus
Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus

Nach dem aufregenden Ski Weltcup Slalom der Herren in Palisades Tahoe, USA, zeichnet sich eine klare Tendenz in der Vergabe der kleinen Slalom-Kristallkugel ab. Unter optimalen Bedingungen lieferten die Athleten eine beeindruckende Show, die durch eine hohe Ausfallquote noch zusätzlich an Spannung gewann. Manuel Feller aus Österreich vollbrachte im Finale eine beeindruckende Aufholjagd und katapultierte… Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus weiterlesen

Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg
Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg

AJ Ginnis fand sich letztes Jahr in Palisades Tahoe beinahe auf dem Höhepunkt seiner Karriere wieder, stand kurz davor, seinen ersten Ski Weltcup Sieg zu feiern, als eine Disqualifikation wegen eines vermeintlichen Einfädlers seine Hoffnungen zunichtemachte. Die Entscheidung, den griechischen Skirennläufer zu disqualifizieren, fiel trotz unklarer Beweislage aus den Fernsehaufnahmen. Für Ginnis war dies eine… Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg weiterlesen

Banner TV-Sport.de