21 März 2023

Beim ÖSV kann man sich über eine erfolgreiche Damen Europacup-Bilanz freuen

Nadine Fest holt sich die Europacup Gesamtwertung und die Abfahrtswertung (Foto: ÖSV)
Nadine Fest holt sich die Europacup Gesamtwertung und die Abfahrtswertung (Foto: ÖSV)

Die Europacup-Saison 2022/23 der alpinen Damen und Herren ist zu Ende. Bei den Damen kommt die Gewinnerin der Gesamtwertung aus Österreich: Nadine Fest. Sie führt einen österreichischen Dreifachsieg an. Michaela Heider belegt den zweiten und Christina Ager den dritten Platz in der Europacup-Gesamtwertung.

Die Europacupbilanz der Damen kann sich sehen lassen: neben dem Gewinn der Gesamtwertung, gibt es auch in der Abfahrt und im Super-G österreichische Gewinnerinnen der Disziplinenwertung. Im Riesentorlauf belegt Elisabeth Kappaurer Platz zwei hinter der Schwedin Hilma Loevblom.

Gesamtwertung

Die Kärntnerin Nadine Fest gewinnt die Gesamtwertung mit 836 Punkten – vor ihren Teamkolleginnen Michaela Heider (818 Punkte) und Christina Ager (789 Punkte). Fest konnte drei Rennen für sich entscheiden und stand insgesamt 9 Mal am Podest. Nach 2020 ist es ihr zweiter Sieg in der Europacup-Geamtwertung. Somit hat sich Nadine Fest einen Fixplatz in allen Disziplinen für die kommende Ski Weltcup Saison gesichert.

Nadine Fest: „Ich bin sehr froh und dankbar, dass sich der Gewinn der Gesamtwertung noch ausgegangen ist! Vor der letzten Saisonabfahrt in Narvik (NOR) war ich schon sehr nervös und ich hatte gehofft, dass es sich ausgeht, dass ich beim Super-G entspannt am Start stehen kann. Wir haben als Team eine gute Performance gezeigt und jetzt liegt der Fokus auf dem Weltcup. Ich bin bereit dafür und freue mich schon auf die neue Saison!“

Abfahrt

Schnellste Damen in der Abfahrt war wiederum Nadine Fest. Sie gewinnt auch die Disziplinen-Wertung vor zwei weiteren Teamkolleginnen: Christina Ager und Sabrina Maier. Alle drei Athletinnen sichern sich somit Fixplätze in der Abfahrt für die kommende Weltcupsaison.

Super-G

Im Super-G waren die österreichischen Sportlerinnen kaum zu schlagen! Auf den Positionen 1 bis 5 der Super-G-Wertung finden sich ausschließlich rot-weiß-rote Athletinnen wieder. Der Sieg geht an Michaela Heider, vor Michelle Niederwieser und Christina Ager. Diese drei Damen erhalten somit auch einen Weltcip-Fixplatz in dieser Disziplin. Sabrina Maier wied Vierte und Nadine Fest belegt den fünften Gesamtrang.

Michaela Heider: „Dass das Finale mit einem Sieg im Riesentorlauf so ausgegangen ist, habe ich nicht erwartet! Der Super-G Fixplatz war bereits vor den letzten Rennen klar und das hat mir viel Druck weggenommen und ich konnte befreit darauf losfahren. Es war kein leichtes Jahr, aber es ist cool, dass ich trotzdem das erreichen konnte, was ich mir vorgenommen habe.“

Riesentorlauf

Elisabeth Kappaurer wird in der Riesentorlauf-Gesamtwertung Zweite und sichert sich damit einen Fixplatz im Weltcup.

Elisabeth Kappaurer: „Ich bin richtig, richtig happy über meine Rennen und über die Platzierung in der Riesentorlauf-Gesamtwertung. Ich freue mich, im kommenden Winter wieder fix im Weltcup mit dabei zu sein!“

Quelle: OESV.at




Verwandte Artikel:

Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)
Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)

Lucas Pinheiro Braathen ist zurück auf den Skiern und nutzt die ausgezeichneten Bedingungen auf dem Gletscher in Sölden für sein Training. Der brasilianische Skifahrer, der früher für Norwegen antrat, hat sich kürzlich dem brasilianischen Team angeschlossen und bereitet sich in Österreich auf die kommende Saison vor. Mit einem Red Bull-Dossard, versehen mit seinem Namen und… Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge weiterlesen

Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24
Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24

Swiss-Ski hat die Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 bekanntgegeben, die aufgrund der beeindruckenden Leistungen in der vergangenen Saison mit großer Spannung erwartet wurden. Der Direktor Ski Alpin, Hans Flatscher, zusammen mit den Cheftrainern Beat Tschuor (Frauen) und Thomas Stauffer (Männer) sowie dem Chef Nachwuchs, Werner Zurbuchen, hat die Selektionen vorgenommen. In der vergangenen… Swiss-Ski: Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 weiterlesen

Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?
Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?

Lara Gut-Behrami steht vor einer herausfordernden Situation. Die Schweizer Skirennläuferin, die im letzten Winter sowohl die große Kristallkugel als auch die Disziplinenwertungen im Riesenslalom und im Super-G gewonnen hat, muss ihre Trainingspläne möglicherweise überdenken. Dies liegt daran, dass die Trainingsmöglichkeiten in Zermatt, wo sie geplant hatte, sich auf die kommende Saison vorzubereiten, nicht mehr zur… Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun? weiterlesen

Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener
Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener

Jörg Roten, ein renommierter Trainer für Slalomdisziplinen, hat sich entschieden, wieder mit Swiss-Ski zusammenzuarbeiten, nachdem er seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Skirennläufer Henrik Kristoffersen beendet hatte. Roten, der bereits bis vor drei Jahren für die Schweizer Skiföderation tätig war, wird insbesondere Wendy Holdener unterstützen, die sich auf die Weltmeisterschaften in Saalbach 2025 konzentriert. Nach seiner… Neue alte Wege: Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener weiterlesen

Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise
Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise

Johan Clarey und Perrine Faraut-Clarey, ein Paar aus der Welt des Skisports, haben kürzlich Zuwachs in ihrer Familie bekommen. Die früheren Ski-Profis sind seit 2021 verheiratet und haben nun die Geburt ihrer Tochter Lise Clarey am 16. April gefeiert. Clarey teilte die freudige Nachricht auf Instagram und beschrieb die Ankunft seiner Tochter als „einen halben… Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise weiterlesen

Banner TV-Sport.de