16 März 2019

Julia Scheib freut sich über EC-Riesenslalomsieg in Folgaria

Julia Scheib freut sich über EC-Riesenslalomsieg in Folgaria (Foto: Julia Scheib / Facebook)
Julia Scheib freut sich über EC-Riesenslalomsieg in Folgaria (Foto: Julia Scheib / Facebook)

Folgaria/Vielgereuth – Im Trentino, genauer gesagt in Folgaria (Vielgereuth), wurde am heutigen Samstag der letzte Europacup-Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Die Österreicherin Julia Scheib, die zur Halbzeit auf dem vierten Platz lag, konnte sich in einer Zeit von 1.51,69 Minuten über ihren Erfolg freuen.

Kaja Norbye aus Norwegen riss als Zweite bloß vier Hundertstelsekunden auf Scheib auf. Die Schwedin Magdalena Fjällström (+0,07) wies als Dritte auch einen geringen Rückstand auf die Siegerin auf. Auf Position vier klassierte sich die Deutsche Marlene Schmotz (+0,10); Marte Monsen (+0,24) schwang als zweitbeste Norwegerin auf Rang fünf ab.

Andrea Ellenberger (+0,35) aus der Schweiz reihte sich auf Platz sechs ein. Sie war um elf Hundertstelsekunden schneller als Fjällströms Mannschaftskollegin Ylva Stålnacke, die nach dem ersten Durchgang noch die Führung innehatte und Siebte wurde.

Die Eidgenossin Selina Egloff (+0,58) stürmte dank der zweitbesten Laufzeit im Finale noch vom 20. Platz nach vorne. Am Ende reichte es für Rang acht. Die besten Zehn des sehr spannenden Rennens wurden von der Italienerin Roberta Melesi (+0,59) und der Finnin Riikka Honkanen (+0,64) komplettiert.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Riesenslalom der Damen in Folgaria/Vielgreuth

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren
Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren

Sölden – Die vergangene Saison war für die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Katharina Liensberger mit dem Gewinn von drei WM-Medaillen, der Slalom-Disziplinenwertung und einigen Siegen im Weltcup mehr als nur erfolgreich. Die Vorarlbergerin hat im Sommer gut gearbeitet und möchte im Olympiawinter 2021/22, der in rund einer Woche in Sölden mit einem Riesenslalom beginnt, nahtlos… Katharina Liensberger möchte auch im Riesentorlauf so erfolgreich wie im Slalom fahren weiterlesen

Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Ob der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde beim Riesentorlauf in Sölden in einer Woche mit von der Partie sein kann, ist noch ungewiss. Der Wikinger fährt nur, wenn er sich in einer guten Verfassung befindet und um Top-Ergebnisse fighten kann. Das ist zum gegenwärtigen Stand der Dinge eher unwahrscheinlich. Der Freund von Mikaela… Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt weiterlesen

Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)
Marco Odermatt möchte in Sölden mit Schwung in die neue Ski Weltcup Saison starten (Foto: © Marco Odermatt / Instagram)

Buochs – Der Swiss-Ski-Athlet Marco Odermatt befindet sich in einer sehr guten Form. Wenige Tage vor dem Saisonauftakt in Sölden verweist der Eidgenosse auf seine gute Trainingseinheiten. Der Ausfall beim WM-Riesenslalom in Cortina ist verarbeitet und abgehakt. Der Athlet, der vor einigen Jahren bei der Junioren-WM fünf von sechs möglichen Goldmedaillen gewonnen hat, zählt zu… Marco Odermatt möchte in Sölden gut in die neue Ski Weltcup Saison starten weiterlesen

Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Nachdem es in letzten beiden Jahren für die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin turbulente Zeiten gab und sowohl Federica Brignone als auch Petra Vlhová im Kampf um die großen Kristallkugel besser waren, will die 26-Jährige in Sölden wieder aus dem Vollen schöpfen. Die Athletin will zum vierten Mal den Gesamtweltcup gewinnen. In den Jahren… Die To-Do Liste von Mikaela Shiffrin: Ski Weltcup Siege, Medaillen in Peking und vielleicht die große Kristallkugel weiterlesen

Riesentorlauf Junioren-Weltmeister Lukas Feuerstein fiebert Ski Weltcup Auftakt in Sölden entgegen.
Riesentorlauf Junioren-Weltmeister Lukas Feuerstein fiebert Ski Weltcup Auftakt in Sölden entgegen.

Sölden – Der amtierende Riesentorlauf-Juniorenweltmeister Lukas Feurstein war zuerst traurig, weil er um Haaresbreite die direkte Qualifikation für den Saisonauftakt in Sölden verpasste. Der 20-Jährige aus dem Ländle war umso erfreuter, als er in Kenntnis gesetzt wurde, dass Vincent Kriechmayr auf einen Start auf dem Rettenbachferner verzichten würde. Zu jenem Zeitpunkt spulte der Vorarlberger eine… Riesentorlauf Junioren-Weltmeister Lukas Feuerstein fiebert Ski Weltcup Auftakt in Sölden entgegen. weiterlesen

Banner TV-Sport.de