27 März 2019

Italienische Meisterschaft: Nadia Fanchini holt sich auch im Super-G die Goldmedaille

Nadia Fanchini holt sich auch im Super-G die Goldmedaille (Foto: Archivo FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)
Nadia Fanchini holt sich auch im Super-G die Goldmedaille (Foto: Archivo FISI/Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Passo San Pellegrino – Einen Tag nach ihrem italienischen Abfahrtsmeistertitel holte sich Nadia Fanchini auch im Super-G die Goldmedaille. In einer Zeit von 1.21,86 Minuten war sie um 71 Hundertstelsekunden schneller als Sofia Goggia, die als Zweite ins Ziel kam. Marta Bassino (+1,41) wurde heute Dritte.

Die Delago-Schwestern Nicol (+2,19) und Nadia (+2,31) waren nur um 0,12 Sekunden getrennt und klassierten sich auf den Rängen vier und fünf. Francesca Marsaglia (+2,47) fuhr auf Platz sechs. Valentina Cillara Rossi (+2,48) schwang als Siebte ab.

Anna Hofer (+2,60) wurde als drittbeste Südtirolerin im heutigen Super-G Achte. Sofia Pizzato (+2,73) und Elena Curtoni (+2,84) komplettierten als Neunte und Zehnte die Rangliste der besten Zehn.

Offizieller FIS Endstand: Italienische Meisterschaft der Damen im Super-G

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Ivan Basso, Dominik Paris, Alberto Contador, Marta Bassino und Mike Maric (Foto: © Georg Pircher)
Ivan Basso, Dominik Paris, Alberto Contador, Marta Bassino und Mike Maric (Foto: © Georg Pircher)

Bormio – Vor einiger Zeit ging in Bormio der Lebensmittelgipfel über die Bühne. Zwischen Inflation, Krieg und Pandemie wurde auch über Szenarien und Entwicklungsstrategien für italienische Agrarnahrungsmittel diskutiert. Insgesamt wurden vom „The European House – Ambrosetti“ organisierten Forum fünf Hauptthemen angeschnitten. So kam auch das Begriffspaar Sport und Gesundheit zur Aussprache. In der von Andrea… Lebensmittel-Gipfel mit Marta Bassino und Dominik Paris weiterlesen

Federica Brignone und Marta Bassino trainieren wieder auf Schnee (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
Federica Brignone und Marta Bassino trainieren wieder auf Schnee (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Les Deux Alpes – Die italienischen Ski-Damen trainieren vom heutigen Montag an in Les Deux Alpes. Elena Curtoni, Laura Pirovano, Roberta Melesi und Karoline Pichler sind auf dem französischen Gletscher in Einsatz. Auch Marta Bassino und Federica Brignone dürfen genauso wie die Delago-Schwestern Nicol und Nadia nicht fehlen. Alle entfliehen der großen Hitze. Die Trainingseinheiten… Marta Bassino und Federica Brignone trainieren wieder auf Schnee weiterlesen

Marta Bassino versteigert persönlich Exponate für die Lebertransplantation Vereinigung
Marta Bassino versteigert persönlich Exponate für die Lebertransplantation Vereinigung

Cuneo – Marta Bassino ist sehr sozial eingestellt. Die italienische Ski Weltcup Rennläuferin lässt besondere Erinnerungsstücke zugunsten der Lebertransplantationsvereinigung versteigern. Bei der von Sportabilia geförderten Aktion kann man unter anderem die offizielle Startnummer, das die azurblaue Riesentorlaufspezialistin bei den Spielen im Zeichen der fünf Ringe in China getragen hat, ergattern. Ferner kann man auch einen… Marta Bassino versteigert persönlich Exponate für die Lebertransplantation Vereinigung weiterlesen

Corinne Suter hält Skiausrüster Head die Treue
Corinne Suter hält Skiausrüster Head die Treue

Flüelen – Die 27-jährige Ski Weltcup Rennläuferin Corinne Suter, eine Ausnahmeerscheinung in den Speeddisziplinen der Damen, setzt ihre Kooperation mit Head fort. Die Olympiasiegerin hat mit dieser Skifirma viele Erfolge gefeiert und noch lange nicht genug. Mit Stefan Berthold hat sie einen neuen, wenngleich aber erfahrenen Skimann an ihrer Seite. So ist die Eidgenossin bereit… Corinne Suter hält Skiausrüster Head die Treue weiterlesen

Katharina Liensberger blickt auf perfekte Trainingstage mit ihrem neuen Team in Sölden zurück
Katharina Liensberger blickt auf perfekte Trainingstage mit ihrem neuen Team in Sölden zurück

Sölden – Nun geht ein weiterer hochwertiger Trainingsblock für die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger zu Ende. Die Vorarlbergerin, vor einem Jahr Weltmeisterin im Parallelbewerb und im Torlauf, trainierte mit ihrem neuen Team im Nordtiroler Ötztal. In Anbetracht des vorliegenden, vergleichsweise günstigen Kalenders in den technischen Rennen und ohne Kombination, rechnet sich die Österreicherin einige Chancen… Katharina Liensberger blickt auf perfekte Trainingstage mit ihrem neuen Team in Sölden zurück weiterlesen