Home » Alle News, Herren News, Top News

FIS Sommerinspektion auf der Gran Risa erfolgreich durchgeführt.

Audi FIS Ski World Cup in Alta Badia: Kopf an Kopf die Gran Risa hinunter

Audi FIS Ski World Cup in Alta Badia: Kopf an Kopf die Gran Risa hinunter

In der vergangenen Woche waren FIS-Renndirektor Markus Waldner und der Koordinator des Herren-Weltcups, Emmanuel Couder in Alta Badia zu Gast. Auf dem Programm stand die alljährliche Sommerinspektion auf der Gran Risa. Im vertrauten Gespräch standen Themen wie Sicherheitsbestimmungen und einige Verbesserungen im Startbereich, damit die Fans die Konzentration- und Aufwärmphase der Rennläufer besser verfolgen können, auf der Agenda.

Wie bereits in den letzten Jahren finden in Alta Badia auch in der WM-Saison 2018/19 zwei Rennen statt. Am Sonntag , 16. Dezember steht traditionell die Austragung des 33. Riesentorlauf auf der Gran Risa auf dem Programm. Einen Tag später, am Montag dem 17. Dezember geht der Nacht-Parallelslalom auf dem unterem Abschnitt der Gran Risa-Piste über die Bühne.

Änderungen gibt es bei den Starzeiten: Statt 10.30 Uhr findet der erste Riesentorlauf Durchgang am Sonntag bereits um 10 Uhr statt. Das Finale der besten 30 wird ab 13 Uhr eingeläutet. Der Parallel-Event am Montag wird auf 18.15 Uhr vorverlegt.

Im Vorjahr siegte beim traditionellen Riesentorlauf der Österreicher Marcel Hirscher, vor Henrik Kristoffersen aus Norwegen und dem Slowenen Zan Kranjec. Im Parallel-Nacht-Riesentorlauf setzte sich der Schwede Matts Olsson vor Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher durch.

Quelle: www.Sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.