17 Mai 2023

Französischer Skiverband stellt verkleinertes und verjüngtes Damen-Team für die Saison 2023-2024 vor

Marie Lamure zeigte bereits bei der Ski WM 2023 in Courchevel & Meribel welches Talent in ihr schlummert.
Marie Lamure zeigte bereits bei der Ski WM 2023 in Courchevel & Meribel welches Talent in ihr schlummert.

Am Mittwochnachmittag präsentierte der französische Skiverband den neu zusammengestellten Damenkader für die kommende Skiweltcup Saison 2023-2024. Mit den Rücktritten von Tessa Worley, Nastasia Noens und Coralie Frasse-Sombet schließt sich ein bedeutendes Kapitel des französischen Alpinen Skisports.

Die französische Mannschaft, die in der nächsten Ski-Weltcup-Saison an den Start geht, ist kleiner und jünger geworden. Clara Direz und Marie Lamure stehen im Technikbereich im Mittelpunkt, zusammen mit Chiara Pogneaux sowie Clarisse Brèche und Doriane Escané, die beide nach Knieverletzungen wieder auf die Piste zurückkehren.

Für die Geschwindigkeitsdisziplinen wird das Team von Laura Gauché und Romane Miradoli (die sich ebenfalls von einer Verletzung erholt) angeführt. Sie werden die jungen Talente Camille Cerutti, Anouck Errard und Karen Smadja-Clément begleiten und fördern.

Trotz der Änderungen im Team bleibt der Betreuerstab unter der Führung von Lionel Pellicier weitgehend stabil. Nach dem Abschied von Rudy Soulard in die USA, wird Fabrizio Martin die technische Gruppe unterstützen, die von den Technikern Max Chambart und Bruno Grandi ergänzt wird. Baptiste Arnaud (Trainer) und Mirco Campora (Techniker) wechseln ebenfalls aus der B-Gruppe in die Speed-Gruppe.

In Übereinstimmung mit den anderen Disziplinen wird die B-Gruppe in „Relève“ umbenannt und besteht nun aus neun Athletinnen, was eine Gesamtzahl von nur neunzehn Skifahrerinnen im Kader ergibt.

Quelle: ledauphine.com




 

Verwandte Artikel:

Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen
Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen

Marco Odermatt hat sich nach seinem jüngsten Sieg im Riesentorlauf in Palisades Tahoe nicht nur endgültig den dritten Weltcup-Gesamtsieg seiner Karriere gesichert, sondern auch die Möglichkeit eröffnet, in dieser Saison historische Rekorde zu brechen. Der Schweizer Ski-Star, der bereits einen Monat vor Saisonende rechnerisch nicht mehr eingeholt werden kann, steht nun vor der Chance, als… Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen weiterlesen

Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller
Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller

Manuel Feller glänzte in dieser Saison mit herausragenden Leistungen im Slalom, darunter vier Saisonsiege, die ihm eine dominante Position in der Disziplinwertung sichern. Nach seinem jüngsten Erfolg in Palisades Tahoe, wo er Clement Noel und Linus Straßer hinter sich ließ, steht Feller mit einem beachtlichen Vorsprung von 204 Punkten an der Spitze. Der Tiroler, der… Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller weiterlesen

45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte
45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte

Es sind nun 45 Tage vergangen, seit Aleksander Aamodt Kilde, der norwegische Ski-Superstar, bei der berüchtigten Lauberhorn-Abfahrt schwer gestürzt ist. Der Vorfall, der den Atem der Zuschauer sowohl vor Ort als auch an den Bildschirmen anhalten ließ, führte zu ernsthaften Verletzungen für Kilde, darunter eine tiefe Schnittwunde an der Wade und eine ausgekugelte Schulter. Trotz… 45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte weiterlesen

Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln
Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln

Der Ski-Weltcup 2023/24 nähert sich mit rasanten Schritten seinem Höhepunkt, und die Spannung steigt sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Während einige Entscheidungen bereits gefallen sind, bleiben andere Rennen bis zum Schluss offen und versprechen packende Wettkämpfe. Bei den Herren hat sich Marco Odermatt bereits zum dritten Mal in Folge den Sieg… Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln weiterlesen

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Banner TV-Sport.de