4 Dezember 2022

LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 19.00 Uhr

LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Lake Louise 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.00 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Lake Louise 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.00 Uhr

Lake Louise – Am zweiten Adventsonntag geht in Lake Louise der erste Super-G der Damen in der laufenden Skiweltcupsaison über die Bühne. So wie es aussieht, wird es die letzte Frauenentscheidung im Banff-Nationalpark sein. Die ganz große Favoritin ist die Italienerin Sofia Goggia, die bereits die beiden Abfahrten siegreich gestalten konnte und somit wie im vergangenen Winter das Triple anpeilt. Der Startschuss ertönt um 19 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Lake Louise um 19.00 Uhr, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie hier im Daten Menü.

   

Daten und Fakten – Abfahrtsweltcup
1. Super-G der Damen Lake Louise

FIS-Startliste – Super-G der Damen
FIS-Liveticker – Super-G der Damen
FIS-Endstand – Super-G der Damen

Gesamtweltcupstand der Damen 2022/23
Weltcupstand Abfahrt der Damen 2022/23

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

The last starting gate of this wonderful Women’s week in @AlpineSkiWC 🤩
This time, however, it’s for the first women’s super g of the season 🔥
Starting time 11.00 loc ( 7 PM CET ) #fisalpine pic.twitter.com/2i7KVAUulu

— FIS Alpine (@fisalpine) December 4, 2022

 

Doch nicht nur Goggia ist heiß auf den Sieg. Mit Federica Brignone und Elena Curtoni hat die Squadra Azzurra zwei weitere Kandidatinnen, die die oberste Stufe des Podests stürmen können. Ein Blick auf die letztjährige Disziplinenwertung zeigt, dass mit beiden immer zu rechnen ist. Mikaela Shiffrin aus den USA und Ester Ledecká aus der Tschechischen Republik fehlen, und da diese beiden Athletinnen verspätet in den Super-G-Winter starten, könnte auch die Norwegerin Ragnhild Mowinckel ein gutes Resultat erzielen. Die Schweizerin Lara Gut-Behrami, die in beiden Abfahrten unter Wert geschlagen wurde, will auch als Olympiasiegerin von Peking ein mehr als zufriedenstellendes Resultat anpeilen und ein Wörtchen um den Tagessieg mitreden.

Ähnliches können wir ihrer Landsfrau Corinne Suter zutrauen. Die Französin Romane Miradoli, die in der Lenzerheide in der letzten Saison ihren bislang einzigen Weltcupsieg feiern konnte, will beweisen, dass diese positive Errungenschaft keine Eintagsfliege war. Italien glaubt aber auch auf einen starken Auftritt von Marta Bassino, die ansonsten im Riesentorlauf immer ernst zu nehmen ist. Viele Weltcuppunkte sind für die Swiss-Ski-Lady Michelle Gisin, die heuer etwas schwer in die Gänge kommt, drin. Doch nicht nur die als Allrounderin bekannte Athletin hat das vor, nein: Auch die Österreicherin Mirjam Puchner oder Miradolis Landsfrau Tessa Worley – auch sie ist im Riesenslalom eine Klasse für sich – können unter die ersten Zehn fahren.

Das ist auch den Schweizerinnen Joana Hählen und Jasmine Flury, aber auch den ÖSV-Damen Ramona Siebenhofer und Ariane Rädler zuzutrauen. Ein Start von Cornelia Hütter, die aufgrund gesundheitlicher Probleme auf die zweite Abfahrt verzichten musste, ist noch fraglich. Sicher ist, dass die Neuseeländerin Alice Robinson und die Deutsche Kira Weidle für ein gutes Ergebnis imstande sind und dass die Steirerin Nicole Schmidhofer, vor fünf Jahren im Super-G Weltmeisterin, sich sehnlichst ein sehr gutes Resultat wünscht. Es würde ihr Selbstbewusstsein ordentlich steigern, nachdem sie lange nach einer schweren Verletzung außer Gefecht war und mit sich und der Form kämpft.

Im Vorjahr siegte Sofia Goggia vor der Schweizerin Lara Gut-Behrami und der Österreicherin Mirjam Puchner.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr
LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr

Courchevel – Am Mittwoch um 11.00 Uhr steht für die Speed-Herren auf der „Piste L’Éclipse“ der 1. Trainingslauf für die am Sonntag (12.00 Uhr MEZ) anstehende Abfahrt auf dem Programm. Bei den „Buchmachern“ werden Marko Odermatt aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen als Top-Favoriten gehandelt. Auch dem amtierenden Weltmeister Vincent Kriechmayr aus… LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen