27 Oktober 2019

Alice Robinson: Ein neuer Star strahlt hell im alpinen Ski Weltcup?

Alice Robinson: Ein neuer Star strahlt hell im alpinen Ski Weltcup?
Alice Robinson: Ein neuer Star strahlt hell im alpinen Ski Weltcup?

Sölden – Die erst 17-jährige Neuseeländerin Alice Robinson gewann mit dem Riesenslalom im österreichischen Sölden ihr erstes Rennen im Ski Weltcup. Bereits beim vergangenen Saisonkehraus im andorranischen Soldeu wusste sie als Zweite hinter Mikaela Shiffrin zu überzeugen. Heute drehte der „freche Kiwi“ den Spieß um. Für die höchste Stufe des Podests benötigte die Teenagerin gerade einmal elf Rennen.

Im Interview sagte Robinson: „Es ist eine unglaubliche Sache für mich. Ich war am Start schon sehr nervös, habe mich dann aber auf mich konzentriert und versucht ruhig zu bleiben. Während des Laufs habe ich die tolle Atmosphäre hier in Sölden genossen. Wenn man auf die sechs Hundertstelsekunden schaut, hatte ich aber auch etwas Glück. Aber das braucht man auch.“

Seit Oktober gehört das Ausnahmetalent der Red-Bull-Familie an. Robert Trenkwalder hat die Aufgabe, aus dem jungen Mädchen einen neuen Star zu Form. Im Land der Kiwis gab es schon einige gute Skirennläuferinnen, die ihre Erfolge einfuhren, als Robinson noch nicht einmal das Licht der Welt erblickte.

Ihre Vorbilder sind jedoch Lindsey Vonn und Bode Miller, was man auch an ihrem kämpferischen Fahrstill erkennen kann. Wenn Lindsey Vonn auch 82 Weltcuprennen gewinnen konnte, hat die junge Neuseeländerin bereits am Samstag mit ihrem Idol gleichgezogen. Das US-Glamour-Girl hat nur einmal den Saisonauftakt in Sölden für sich entscheiden können.

Die 17-Jährige, die kaum zuhause ist, wird von Schneetrainer Chris Knight betreut. Letzterer gehörte zum Pool rund um Lindsey Vonn. Viel Zeit bleibt Robinson nicht fürs Feiern, denn in zwei Tagen muss die Athletin wieder die Schulbank drücken.

Daten und Fakten zum Ski Weltcup Auftakt 2019/20
1. Riesenslalom der Damen in Sölden

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 10.00 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang **
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 13.00 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang **
Offizieller FIS-Endstand Riesenslalom Damen in Sölden

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: laola1.at

Verwandte Artikel:

Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Herren
Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Herren

Mailand – Beim 53. FIS Kongress in Mailand wurde am Mittwoch der offizielle FIS Rennkalender abgesegnet. Los geht’s wie immer in Sölden. Neu sind auf jeden Fall die zwei Speedrennen in Zermatt/Cervinia, die eine Woche nach dem Riesentorlauf im Ötztal auf dem Programm stehen. Des Weiteren gibt es nur ein Parallel-Rennen, die vor nicht allzu… Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Herren weiterlesen

Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Damen
Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Damen

Mailand – Nun steht auch der endgültige Skiweltcup-Kalender Damen im Winter 2022/23. Auf dem ersten Blick fällt auf, dass es keine Kombinationen geben wird. Die vor nicht allzu lange diskutierte neue Kombination, das Addieren der Resultate eines Wochenendes, wird noch nicht umgesetzt. Wenn alles klappt, gibt es 40 Damen-Rennen. Wie bei den Herren bestreiten die… Der offizielle Skiweltcup-Kalender 2022/23 der Damen weiterlesen

Wichtige Entscheidungen: Der 53. FIS-Kongress in Mailand (Stand 26.05.2022)
Wichtige Entscheidungen: Der 53. FIS-Kongress in Mailand (Stand 26.05.2022)

Die Generalversammlung des 53. Internationalen Skikongresses fand am 26. Mai in Mailand (ITA) statt. Der Tag stand im Zeichen der Wahl des FIS-Präsidenten und des FIS-Rates sowie einer umfangreichen Tagesordnung mit vielen wichtigen Entscheidungen. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Entscheidungen. FIS-Präsident Johan Eliasch wiedergewählt FIS-Präsident Johan Eliasch war der einzige Kandidat für… Wichtige Entscheidungen: Der 53. FIS-Kongress in Mailand (Stand 26.05.2022) weiterlesen

Johan Eliasch wurde als FIS-Präsident wiedergewählt
Johan Eliasch wurde als FIS-Präsident wiedergewählt

Johan Eliasch wurde am Mittwoch beim FIS-Kongress in Mailand für weitere vier Jahre als Präsident des Internationalen Skiverbandes wiedergewählt. Die Wahl fand ohne Gegenkandidat statt, trotzdem konnte der 60-Jährige nur 70 von 126 Delegierten-Stimmen für sich in Anspruch nehmen. Vor der geheimen Wahl verließ unter anderem der kroatische Delegierte Vedran Pavlek den Raum, andere folgten… Johan Eliasch wurde als FIS-Präsident wiedergewählt weiterlesen

Gröden gratuliert Crans-Montana zur WM 2027 und bringt sich als Kandidat für 2029 in Stellung (Foto: © Saslong Classic Club).
Gröden gratuliert Crans-Montana zur WM 2027 und bringt sich als Kandidat für 2029 in Stellung (Foto: © Saslong Classic Club).

St. Chritina, 26. Mai 2022 –Trotz hochsommerlicher Temperaturen blickte die gesamte Ski-Welt am Mittwochabend gebannt nach Mailand zum diesjährigen FIS-Kongress. Kein Wunder, wurde dort der Ausrichter der Alpinen Skiweltmeisterschaften 2027 bekanntgegeben. Als Sieger unter den vier Kandidaten ging am Ende Crans-Montana hervor, das somit in fünf Jahren die Titelkämpfe der Ski-Asse ausrichten darf. Auch der… Gröden gratuliert Crans-Montana zur WM 2027 und bringt sich als Kandidat für 2029 in Stellung weiterlesen