24 Februar 2021

Für Jean-Baptiste Grange steht das mögliche Karriereende bevor

Für Jean-Baptiste Grange steht das mögliche Karriereende bevor
Für Jean-Baptiste Grange steht das mögliche Karriereende bevor

Cortina d’Ampezzo – Der Slalom der Herren, einhergehend mit dem letzten Bewerb der diesjährigen Ski-WM in Cortina d’Ampezzo brachte keine Medaillen für die französischen Athleten. Mathieu Faivre, Clement Noel, Alexis Pinturault und Co. landeten abseits der Top-3. Es war ein bitterer Tag für die Angehörigen der Equipe Tricolore. Der zuletzt angeführte Skirennläufer, der kurz vor dem Gewinn der WM-Goldmedaille im Riesentorlauf ausschied, wurde im Slalom Siebter.

Die Franzosen bejubelten Faivre. Er gewann zwei Goldmedaillen. Wenn in zwei Jahren die nächsten Welttitelkämpfe in Courchevel-Méribel auf dem Programm stehen, wird er wohl als Teamkapitän sein Land anführen. Der routinierte Jean-Baptiste Grange, der zweimal im Torlauf Weltmeister wurde, wird wohl die Karriere beenden. Julien Lizeroux hing bereits nach dem Nachtspektakel auf der Schladminger Planai seine Skier an den Nagel.

Grange, 36 Jahre alt und aus Valloire stammend, war frustriert, den gestrigen Slalom betreffend. Er fährt nun nach Hause und denkt mit seiner Familie über seine weitere Karriere nach. Jetzt gibt es gemischte Gefühle, zumal er nicht die Absicht hatte, vor dem Saisonhöhepunkt in Italien eine Entscheidung zu treffen.

Normalerweise bereite er sich auf das Rennen in Kranjska Gora nach, aber nun schaut vieles anders aus. Zudem wäre er beim Saisonkehraus in der Lenzerheide mit dabei. Das Rennen am 21. März könnte das letzte seiner sportlichen Laufbahn sein, und der Franzose könnte sich möglicherweise vom weißen Zirkus verabschieden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Lara Colturi, ein Name mit Zukunft (Foto: © laracolturiofficial/Instagram)
Lara Colturi, ein Name mit Zukunft (Foto: © laracolturiofficial/Instagram)

El Colorado/La Parva – Die 15-jährige italienische Skirennläuferin Lara Colturi hat nicht nur die Gene ihrer skifahrenden Eltern geerbt, sondern ist auch in den FIS-Rennen unschlagbar. Nach zwei Erfolgen im Riesentorlauf von El Colorado feierte sie zwei Siege in den Slaloms von La Parva. Die erst 15-Jährige gehört nicht zur Squadra Azzurra. Sie fährt für… Lara Colturi, ein Name mit Zukunft weiterlesen

Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben
Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben

Wolkenstein in Gröden – Der Südtiroler Slalomspezialist Alex Vinatzer, der im kommenden September seinen 23. Geburtstag feiert, möchte in der kommenden Ski Weltcup Saison viele positive Schlagzeilen schreiben. Sein Wechsel zu Atomic soll nach eigenen Angaben, eine neue Stufe seiner Karriere einläuten. Dem jungen Südtiroler ist wichtig, dass er noch konstanter seine Läufe ins Tal… Alex Vinatzer will mit Atomic eine Erfolgsgeschichte schreiben weiterlesen

Carlo Janka unterstützt Nachwuchshoffnung Gino Stucki auf dessen Weg nach oben (Foto: © Carlo Janka / Facebook)
Carlo Janka unterstützt Nachwuchshoffnung Gino Stucki auf dessen Weg nach oben (Foto: © Carlo Janka / Facebook)

Obersaxen – Der ehemalige Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Carlo Janka genießt seine Zeit als zweifacher Familienvater und Ehemann. Seine Tochter Ellie und sein Sohn Lio halten ihn regelrecht auf Trab. Ehefrau Jenny kann sich keinen besseren Vater und Mann vorstellen. Seit kurzer Zeit hat der letzte eidgenössische Gesamtweltcupsieger einen sportlichen Ziehsohn. Der 20-jährige Gino Stucki… Carlo Janka unterstützt Nachwuchshoffnung Gino Stucki auf dessen Weg nach oben weiterlesen

Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück
Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück

Garmisch-Partenkirchen – Es ist für viele eine Überraschung. Mit dem Rücktritt von SC Garmisch-Partenkirchen-Vorstand Florian Fischer endet das Fischer-Zeitalter eines der berühmtesten Skivereine Deutschlands. Sein Vater Peter stand dem Verein über zwei Jahrzehnte vor. Man wollte die alpine Ski-WM ausrichten; doch 2025 war die Bewerbung von Saalbach-Hinterglemm besser; im Duell um die Welttitelkämpfe von 2027… Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück weiterlesen

Equipe Tricolore ist derzeit in Zermatt im Einsatz
Equipe Tricolore ist derzeit in Zermatt im Einsatz

Zermatt – Auch die französischen Speed-Asse trainieren in Zermatt. Sie kamen am letzten Donnerstag an. Auch sie haben alles andere als gute und idyllische Bedingungen am schweizerischen Gletscher vorgefunden. Aufgrund von Gewittern konnten die Athleten am Wochenende nicht ihre Skier anschnallen. Sie haben ihr Konditionstraining intensiviert und die Zeit für Rad- oder Wanderausflüge genutzt. Nach… Equipe Tricolore ist derzeit in Zermatt im Einsatz weiterlesen