29 Juli 2022

Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben

Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben
Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben

Wolkenstein in Gröden – Der Südtiroler Slalomspezialist Alex Vinatzer, der im kommenden September seinen 23. Geburtstag feiert, möchte in der kommenden Ski Weltcup Saison viele positive Schlagzeilen schreiben. Sein Wechsel zu Atomic soll nach eigenen Angaben, eine neue Stufe seiner Karriere einläuten. Dem jungen Südtiroler ist wichtig, dass er noch konstanter seine Läufe ins Tal bringt.

Zwischen Saas-Fee und Peer spult der Grödner Jungspund seine Trainingseinheit mit seinen Teamkollegen ab. In der kommenden Saison will sich Vinatzer auch im Riesenslalom beweisen. So will er bereits in Sölden in die WM-Saison 2022/23 starten. Sein Talent und seine guten Ergebnisse im Slalom sind ja bereits hinlänglich bekannt.

Zum Materialwechsel meint Vinatzer, dass er sich auf den Atomic-Skier sehr wohlfühlt. Die Zusammenarbeit mit den Servicebetreuern war bestens. Im September möchte der Südtiroler an einigen FIS-Rennen in Argentinien teilnehmen, um dann im Ski Weltcup durchzustarten. Im Riesentorlauf benötigt er noch einige Rennen, um die richtige Performance zu finden. Im Training läuft es gut; auch für den Slalom kann das sinnvoll sein, kontinuierlich mit den Riesenslalomspezialisten zu trainieren.

Im ersten Teil des Sommertrainings hat der Grödner im Athletikbereich richtig hart gearbeitet. Das sieht man schon an der vorhandenen und gewachsenen Muskelmasse. Er trainiert mindestens vier Stunden pro Tag. Das tägliche Programm ist voll, aber auch Erholung und eine ausgewogene Ernährung gehören zu seinem Alltag.

Vinatzer, der als ganz junger Athlet Vorbilder wie Bode Miller, Ted Ligety, Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen hatte, lässt sich seit seinem Einstieg in den Weltcupzirkus nicht mehr von anderen inspirieren. Jetzt ist die Zeit gekommen, wo er an seinem eigenen Stil arbeiten möchte, um sich so weit wie möglich zu verbessern.

Der zweifache Junioren-WM-Medaillengewinner ist an seinem Ziel angekommen. Dieses ist mit dem Ziel, im Konzert der Großen anzukommen, gleichzusetzen. Nun arbeitet er an seiner nächsten Traumerfüllung, und das ist ein Sieg im Ski Weltcup oder ein Erfolg bei einer Ski-WM im kommenden Jahr.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: scimagazine.it

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)
Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)

Lake Louise – Am heutigen Mittwochabend wurde das zweite Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise ausgetragen. Aufgrund der veränderten Sichtverhältnisse beschloss die Jury, den Start auf den Super-G-Start der Herren zu verlegen. Dadurch war die Zeit im Vergleich zum gestrigen Probelauf kürzer. Die Österreicherin Mirjam Puchner zauberte dessen ungeachtet in einer Zeit von 1.31,84 Minuten… Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit Mittwoch: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit Mittwoch: 20.00 Uhr

Rund um den 1. Dezember geht es alljährlich in Beaver Creek in Sachen Ski Weltcup mehr als nur rund. Auf der Raubvogelpiste werden gleich zwei Abfahrten und ein Super-G ausgetragen. Die Speedspezialisten werden in den USA folglich mehr als nur gefordert. Die „Birds of Prey“ gehört neben der „Pista Stelvio“ in Bormio und der „Streif“… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit Mittwoch: 20.00 Uhr weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit - Mittwoch: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit - Mittwoch: 20.00 Uhr

Lake Louise – Am Mittwoch um 20.00 Uhr steht das zweite Abfahrtstraining der Damen im kanadischen Lake Louise auf dem Programm. Es ist zu befürchten, dass der Skiweltcup-Zirkus in diesem Jahr letztmals Station in den Rocky Mountains macht. Finanzielle Probleme haben den Veranstalter zum Rückzug gezwungen. Ob jedoch bereits das letzte Wort gesprochen ist, bleibt… LIVE: 2. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit – Mittwoch: 20.00 Uhr weiterlesen

Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)
Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)

Beaver Creek – Wenn die Speedspezialisten im US-amerikanischen Beaver Creek ihre zweite Etappe anpeilen, fehlt der Schweizer Mauro Caviezel. Er wollte in Lake Louise sein Comeback feiern. Doch ein Sturz sorgte dafür, dass er kurze Zeit bewusstlos war und dann mit dem Hubschrauber ins nahegelegen Canmore geflogen wurde. Jetzt meldet sich der Eidgenosse über die… Mauro Caviezel meldet sich nach seinem Sturz von Lake Louise wieder zurück weiterlesen

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme

Lake Louise (dsv) – Skirennfahrerin Roni Remme verletzte sich beim ersten Abfahrtstraining in Lake Louise am rechten Knie und fällt für den Rest der Saison aus. Nach einer ersten Untersuchung im Medical Center von Lake Louise wurde eine Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie der Rennfahrerin diagnostiziert. Die 26-jährige Allrounderin hatte sich die Verletzung in… Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme weiterlesen