1 Oktober 2023

Kvitfjell im Rampenlicht: Ein Meilenstein für den norwegischen Skisport

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Kvitfjell 2024 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11 Uhr
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Kvitfjell 2024 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11 Uhr

Kvitfjell, der Austragungsort der alpinen Skiwettbewerbe der Olympischen Winterspiele 1994, bereitet sich darauf vor, in den Jahren 2024 und 2025 als Kulisse für herausragende Ski-Weltcup-Wochenenden im alpinen Skifahren für Frauen und Männer zu fungieren. Die jüngste Entscheidung des Internationalen Skiverbands (FIS) während seines Herbsttreffens in Zürich stellt einen bemerkenswerten Wendepunkt für den norwegischen Skisport dar. Es ist das erste Mal, dass Norwegen das Privileg erhält, in zwei aufeinanderfolgenden Jahren sowohl Frauen- als auch Männer-Weltcup-Wochenenden auszurichten.

Die Entscheidung reflektiert den beachtlichen Aufstieg und die beeindruckenden Leistungen des norwegischen Skisports in den letzten Jahren. Tove Moe Dyrhaug, die Präsidentin des Skiverbandes, betonte den eindrucksvollen sportlichen Erfolg Norwegens und merkte an, dass die sich verändernden internationalen Kalender nun mehr Veranstaltern die Möglichkeit bieten, solche Rennen auszurichten.

Die Ankündigung wurde innerhalb der Ski-Community mit Begeisterung aufgenommen. Claus Johan Ryste, Sportdirektor für alpines Skifahren im Norwegischen Skiverband, sieht in dieser Entscheidung eine herausragende Anerkennung für den norwegischen alpinen Skisport. Er unterstrich zudem, wie bedeutend es für die norwegischen Athleten ist, vor ihrem heimischen Publikum antreten zu können.

Doch nicht nur die Athleten profitieren. Auch die Organisatoren von Kvitfjell haben Grund zum Feiern. Der Veranstaltungsort erhielt in der jüngsten Vergangenheit viel Anerkennung für seine erstklassige Organisation, technische Durchführung und Schneeverhältnisse. Ole Kristian Kirkerud, der Vorsitzende des Organisationskomitees, betonte, dass Kvitfjell durch diese positive Rückmeldung und seine Mitgliedschaft im Club5 zu den stabilsten und verlässlichsten Veranstaltern im Weltcup-Zirkus gehört. Des Weiteren richtet Kvitfjell in dieser Saison das Europacup-Finale für Frauen und Männer aus und wird als heißer Anwärter für zukünftige Weltcup-Finals gehandelt.

Quelle: www.skiforbundet.no & Eigene Recherchen 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten
Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten

Zum Abschluss der Nordamerika-Etappe des Ski-Weltcups fand in Aspen ein packender Slalom der Herren statt. Unter herausfordernden Bedingungen mit Schneefall und schlechter Sicht mussten sich die Athleten auf einem schnell gesteckten Kurs beweisen. Der entscheidende Lauf führte sie auf der traditionsreichen Piste „Lower Ruthies Run“ ins Ziel. Was für ein Schweizer Wochenende in Aspen! Drei… Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen – Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten weiterlesen

Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr
Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr

Nachdem in Aspen die Technik-Herren bei den beiden Riesentorlauf-Rennen von Sonnenschein und blauem Himmel empfangen wurden, sahen sich die Slalom-Spezialisten mit herausfordernden Bedingungen konfrontiert. Starker Schneefall über Nacht und schwierige Sichtverhältnisse stellten eine besondere Herausforderung dar, weshalb der erste Durchgang um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste. Ein großes Lob gebührt dem Organisationskomitee und… Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen – Finale live ab 21.00 Uhr weiterlesen

Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite
Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite

Manuel Feller steht kurz davor, in Aspen seine herausragende Saison mit dem Gewinn der Slalom-Kristallkugel zu krönen. Der Österreicher, der bisher eine beeindruckende Saison hingelegt hat, fühlt sich dem Ziel seiner Träume nahe, mit einem beträchtlichen Vorsprung von 204 Punkten und nur noch drei ausstehenden Rennen. Die Aussicht, diesen Erfolg bereits am Sonntag zu sichern,… Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Aspen – Vorberichte, Startliste und Liveticker – Neue Startzeiten: 1. Lauf 18.00 Uhr / Finale 21.00 Uhr weiterlesen

Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität
Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität

Marco Odermatt ist bekannt für seine beeindruckenden Leistungen im Ski Weltcup, doch selbst ein Champion wie er sehnt sich nach Entlastung von dem ständigen Druck, neue Rekorde aufzustellen. Der 26-jährige Schweizer, der bereits im Gesamtweltcup und im Riesenslalom triumphieren konnte, hat beim Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm die Möglichkeit, zusätzlich die Skiweltcup Kristallkugeln im Super-G und in… Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität weiterlesen

Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell
Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell

Beim Super-G der Damen in Kvitfjell war Geduld gefragt. Nach langem Warten und mehreren Unterbrechungen wegen Nebels konnte sich Federica Brignone über ihren Sieg freuen. Die Italienerin setzte sich gegen die Vortagssiegerin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz (+ 0.61 Sekunden) und die Tschechin Ester Ledecka (+ 0.79 Sekunden) durch. Der zweite Platz von Lara Gut-Behrami… Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell weiterlesen

Banner TV-Sport.de