21 März 2021

Jean-Baptiste Grange sagt dem Ski Weltcup Zirkus Lebewohl

Jean-Baptiste Grange sagt dem Ski Weltcup Zirkus Lebewohl
Jean-Baptiste Grange sagt dem Ski Weltcup Zirkus Lebewohl

Lenzerheide – Der 36-jährige Skirennläufer Jean-Baptiste Grange aus Frankreich hat heute sein letztes Rennen bestritt. Als er den heutigen Slalom in der Lenzerheide locker ausklingen lies, und er von Freunden, Kollegen, Betreuer und Trainern im Ziel gefeiert wurde, kann auf eine lange und gleichermaßen erfolgreiche Laufbahn zurückblicken. So wurde der routinierte und faire Sportsmann zweimal in seiner Paradedisziplin Weltmeister. Er kann auch auf das, was ihm der Sport gab, stolz sein. Denn der alpine Skirennsport war seine große Leidenschaft.

Nun stehen neue Aufgaben an. Der 36-Jährige, ein Sportler mit Rückgrat, Charme und Empathie, war einer, der sich nie in den Vordergrund drängte. Er will eben nun die neuen Herausforderungen, die auf ihn warten, meistern.

Jean-Baptiste Grange im ORF-Interview: „Es sind gemischte Gefühle. Ich bin natürlich traurig, weil es zu Ende geht. Aber es beginnt für mich zeitgleich ein neuer Lebensabschnitt. Ich habe ein Baby daheim. Jetzt kommt ein neues Projekt und darauf freue ich mich.“

Grange wird dem Ski Weltcup mit seiner sympathischen Art fehlen, darum verabschieden wir ihn mit den Worten Au revoir, a bientôt (Auf Wiedersehen, bis bald!).

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Jessica Hilzinger startet mit Head-Skiern in den WM-Winter 2022/23 (Foto: © Jessica Hilzinger / Instagram)
Jessica Hilzinger startet mit Head-Skiern in den WM-Winter 2022/23 (Foto: © Jessica Hilzinger / Instagram)

Oberstdorf – Die DSV-Skirennläuferin Jessica Hilzinger ist ab der kommenden Ski Weltcup Saison auf Head-Skiern unterwegs. Die 24-Jährige, die in der Schweiz geboren wurde und bis 2015 für Liechtenstein fuhr, ist im Riesentorlauf und Slalom erfolgreich. Im Weltcup fuhr sie einige Male unter die Top-20. Auf kontinentaler Ebene konnte sie bereits sechs Rennen für sich… Jessica Hilzinger startet mit Head-Skiern in den WM-Winter 2022/23 weiterlesen

Thomas Dreßen im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Freude am Skirennsport ist nicht abhanden gekommen!“ (Foto: © Thomas Dreßen / Instagram)
Thomas Dreßen im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Freude am Skirennsport ist nicht abhanden gekommen!“ (Foto: © Thomas Dreßen / Instagram)

Mittenwald/Scharnstein – Auch wenn der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen im letzten Winter keine Rennen bestreiten konnte, schaut er optimistisch nach vorne. Er weiß, dass er noch für den Sport brennt. Und das ist schließlich das Entscheidende. Ferner geht es ihm wieder richtig gut. Mit Spannung schaut er auch auf den Beginn der Speedsaison 2022/23 mit… Thomas Dreßen im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Freude am Skirennsport ist nicht abhanden gekommen!“ weiterlesen

Camille Rast wird mit Salomon-Skiern in die WM-Saison 2022/23 starten (Foto: © Salomon Alpine / Facebook)
Camille Rast wird mit Salomon-Skiern in die WM-Saison 2022/23 starten (Foto: © Salomon Alpine / Facebook)

Sion – Die 1999 geborene Schweizerin Camille Rast hat mit ihren Top-Leistungen im vergangenen Winter mehrere Male positive Akzente gesetzt und eindrucksvoll bewiesen, was in ihr steckt. Die Eidgenossin, mit der in den technischen Disziplinen zu rechnen ist, fährt von nun an auf Salomon-Skiern. Die mehrfache Juniorenweltmeisterin hat nach unzähligen Problemen und Knieverletzungen im letzten… Camille Rast wird mit Salomon-Skiern in die WM-Saison 2022/23 starten weiterlesen

Ilka Stuhec glaubt an sich und denkt nicht an ein Karriere-Ende (Foto: © SloSki Alpine team / Facebook)
Ilka Stuhec glaubt an sich und denkt nicht an ein Karriere-Ende (Foto: © SloSki Alpine team / Facebook)

Maribor – Die slowenische Speedspezialistin Ilka Stuhec hat bereits viele Erfolge gefeiert. Nichtsdestotrotz gibt die erfahrene Skirennläuferin zu, dass sie die letzte Saison vergessen möchte. So weiß sie weshalb manche Dinge nicht so gelaufen sind, wie sie sich das Ganze vorgestellt hat. Sie will wieder aus dem Vollen schöpfen und nimmt den WM-Winter mit einem… Ilka Stuhec glaubt an sich und denkt nicht an ein Karriere-Ende weiterlesen

Auch Alex Pinturault freut sich auf die Heim-WM 2023
Auch Alex Pinturault freut sich auf die Heim-WM 2023

Annecy – Nun wurden die alpinen A- und B-Kader der Equipe Tricolore vorgestellt. Nils Allegre, Matthieu Bailet, Johan Clarey, Mathieu Faivre, Thibaut Favrot, Blaise Giezendanner, Victor Muffat-Jeandet, Maxence Muzaton, Clément Noël, Alexis Pinturault, Brice Roger, Cyprien Sarrazin und Adrien Théaux möchten im Weltcup viele gute Resultate erziehen. Sie sind alle dazu in der Lage; Pinturault… Frankreichs Ski Weltcup Kader steht fest: Alle schielen in Richtung Heim-WM 2023 weiterlesen