25 Februar 2018

Die XXIII. Olympischen Winterspiele in PyeongChang sind beendet

IOC-Präsident Thomas Bach sprach die offizielle Formel und beendete die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea.
IOC-Präsident Thomas Bach sprach die offizielle Formel und beendete die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea.

Die 23. Olympischen Winterspiele 2018 sind Geschichte. Um 21.40 Uhr Ortszeit sprach IOC-Präsident Thomas Bach, im PyeongChang Olympic Stadium, die offizielle Formel und beendete die Olympischen Spiele in Südkorea. Gleichzeitig lud Bach, die Sportler/innen sowie die Fans, zu den XXIV. Winterspielen 2022 in Peking ein.

Die Olympiamannschaft aus Norwegen war mit 14 Gold- und Silbermedaillen und elf Bronzemedaillen die erfolgreichste Nation. Mit ebenfalls 14 Goldmedaillen fuhr die deutsche Mannschaft ihr bestes Ergebnis bei Winterspielen ein.

Mit einem farbenprächtigen Spektakel, umrandet von künstlerischen Einlagen und einem bombastischen Feuerwerk, verabschiedete sich PyeongChang von den Athleten und Athletinnen.

Im Rückblick kann man die Spiele 2018 als sehr gelungen bezeichnen. Neben dem Organisationstalent, den bestens vorbereiteten Wettkampfstätten, stach vor allem die Gastfreundlichkeit der Südkoreaner ins Auge.

Danke PyeongChang 2018 – Wir sehen uns wieder in Peking 2022

Die XXIII. Olympischen Winterspiele in PyeongChang sind beendet
Die XXIII. Olympischen Winterspiele in PyeongChang sind beendet

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Verwandte Artikel:

ÖSV-Techniker Manuel Feller sorgt sich über die Zukunft des alpinen Skirennsports
ÖSV-Techniker Manuel Feller sorgt sich über die Zukunft des alpinen Skirennsports

Pillerseetal – Der österreichische Skirennläufer Manuel Feller hat sich zum Klimawandel geäußert. Zudem hat er Bedenken, dass der Skirennsport nur noch auf Kunstschnee ausgetragen wird. Für den Tiroler ist der jährliche Blick auf die heimische Gletscherwelt schockierend. Er sagte in der Vergangenheit öfters, dass man eine Pflichtpause braucht und dass man in Monaten, in denen… ÖSV-Techniker Manuel Feller sorgt sich über die Zukunft des alpinen Skirennsports weiterlesen

Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Prag – Es gibt nicht sehr viele tschechische Ski Weltcup Rennläuferinnen. Die wohl bekanntesten sind Ester Ledecká und Martina Dubovská.  Die zuerst angeführte Athletin ist auch auf dem Snowboard eine herausragende Persönlichkeit. Sie arbeitet stabil in den Speeddisziplinen, aber möchte hin und wieder etwas zu viel. Dessen ungeachtet wird sie alles versuchen, die Sportgeschichte, die… Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check weiterlesen

In 109 Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele in Peking
In 109 Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele in Peking

Olympia – Heute wurde die Olympische Flamme im antiken Olympia entzündet. Leider hatte die Corona-Situation etwas dagegen, sodass das Ganze unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne ging. IOC-Präsident Thomas Bach und die griechische Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou waren aber vor Ort und sahen, wie die Flamme im Tempel der Hera durch einen Parabolspiegel entzündet wurde.… In 109 Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele in Peking weiterlesen

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin spekuliert der Umwelt zuliebe mit einem Karriere-Ende (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin spekuliert der Umwelt zuliebe mit einem Karriere-Ende (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Nachdem es in letzten beiden Jahren für die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin turbulente Zeiten gab und sowohl Federica Brignone als auch Petra Vlhová im Kampf um die großen Kristallkugel besser waren, will die 26-Jährige in Sölden wieder aus dem Vollen schöpfen. Die Athletin will zum vierten Mal den Gesamtweltcup gewinnen. In den Jahren… Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel weiterlesen

Ester Ledecká denkt nicht jeden Tag an Olympia (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ester Ledecká denkt nicht jeden Tag an Olympia (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Prag – Die tschechische Sportskanone Ester Ledecká hat in der bevorstehenden Olympiasaison 2021/22 viel vor. Sie möchte in Peking ihre historische und heroische Großtat von Pyeongchang wiederholen. Sie gewann damals im Parallel-Riesenslalom (Snowboard) und im Super-G (Ski alpin) eine Goldmedaille. Sie befindet sich in einer guten Verfassung und damit meint sie sowohl ihren Körper als… Ester Ledecká will ihre Heldentat von Pyeongchang in Peking wiederholen weiterlesen

Banner TV-Sport.de