26 März 2021

Felix Neureuther und Marcel Hirscher präsentieren sich von ihrer karitativen Seite

Felix Neureuther und Marcel Hirscher präsentieren sich von ihrer karitativen Seite
Felix Neureuther und Marcel Hirscher präsentieren sich von ihrer karitativen Seite

Wien – Am 9. Mai 2021 ist es wieder soweit. Dann steht die nächste Auflage des bekannten Wings for Life-Lauf auf dem Programm. Coronabedingt kann dieser heuer nur virtuell über die Bühne gehen. Zehntausende Menschen nehmen im Sinne der guten Sache daran teil, so auch die beiden einstigen Skigrößen Felix Neureuther und Marcel Hirscher. Die Startgelder fließen 1:1 zugunsten einer Stiftung, die der medizinischen Forschung unter die Arme greifen will, wenn es darum geht, Querschnittsgelähmte zu heilen.

In diesem Jahr säumen die laufwilligen Menschen nicht die Straßen. Man kann eine App herunterladen und zuhause laufen, bis das „Catcher Car“ virtuell gesehen kommt, und zum Überholen angesetzt. Heuer kann man sich sowohl ins Team Neureuther als auch ins Team Hirscher eintragen. Dass das Ganze eine sportliche Herausforderung bleibt, wollen sie mehr Teilnehmer als der jeweils andere haben und am Ende des Tages mehr Kilometer aufweisen.

Die beiden ehemaligen Ski Weltcup Asse geben sich kämpferisch und wissen um die Wichtigkeit dieses Laufs Bescheid. Man kann zusammen alles schaffen und für eine gute Sache einstehen. Es ist Jahr für Jahr schön zu sehen, auch wenn man virtuell dabei ist, dass viele Menschen dabei sind und so anderen eine Hoffnung auf ein besseres Morgen schenken können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: kleinezeitung.at

Verwandte Artikel:

Auch Bode Miller präsentierte seine eigenen Skier (Foto: © Peakskis / Instagram)
Auch Bode Miller präsentierte seine eigenen Skier (Foto: © Peakskis / Instagram)

Bozeman – Der frühere Ski Weltcup Rennläufer Bode Miller wandert auf Marcel Hirschers Spuren. Der US-Amerikaner präsentiert nun auch seine eigenen Latten. Diese hören auf den Namen „Peak Ski“. Im Laufe des bevorstehenden Winters sollen einige Modelle vorgestellt werden. Zuletzt tüftelte der erfolgreiche Athlet früherer Zeiten in den Jahren 2016 bis 2020 für „Bomber“; nun… Auch Bode Miller präsentierte seine eigenen Skier weiterlesen

Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher testen in Chile (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)
Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher testen in Chile (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)

Annaberg/Portillo – Das Kollektiv rund um Marcel Hirschers erfolgversprechender Skimarke Van Deer arbeitet bis Ende Monat in Südamerika, genauer gesagt in Chile. Da Vater Ferdinand an Flugangst leidet, wird er von Annaberg per Video zugeschaltet. Der achtfache Gesamtweltcupsieger will mit seiner Ausrüstungsfirma nicht zuletzt wegen der Verpflichtung des Norwegers Henrik Kristoffersen für Furore sorgen und… Ski Weltcup Saison Vorbereitung: Marcel Hirscher und sein Team tüfteln in Chile weiterlesen

Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben
Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben

Wolkenstein in Gröden – Der Südtiroler Slalomspezialist Alex Vinatzer, der im kommenden September seinen 23. Geburtstag feiert, möchte in der kommenden Ski Weltcup Saison viele positive Schlagzeilen schreiben. Sein Wechsel zu Atomic soll nach eigenen Angaben, eine neue Stufe seiner Karriere einläuten. Dem jungen Südtiroler ist wichtig, dass er noch konstanter seine Läufe ins Tal… Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben weiterlesen

Henrik Kristoffersen stuft den Wechsel zu „Van Deer“ nicht als Risiko ein. (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)
Henrik Kristoffersen stuft den Wechsel zu „Van Deer“ nicht als Risiko ein. (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)

Salzburg – Derzeit bereiten sich die internationalen Ski-Asse auf den neuen Winter vor, so auch der Norweger Henrik Kristoffersen. Der Wikinger ist das beste Pferd im Stall des einstigen Skirennläufers Marcel Hirscher, der mit seiner neuen Firma „Van Deer“ den Skizirkus aufmischen will. Kristoffersen, seit einigen Tagen 28 Jahre alt und ein Leben lang bei… Henrik Kristoffersen stuft den Wechsel zu „Van Deer“ nicht als Risiko ein weiterlesen