Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News

Ariane Rädler gewinnt erste Europacup-Abfahrt in Crans-Montana

Christine Scheyer, Ariane Rädler, Priska Nufer, Martina Rettenwender und Federica Soiso (Foto: ÖSV)

Christine Scheyer, Ariane Rädler, Priska Nufer, Martina Rettenwender und Federica Soiso (Foto: ÖSV)

Am heutigen Dienstag standen bei den Europacup-Damen in Crans-Montana gleich zwei EC-Abfahrten auf dem Programm. So wurde bereits um 9.30 Uhr das erste, gestern wegen Nebel abgesagte, Rennen ausgetragen. Die zweite Abfahrt wurde um 12.30 Uhr gestartet.

Schnell und frisch zur frühen Morgenstunde zeigte sich die Österreicherinnen, die sich über einen Doppelsieg freuen konnten. Dabei ging der Sieg an Ariane Rädler. Die 23-Jährige Vorarlbergerin setzte sich in einer Zeit von 1:17.52 Minuten vor ihrer Teamkollegin Christine Scheyer (+ 0.47) und Priska Nufer (+ 0.65) aus der Schweiz durch.

ÖSV Rennläuferin Martina Rettenwender (+ 0.77) verpasste den Sprung auf das Podest um lediglich 12 Hundertstelsekunden und reihte sich vor der Italienerin Federica Soiso (5. Platz – + 0.88) auf Platz vier ein.

Das starke ÖSV Teamergebnis wurde von Nina Ortlieb (+ 1,03), Nadine Fest (+ 1.41) und Michaela Heider (+ 1.59), auf den Rängen sechs, neun und zehn, unterstrichen.

Dazwischen schoben sich die Französin Madeleine Chirat (+ 1.34) und Iulija Preshkova (+ 1.37) aus Russland, auf den Plätzen sieben und acht.

Als beste DSV Rennläuferin beendete, Michaela Wenig (+ 1.82) das Rennen vor ihrer Teamkollegin Meike Pfister (14. – + 1.95) und hinter der Österreicherin Dajana Dengscherz (12. – + 1.77) auf dem dreizehnten Platz.

Offizieller FIS Endstand: 1. Europacup-Abfahrt der Damen in Crans Montana

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.