Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Lars Rösti sichert sich Junioren-Weltmeistertitel in der Abfahrt

Lars Rösti sichert sich Junioren-Weltmeistertitel in der Abfahrt

Lars Rösti sichert sich Junioren-Weltmeistertitel in der Abfahrt

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Val di Fassa standen heute zwei Medaillenentscheidungen auf dem Programm. Neben dem Slalom der Damen, suchten auch die männlichen Junioren ihren Weltmeister in der Königsdisziplin, der Abfahrt. Den Sieg auf der Rennpiste „La Volata“ sicherte sich in einer Zeit von 1:20.21 Minuten der 21-jährige Lars Rösti aus der Schweiz. Im letzten Jahr musste sich Rösti bei seiner Heim-WM in Davos, mit einem Rückstand von drei Hundertstelsekunden hinter Marco Odermatt mit der Bronzemedaille zufrieden geben. Umso größer war heute die Freude bei dem Berner Oberländer über die Goldmedaille. Über die Silber- bzw. Bronzemedaille konnten sich die beiden Österreicher Julian Schütter (2. – + 0.12) und Manuel Traninger (3. – + 0.45) freuen.

«Wenn man unter Druck ist und die erhoffte Leistung abrufen kann, ist solch ein Erfolg umso schöner», so Rösti, der als Junioren-Weltmeister in der Abfahrt die Nachfolge des Nidwaldners Marco Odermatt antritt. Aufgrund des Titelgewinns wird Rösti auf jeden Fall noch in dieser Saison zu seiner Weltcup-Premiere kommen. Als Titelhalter bei den Junioren ist er in der Abfahrt beim Weltcup-Finale in Soldeu in Andorra (13. März) startberechtigt.

Mit dem undankbaren vierten Rang, mit einem Rückstand von einer Hundertstelsekunde auf die Bronzemedaille, musste sich der Norweger Atle Lie McGrath (4. – + 0.46) anfreunden.

Mit Josua Mettler (5. – + 0.63) und Cedric Ochsner (7. – + 0.74) konnten sich zwei weitere Eidgenossen innerhalb der besten Zehn einreihen. Dazwischen schob sich nur der US-Amerikaner Kyle Negomir (6. – + 0.70).

Die Top Ten komplettierten der US-Amerikaner River Radamus (8. – + 0.77), Florian Loriot (9. – + 0.83) aus Frankreich und der Italiener Nicolo Molteni (10. + 0.84).

Zwischenstand nach 40 von 58 Rennläufern

Offizieler FIS Endstand: Junioren-WM Abfahrt der Herren in Val di Fassa

Anmerkungen werden geschlossen.