Home » Alle News, Herren News, Top News

Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug

Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug

Alexis Pinturault hat noch lange nicht genug

Courchevel – Der französische Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault spult in Courchevel einige Materialtests ab. Hier sind die Bedingungen optimal, und dem Skirennläufer macht es Spaß, vor der eigenen Haustüre am Material zu feilen. Nach einer kleinen Pause, hervorgerufen durch seine Medientour nach dem Gewinn der großen Kristallkugel, zeigt sich der Franzose in Savoyen wieder als rastloser Perfektionist. Der 30-Jährige hat zwei Fahrten auf der WM-Strecke von 2023 bestritten; drei Slalom-Einheiten folgten. Er will auch ein paar Super-G’s bestreiten.

Pinturault betonte, dass er auch ein wenig körperliche Frische finden konnte. Im Winter findet man in den Trainingseinheiten selten Zeit um am Material zu testen oder Änderungen vorzunehmen. Wenn es läuft vertraut man auf seine Skier und verzichtet auf Korrekturen

Aber jetzt konnte er am Wochenende mit seinem Ausrüster Head sprechen und einige Arbeitsgebiete abstecken, in denen man sich verbessern will. In späterer Folge will man auch an Altbewährtem festhalten und das, was gut funktioniert, ausbauen. Trotzdem weiß der Athlet der Grand Nation, der auf den Spitznamen „Pintu“ hört, dass es schwer ist, in allen Ski Weltcup Disziplinen perfekt zu sein.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.