Home » Alle News, Herren News, Top News

Der Schweizer Super-G-Meister 2021 heißt Lars Rösti

Der Schweizer Super-G-Meister 2021 heißt Lars Rösti (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Der Schweizer Super-G-Meister 2021 heißt Lars Rösti (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Val d‘Anniviers – Der neue Schweizer Super-G-Meister hört auf den Namen Lars Rösti. Der Mann aus dem Kanton Bern setzte sich bei den BRACK.CH-Meisterschaften in einer Zeit von 1.16,96 Minuten vor Nils Mani und Josua Mettler durch.

Lars Rösti: „Nach dem guten Europacup-Rennen wusste ich, dass auf dieser Piste etwas drinliegen könnte, aber nach der Besichtigung dachte ich, der Kurs sei zu drehend für mich. Schlussendlich habe ich es heute aber perfekt getroffen.“

Rösti hatte sich die Schlüsselstellen der Strecke sehr gut eingeprägt, zumal er am gleichen Ort im Europacup in der gleichen Disziplin triumphierte. Dank eines sehr guten Schlussteils nahm er dem zweitplatzierten Nils Mani 63 Hundertstelsekunden ab. Der 23-jährige Tagessieger freute sich über das erste Edelmetall im Rahmen einer nationalen Meisterschaft.

Mettler riss als Dritter 1,09 Sekunden Rückstand auf. Der Toggenburger war um winzige acht Hundertstelsekunden schneller als Ralph Weber. Weber triumphierte bekanntermaßen in der Abfahrt. Die im Ski Weltcup etablierten Athleten Marco Odermatt und Carlo Janka beendeten ihren Arbeitstag auf den Positionen fünf und acht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.swiss-ski.ch

Anmerkungen werden geschlossen.