14 März 2023

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen beim Weltcup-Finale in Soldeu 2023 – Startliste, Liveticker und Vorbericht – Startzeit: 11.30 Uhr

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen beim Weltcup-Finale in Soldeu 2023 - Startliste, Liveticker und Vorbericht - Startzeit: 11.30 Uhr (Foto: © Oriol Molas)
LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen beim Weltcup-Finale in Soldeu 2023 - Startliste, Liveticker und Vorbericht - Startzeit: 11.30 Uhr (Foto: © Oriol Molas)

Soldeu – Auch die Damen bestreiten mit der Abfahrt im andorranischen Soldeu das letzte Rennen in dieser kräftezehrenden WM-Saison 2022/23 in dieser Disziplin. Die kleine Kristallkugel ist bereits vergeben, sie gehört der italienischen Saisondominatorin Sofia Goggia. Sie hat viele Rennen gewonnen und möchte den Winter mit einem Triumph beenden, auch wenn sie vielleicht noch an die vergebene WM-Medaille von Méribel zurückdenkt. Um 11.30 Uhr (MEZ) ertönt der Startschuss zur letzten Abfahrt der Damen im WM-Winter 2022/23. Die offizielle FIS Startliste für die Damenabfahrt auf der Piste „Aliga“ in  Soldeu – El Tarter, am Mittwoch um 11.30 Uhr, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Daten-Menü.

 

Daten und Fakten – Weltcupfinale
9. Abfahrt der Damen in Soldeu

FIS-Startliste: Abfahrt der Damen in Soldeu
FIS-Liveticker: Abfahrt der Damen in Soldeu
FIS Endstand: Abfahrt der Damen in Soldeu

FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Damen
FIS Endstand: 2. Abfahrtstraining der Damen

Gesamtweltcupstand der Damen 2022/23
Weltcupstand Abfahrt der Damen 2022/23

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Die Österreicherinnen Mirjam Puchner, Cornelia Hütter, Stephanie Venier und Nina Ortlieb haben in der zu Ende gehenden Saison phasenweise sehr gute Ergebnisse erzielt und würden auch gerne beim Saisonkehraus im spanisch-französischem Grenzgebiet auf das Podest klettern. Die Slowenin Ilka Stuhec, die zu den routiniertesten Speed-Ladys im Skiweltcupzirkus gehört, hat nichts dagegen, wieder zu gewinnen. In diesem Winter gelang ihr bereits ein Sieg.

Aus norwegischer Sicht haben Kajsa Vickhoff Lie und Ragnhild Mowinckel immer wieder gezeigt, was in ihnen steckt. Aufgrund ihrer unerschrockenen Fahrweise besitzen sie die Eigenschaft, die Großen und Etablierten zu ärgern. Die Swiss-Ski-Damen Joana Hählen, Lara Gut-Behrami, Corinne Suter und Jasmine Flury wollen die Saison 2022/23 mit einem guten Resultat beenden. Vor allem die zuletzt angeführte Dame möchte beweisen, dass der sensationelle Gewinn der WM-Goldmedaille vor ein paar Wochen in Méribel keineswegs eine Eintagsfliege war.

Die Deutsche Kira Weidle, im DSV-Speedbereich der Damen alleine auf weiter Flur, wünscht sich einen Sieg, doch es steht auf einem anderen Blatt Papier, ob dieser ausgerechnet nun fällig ist. Rein von der fahrerischen Anlage, gepaart mit einem gewissen Biss, positivem Ehrgeiz und der nötigen Aggressivität ist er ihr durchaus zu wünschen. Gute Resultate können wir uns auch von den US-Damen Isabella Wright und Breezy Johnson, aber auch von Goggias Landsfrauen Laura Pirovano, Federica Brignone, Marta Bassino und Elena Curtoni erwarten.

Die Eidgenossin Michelle Gisin will genauso wie die Südtirolerin Nicol Delago unter die besten 15 fahren, denn nur die Damen, die dieses Ziel in die Tat umsetzen, werden mit Weltcuppunkten belohnt. Gisins Landsfrauen Stefanie Grob, sie ist als Junioren-Skiweltmeisterin von St. Anton am Arlberg automatisch mit dabei, und Priska Nufer sind motiviert, ähnlich wie die ÖSV-Damen Ramona Siebenhofer und Christina Ager besagtes Ergebnis einzufahren. Laura Gauche aus Frankreich ist schwer einzuschätzen, selbst wenn sie im Training zu überzeugen wusste.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)
Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge (Foto: © Lucas Pinheiro Braathen / Instagram)

Lucas Pinheiro Braathen ist zurück auf den Skiern und nutzt die ausgezeichneten Bedingungen auf dem Gletscher in Sölden für sein Training. Der brasilianische Skifahrer, der früher für Norwegen antrat, hat sich kürzlich dem brasilianischen Team angeschlossen und bereitet sich in Österreich auf die kommende Saison vor. Mit einem Red Bull-Dossard, versehen mit seinem Namen und… Lucas Pinheiro Braathen: Trainingsstart in Sölden unter brasilianischer Flagge weiterlesen

Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24
Gesamtweltcupsieger Marco Odermatt dominiert erneut die alpine Ski-Weltcup-Saison 2023/24

Swiss-Ski hat die Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 bekanntgegeben, die aufgrund der beeindruckenden Leistungen in der vergangenen Saison mit großer Spannung erwartet wurden. Der Direktor Ski Alpin, Hans Flatscher, zusammen mit den Cheftrainern Beat Tschuor (Frauen) und Thomas Stauffer (Männer) sowie dem Chef Nachwuchs, Werner Zurbuchen, hat die Selektionen vorgenommen. In der vergangenen… Swiss-Ski: Kaderselektionen für die Ski Weltcup Saison 2024/25 weiterlesen

Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?
Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun?

Lara Gut-Behrami steht vor einer herausfordernden Situation. Die Schweizer Skirennläuferin, die im letzten Winter sowohl die große Kristallkugel als auch die Disziplinenwertungen im Riesenslalom und im Super-G gewonnen hat, muss ihre Trainingspläne möglicherweise überdenken. Dies liegt daran, dass die Trainingsmöglichkeiten in Zermatt, wo sie geplant hatte, sich auf die kommende Saison vorzubereiten, nicht mehr zur… Zermatt-Entscheid trifft Lara Gut-Behrami hart: Was nun? weiterlesen

Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener
Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener

Jörg Roten, ein renommierter Trainer für Slalomdisziplinen, hat sich entschieden, wieder mit Swiss-Ski zusammenzuarbeiten, nachdem er seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Skirennläufer Henrik Kristoffersen beendet hatte. Roten, der bereits bis vor drei Jahren für die Schweizer Skiföderation tätig war, wird insbesondere Wendy Holdener unterstützen, die sich auf die Weltmeisterschaften in Saalbach 2025 konzentriert. Nach seiner… Neue alte Wege: Jörg Roten kehrt zu Swiss-Ski zurück und unterstützt Wendy Holdener weiterlesen

Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise
Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise

Johan Clarey und Perrine Faraut-Clarey, ein Paar aus der Welt des Skisports, haben kürzlich Zuwachs in ihrer Familie bekommen. Die früheren Ski-Profis sind seit 2021 verheiratet und haben nun die Geburt ihrer Tochter Lise Clarey am 16. April gefeiert. Clarey teilte die freudige Nachricht auf Instagram und beschrieb die Ankunft seiner Tochter als „einen halben… Familienzuwachs im Hause Clarey: Johan und Perrine begrüßen Baby Lise weiterlesen

Banner TV-Sport.de