21 Juni 2023

Alles zurück auf Start: Meta Hrovat bereitet sich auf ihre Ski Weltcup Rückkehr vor

Endgültiger Abschied: Meta Hrovat verlässt den Ski-Weltcup
Endgültiger Abschied: Meta Hrovat verlässt den Ski-Weltcup

Die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Meta Hrovat kehrt nach einer selbstgewählten achtmonatigen Auszeit ins Training zurück und wird in der kommenden Saison wieder um Weltcuppunkte kämpfen. In einer Pressekonferenz am Dienstag legte sie offen, dass die Auszeit nach einem jahrelangen Kampf um Hundertstelsekunden und dem Druck auf ihre Schultern notwendig war, um sich mental zu erholen und für sich selbst die Motivation zu finden warum sie wieder in den Ski Weltcup Zirkus zurückkehren soll.

Trotz ihrer ursprünglichen Ansage, man solle nicht auf ihre Rückkehr hoffen, hat Hrovat ihre Entscheidung nun revidiert und ist bereits in die Trainingsarbeit für die kommende Saison eingestiegen. Sie erkannte schnell, dass ihr das Training und die Wettkampfatmosphäre fehlten, obwohl sie in ihrer Auszeit das Leben jenseits des Profisports erleben konnte und andere Interessen verfolgte.

Hrovat betonte, dass sie im Zuge ihrer Rückkehr einen neuen Ansatz in Bezug auf ihr Training verfolgen wird, um ein erneutes Ausbrennen zu vermeiden. Sie erkennt, dass Körper und Geist ihre Grenzen haben und sie kann nicht immer ihr volles Potential im Training und Wettkampf ausschöpfen.

Die vergangene Auszeit war jedoch nicht nur eine mentale Erholung für Hrovat, sondern auch eine Zeit der körperlichen Herausforderungen. Während einer Skitour Ende Januar stürzte sie schwer und erlitt eine Kopfverletzung. Sie ist immer noch mit den Nachwirkungen dieses Unfalls konfrontiert, insbesondere während der intensiven Sommertrainings. Trotz der körperlichen Herausforderungen zeigt sich die Athletin optimistisch und ist überrascht, wie gut der Körper nach einer solchen Pause reagiert.

In Bezug auf ihre zukünftige Performance im Riesenslalom betonte Hrovat, dass sie keine hohen Erwartungen an das erste Rennen der Saison hat. Sie ist sich bewusst, dass sie möglicherweise nicht in Topform für das Eröffnungsrennen in Sölden sein wird, sieht aber das kommende Jahr als Gelegenheit, ihre Form und ihre Performance zu verbessern. Mit Unterstützung des Slowenischen Skiverbandes bereitet sie sich auf die Rückkehr vor, optimistisch und bereit für die kommenden Herausforderungen.

Quelle: siol.net

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt
Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt

Ragnhild Mowinckel, eine herausragende Figur im alpinen Skisport, hat angekündigt, dass sie ihre beeindruckende Laufbahn nach dieser Saison beenden wird. Diese Entscheidung, ihre Karriere auf einem Höhepunkt zu beenden, teilte sie in emotionalen Beiträgen auf Social Media mit, kurz nachdem sie in Cortina d’Ampezzo triumphierend ihr letztes Weltcup-Rennen gewonnen hatte. Mowinckel, die in den letzten… Ragnhild Mowinckel kündigt Rücktritt an: Ein Abschied auf dem Höhepunkt weiterlesen

Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.
Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël - Nun fehlt nur noch ein Sieg.

Clément Noël hat mit seinem jüngsten Erfolg, einem zweiten Platz in Palisades Tahoe, seinen beeindruckenden Saisonverlauf mit nunmehr vier Podiumsplätzen weiter ausgebaut. Trotz der herausragenden Leistungen von Manuel Feller, der sich in dieser Saison als nahezu unbesiegbar erweist, zeigt sich Noël von seiner besten Seite und unterstreicht die Schwierigkeit, an die Spitze zu gelangen. Der… Die Kunst des Gewinnens: Starke Saison von Clément Noël – Nun fehlt nur noch ein Sieg. weiterlesen

Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)
Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn (Foto: © Ski Austria / Huber)

Erster Europacup-Sieg! Noel Zwischenbrugger aus Österreich triumphiert in Pass Thurn und markiert damit einen historischen Moment für sich und sein Team. Der junge Vorarlberger setzte sich mit einer beeindruckenden Leistung gegen Flavio Vitale (+ 0.07) aus Frankreich und Hans Grahl-Madsen (+ 0.31) aus Norwegen durch, um die oberste Stufe des Podiums zu erklimmen. „Der heutige… Noel Zwischenbrugger feiert ersten Europacup-Sieg beim Riesenslalom in Pass Thurn weiterlesen

Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus
Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus

Nach dem aufregenden Ski Weltcup Slalom der Herren in Palisades Tahoe, USA, zeichnet sich eine klare Tendenz in der Vergabe der kleinen Slalom-Kristallkugel ab. Unter optimalen Bedingungen lieferten die Athleten eine beeindruckende Show, die durch eine hohe Ausfallquote noch zusätzlich an Spannung gewann. Manuel Feller aus Österreich vollbrachte im Finale eine beeindruckende Aufholjagd und katapultierte… Manuel Feller triumphiert in Palisades Tahoe und baut Führung im Slalom-Weltcup aus weiterlesen

Banner TV-Sport.de