16 März 2019

Chiara Costazza hängt die Skier an den Nagel

Chiara Costazza hängt die Skier an den Nagel (Foto: © Archivio FISI)
Chiara Costazza hängt die Skier an den Nagel (Foto: © Archivio FISI)

Soldeu – Die italienische Skirennläuferin Chiara Costazza hat nach ihrem Ausfall im ersten Slalomdurchgang in Soldeu das Ende ihrer sportlichen Karriere angekündigt. Die 34-Jährige erzählte vor laufender Kamera, dass das ihr letztes Rennen gewesen sei. Sie hat alles für den Sport gegeben, und jetzt sei Schluss. Im Weltcup debütierte die Dame aus dem Fassatal im fernen Jahr 2002; und seit 2000 gehörte sie dem azurblauen Nationalteam an.

In der Summe konnte sie bei vier Olympischen Winterspielen teilnehmen; und sie kam auf 146 Weltcupeinsätze. Beim Torlauf in der Dolomitenstadt Lienz konnte sie im fernen Jahr 2007 wenige Wochen nach dem dritten Rang auf der Reiteralm ihren einzigen Sieg feiern. Die azurblaue Athleten gewann vor der Tirolerin Nicole Hosp und der Finnin Tanja Poutiainen. Costazza hätte sich gefreut, ihr letztes Rennen unter den besten Zehn zu beenden. Doch es hätte nicht sollen sein. Trotzdem schaut sie gerne auf ihre Karriere zurück.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.sportfair.it, eigene Recherchen

Verwandte Artikel:

Jung und ambitioniert: Zrinka Ljutic hat große Ziele im Ski Weltcup
Jung und ambitioniert: Zrinka Ljutic hat große Ziele im Ski Weltcup

Für die Skisaison 2024/25 hat Kroatien als eines der ersten Länder seine Teams vorgestellt, mit wenigen Änderungen in der Zusammensetzung. Das Land setzt hohe Ziele und hat sowohl im Damen- als auch im Herrenbereich starke Athleten aufgestellt. Im Damen-Team sticht besonders Zrinka Ljutic hervor. Die junge Athletin aus dem Jahr 2004 konnte im vergangenen Winter… Hoffnungsträger und erfahrene Kräfte: Kroatiens Ski Weltcup Team für 2024/25 weiterlesen

Für Chiara Costazza beginnt mit der Geburt von Sohn Ettore ein neues Kapitel. (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gio Auletta)
Für Chiara Costazza beginnt mit der Geburt von Sohn Ettore ein neues Kapitel. (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gio Auletta)

Chiara Costazza, die ehemalige italienische Slalomfahrerin und letzte Italienerin, die einen Ski Weltcup Slalom gewinnen konnte, erlebt aktuell ein persönliches Hoch. Fünf Jahre nach ihrem offiziellen Rücktritt vom professionellen Skisport, hat Chiara ihren ersten Nachwuchs begrüßt. Ettore, der neugeborene Sohn von Chiara und ihrem Partner Paolo Repetto, wurde am Donnerstagabend im Krankenhaus von Cavalese geboren.… Für Chiara Costazza beginnt mit der Geburt von Sohn Ettore ein neues Kapitel. weiterlesen

Viktoria Bürgler triumphiert bei den Österreichischen Riesenslalom-Staatsmeisterschaften (Foto: © Ski Austria)
Viktoria Bürgler triumphiert bei den Österreichischen Riesenslalom-Staatsmeisterschaften (Foto: © Ski Austria)

Bei den Österreichischen Riesenslalom-Staatsmeisterschaften 2023/24 auf der Reiteralm stand Viktoria Bürgler ganz oben auf dem Podium. Die zweifache Vize-Juniorenweltmeisterin führte zur Halbzeit und setzte sich schließlich gegen ihre Konkurrentinnen durch. Katharina Truppe (+0.15) aus Kärnten gewann Silber, und Katharina Liensberger (+0.35) aus Vorarlberg freute sich über Bronze. Bürgler, bereits auf Juniorinnenebene erfolgreich, sicherte sich ihren… Viktoria Bürgler triumphiert bei den Österreichischen Riesenslalom-Staatsmeisterschaften weiterlesen

Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom (Foto: © Ski Austria)
Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom (Foto: © Ski Austria)

Bei den österreichischen Meisterschaften konnte Fabio Gstrein seinen Vorsprung aus dem ersten Durchgang erfolgreich ins Ziel bringen und gewann mit einem Vorsprung von 0,24 Sekunden vor Oscar Heine aus Kärnten. Der dritte Platz ging an den Tiroler Dominik Raschner, der nur 0,28 Sekunden Rückstand auf Gstrein hatte. Gstrein äußerte sich überglücklich über seinen ersten österreichischen… Fabio Gstrein sichert sich den österreichischen Meistertitel im Slalom weiterlesen

Weltmeisterschaft in Saalbach 2025: Programm und Höhepunkte
Weltmeisterschaft in Saalbach 2025: Programm und Höhepunkte

Vom 4. bis zum 16. Februar 2025 findet in den österreichischen Schneen die alpine Ski-Weltmeisterschaft statt, bei der insgesamt elf Titel vergeben werden. Gleich am ersten Wochenende stehen traditionsgemäß die beiden Abfahrtsrennen auf dem Programm, gefolgt von den Team-Events in der zweiten Woche, einer Neuerung, die bereits bei den letzten zwei Junioren-Weltmeisterschaften zu sehen war.… Weltmeisterschaft in Saalbach 2025: Programm und Höhepunkte weiterlesen

Banner TV-Sport.de