Home » Alle News, Top News

Kästle zurück im Swiss Ski Pool

Swiss-Ski Rennläufer Cédric Noger startet mit Kästle in die Ski Weltcup Saison 2020/21 (Foto: Kästle GmbH)

Swiss-Ski Rennläufer Cédric Noger startet mit Kästle in die Ski Weltcup Saison 2020/21 (Foto: Kästle GmbH)

Mit Kästle kehrt eine Traditionsmarke in den Swiss Ski Pool zurück. Als erster Ski Weltcup Athlet des Swiss-Ski Teams setzt Cédric Noger auf die Vorarlberger Skimarke.

Gerne erinnern wir uns an die grossartigen Erfolge des Schweizer Ski-Teams in den Achtzigerjahren. Herausragend waren neben anderen die Leistungen von Pirmin Zurbriggen, der auf Kästle-Ski zahlreiche Erfolge feiern durfte. Der Walliser gewann Olympia-Gold 1988 in der Abfahrt, vier WM-Titel sowie viermal den Gesamtweltcup. Die Skimarke mit dem Herz der alpinen Rennsport-Produktion in Hohenems will nun wieder an diese erfolgreichen Zeiten anknüpfen und kehrt im Bereich Alpin in den Swiss Ski Pool zurück.

Ursprünglich hatte Kästle geplant, primär Athletinnen und Athleten der Stufe B- und C-Kader auszurüsten. Gleichwohl testete auch der St. Galler Cédric Noger die Ski aus Vorarlberg – und der 28-jährige A-Kader-Athlet fühlte sich von Beginn an wohl, besonders als seitens Kästle auf seine Wünsche in puncto Skiabstimmung binnen weniger Tage reagiert wurde. Noger ist über seinen Markenwechsel erfreut. In der Kästle-Familie sei er mit offenen Armen empfangen worden. «Ich freue mich, nun in der Schweiz wie auch international Markenbotschafter von Kästle sein zu dürfen», so der Schweizer Meister 2019 im Riesenslalom.

«Wir freuen uns über das Engagement von Kästle für den Schweizer Skisport und sind überzeugt, dass diese Traditionsmarke mit ihrer grossen Leidenschaft einen Mehrwert für Swiss-Ski und dessen Alpin-System bringen wird», so Christian Zingg, Geschäftsführer des Swiss Ski Pools.

Quelle: Swiss-Ski.ch

Anmerkungen werden geschlossen.