2 März 2021

Jasmina Suter gewinnt 1. EC-Super-G im Fassatal

Jasmina Suter gewinnt 1. EC-Super-G im Fassatal (Foto: © Swiss-Ski.ch)
Jasmina Suter gewinnt 1. EC-Super-G im Fassatal (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Fassatal – Am heutigen Dienstag wurde im norditalienischen Fassatal ein Europacup-Super-G der Frauen ausgetragen. In einer Zeit von 1.13,78 Minuten hatte die Schweizerin Jasmina Suter die Nase vorn. Sie distanzierte die Russin Julia Pleshkova (+0,63) und ihre Landsfrau Stephanie Jenal (+0,68) relativ deutlich auf die Positionen zwei und drei.

Auf Rang vier schwang Nadine Fest aus Österreich ab; die Kärntnerin verpasste um nur 0,03 Sekunden den Sprung aufs Podest. Aber die mit der Startnummer 25 ins Rennen gegangene Athletin aus den Kreisen der Sbornaja machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Stark präsentierte sich auch Fests Teamkollegin Vanessa Nußbaumer (+0,79), die auf Platz fünf gereiht wurde.

Die Eidgenossinnen Jasmine Flury (+0,84) und Rahel Kopp (+1,10) positionierten sich auf den Rängen sechs und sieben. Die junge Südtirolerin Nadia Delago (+1,14), die bereits am vergangenen Weltcupwochenende anständige Ergebnisse auf der „La VolatA“-Piste für sich verbuchen konnte, klassierte sich auf Platz acht. Dahinter vervollständigten Sabrina Maier (+1,16) vom ÖSV-Aufgebot und Delia Durrer (+1,48) vom Swiss-Ski-Team die besten Zehn der Rangliste des heutigen Super-G’s.

Durrers Landsfrau Noemie Kolly verpasste als Elfte um 18 Hundertstelsekunden den Sprung unter die Top-10. Die Österreicherin Michaela Heider (+1,88) kam auf Position 14. Die Freundin von Doppelweltmeister Vincent Kriechmayr war um eine halbe Zehntelsekunde schneller als Karoline Pichler. Die Südtirolerin, die mit der Startnummer 1 den Super-G eröffnete und besonders im Riesentorlauf ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen kann, wurde 15. Morgen gibt es am San-Pellegrino-Pass den nächsten Super-G, den vorletzten der Frauen im gegenwärtigen Europacupwinter 2020/21.

Offizieller FIS Endstand: 1. Super-G der Damen in Val di Vassa 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral
Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral

Annecy – Nach einer komplizierten Saison konnte der französische Skirennläufer Alexis Pinturault mehr als nur aufatmen. In Beaver Creek kletterte er wieder aufs Podest. Der dritte Platz ist mehr als nur Balsam für die Seele, zumal er im vergangenen Winter arg zu kämpfen hatte. Beim Saison Opening in Sölden im Oktober schwang der routinierte Athlet… Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral weiterlesen

Abgesagte Abfahrt von Beaver Creek wird in Gröden nachgeholt (Foto: @ Saslong Classic Club)
Abgesagte Abfahrt von Beaver Creek wird in Gröden nachgeholt (Foto: @ Saslong Classic Club)

St. Christina, 5. Dezember 2022 – Der Audi FIS Skiweltcup in Gröden wird heuer drei Entscheidungen umfassen. Am Donnerstag, 15. Dezember wird die in Beaver Creek (USA) ausgefallene Abfahrt auf der Saslong nachgeholt. Mit diesem Nachholrennen erfolgt somit in zehn Tagen der Auftakt zur 55. Saslong Classic am letzten Wochenende vor Weihnachten. Am Freitag, 16.… Abgesagte Abfahrt von Beaver Creek wird in Gröden nachgeholt weiterlesen

Nicht nur Dominik Paris kann mit seinen Überseerennen nicht zufrieden sein (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
Nicht nur Dominik Paris kann mit seinen Überseerennen nicht zufrieden sein (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Beaver Creek/Lake Louise – Der Skiweltcupzirkus der Herren machte in Kanada und in den USA Halt. Dabei gingen die Speedspezialisten Christof Innerhofer und Dominik Paris an den Start. Die Ergebnisse, die sie sowohl in Lake Louise als auch in Beaver Creek erzielten, obwohl die Trainings in Copper Mountain gut verliefen, waren ernüchternd. Für beide Athleten,… Nicht nur Dominik Paris kann mit seinen Überseerennen nicht zufrieden sein weiterlesen

Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise
Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise

Cornelia Hütter steht erneut am Podest in Lake Louise (CAN). Diesmal musste sich die Steirerin Corinne Suter (SUI) um nur zwei Hundertstel Sekunden geschlagen geben und wurde Zweite. Mit am Podest steht Ragnhild Mowinckel (NOR) als Dritte. Die gestrige Abfahrt hat Cornelia Hütter aufgrund von Kopfschmerzen auslassen müssen. Beim Super G heute stand sie wieder… Cornelia Hütter freut sich über Platz 2 beim Super-G von Lake Louise weiterlesen

Raphael Haaser wird als Fünfter bester Österreicher beim Super-G von Beaver Creek
Raphael Haaser wird als Fünfter bester Österreicher beim Super-G von Beaver Creek

Kein Podestplatz für die ÖSV-Läufer beim Super G in Beaver Creek (USA). Den Sieg machten sich erneut Aleksander Aamodt Kilde (NOR) und Marco Odermatt (SUI) untereinander aus. Der Norweger hatte wieder die Hundertstel auf seiner Seite und gewann das Rennen vor Odermatt auf Platz zwei und Alexis Pinturault (FRA) auf Platz drei. Raphael Haaser verpatzte… Raphael Haaser wird als Fünfter bester Österreicher beim Super-G von Beaver Creek weiterlesen