4 Dezember 2022

LIVE: Ski Weltcup Super-G der Herren in Beaver Creek 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 18.00 Uhr

Beaver Creek empfängt in Kürze die Speed-Herren
Beaver Creek empfängt in Kürze die Speed-Herren

Beaver Creek – Am Samstag findet in Beaver Creek der zweite Weltcup-Super-G der Herren statt. Nachdem die Abfahrt unter teils sehr widrigen Umständen stattfand, hoffen alle, dass die Entscheidung in der zweiten Speeddisziplin unter halbwegs fairen und vor allem guten Bedingungen über die Bühne gehen kann. Ab 18 Uhr (MEZ) wissen wir mehr: Zu diesem Zeitpunkt wird der Athlet mit der Startnummer 1 den Super-G eröffnen. Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Herren in Beaver Creek um 18.00 Uhr, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie hier im Daten Menü.

 

Daten und Fakten – Abfahrtsweltcup
1. Super-G der Herren in Beaver Creek

FIS-Startliste – Super-G der Herren
FIS-Liveticker – Super-G der Herren
FIS-Endstand – Super-G der Herren

Gesamtweltcupstand der Herren 2022/23
Weltcupstand Super-G der Herren 2022/23

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Good morning from Beaver Creek !
The second super-g of the season is confirmed and promises to be exciting again!

Don’t miss it. ⏱️10.00 LOC // 18.00 CET#fisalpine pic.twitter.com/BwV5BkCWvd

— FIS Alpine (@fisalpine) December 4, 2022


Marco Odermatt hat den ersten Super-G der WM-Saison 2022/23 gewonnen. In allen Rennen dieses Winters stand der Schweizer immer auf dem Podest. Er kann in allen Disziplinen triumphieren. Der österreichische Skilegende Hermann Maier glaubt sogar, dass der Eidgenosse die Bestmarke von ihm knacken kann. Der Herminator sammelte im Winter 1999/2000 2000 Zähler. Wenn Odermatt so weitermacht, kann er auch von vier Kristallkugeln träumen.

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der die Abfahrt auf der „Birds of Prey“ gewonnen hat, träumt von einem Double auf US-amerikanischem Schnee. Das ist durchaus möglich. Der Österreicher Matthias Mayer wird vielleicht mit einer kleinen Portion Wut im Bauch fahren, verpasste er das Abfahrtspodest als Vierter gerade einmal um eine winzige Hundertstelsekunde. Sein Mannschaftskollege Vincent Kriechmayr, seines Zeichens amtierender Super-G-Weltmeister, will auch ein gutes Ergebnis erzielen.

Der Franzose Matthieu Bailet und der Deutsche Andreas Sander haben die fahrerische Klasse, auch beim zweiten Super-G der laufenden Saison unter die besten Fünf zu fahren. Der Österreicher Daniel Hemetsberger hat bei einigen Speedrennen in diesem noch so jungen Winter aufgezeigt. Daher ist ein weiterer Top-Platz keine Utopie. Guglielmo Bosca aus Italien will natürlich sämtliche Hebel in Bewegung setzen, um auch in Beaver Creek zu überraschen. Was in ihm steckt, bewies er in Kanada mehr als nur deutlich.

Nils Allegre und Alexis Pinturault von der Equipe Tricolore peilen genauso wie der Kanadier James Crawford und die Eidgenossen Beat Feuz und Stefan Rogentin einen Top-10-Rang an. Der Österreicher Raphael Haaser, der fast 42-jährige Franzose Johan Clarey, der DSV-Routinier Romed Baumann und die Südtiroler Christof Innerhofer und Dominik Paris möchten im zweiten Super-G eine ordentliche Leistung zeigen, bevor es für die Herren nach Gröden geht und die beiden, zuletzt angeführten Herren zwei Heimrennen bestreiten.

Im vergangenen Jahr wurden zwei Super-G’s auf der Raubvogelpiste ausgetragen. Einmal triumphierte Marco Odermatt vor Matthias Mayer und dem Kandier Broderick Thompson; das zweite Mal freute sich Aleksander Aamodt Kilde über einen Sieg. Er verwies Odermatt und den US-Boy Travis Ganong auf die Ränge zwei und drei.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Federica Brignone: Mit neuer Energie in die nächste Saison (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
Federica Brignone: Mit neuer Energie in die nächste Saison (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Federica Brignone, die italienische Ski Weltcup Rennläuferin, sprach in einem Interview mit FISI TV über ihre beeindruckende vergangene Saison und ihre Pläne für die Zukunft. Nach einem Rekordwinter ist sie bereit, wieder auf die Piste zu gehen. Die 2023/24 Saison brachte ihr sechs Siege und viele Podestplätze, was sie hinter den Legenden Gustavo Thoeni und… Federica Brignone: Mit neuer Energie in die nächste Saison weiterlesen

Französisches Ski Weltcup Team setzt auf Eisschnelllauf zur Vorbereitung
Französisches Ski Weltcup Team setzt auf Eisschnelllauf zur Vorbereitung

Das französische Skiteam hat eine Premiere gestartet: Es integriert Eisschnelllauf in sein physisches Vorbereitungsprogramm. Auf der Eisbahn von Saint-Gervais verbrachte die Technikgruppe vier Tage auf Schlittschuhen, um diese neue Aktivität zu erproben. Mit aufgestellten Pylonen, geschärften Kanten und Helmen auf den Köpfen sieht es so aus, als trainiere hier eine Eisschnelllaufmannschaft. Doch es handelt sich… Französisches Ski Weltcup Team setzt auf Eisschnelllauf zur Vorbereitung weiterlesen

Malorie Blanc und Franjo von Allmen. Zusammen mit Michelle Gisin (Foto: Crans-Montana 2027)
Malorie Blanc und Franjo von Allmen. Zusammen mit Michelle Gisin (Foto: Crans-Montana 2027)

Die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2027 in Crans-Montana haben zwei neue prominente Botschafter: Malorie Blanc und Franjo von Allmen. Zusammen mit Michelle Gisin, die seit mehreren Jahren als Botschafterin tätig ist, bilden sie ein dynamisches Trio, das zur Förderung dieser Großveranstaltung beiträgt. Malorie Blanc ist ein aufstrebendes Talent im alpinen Skisport. Im vergangenen Winter wurde sie Junioren-Weltmeisterin… Malorie Blanc und Franjo von Allmen neue Botschafter für Crans-Montana 2027 weiterlesen

Clément Noël und Cyprien Sarrazin bekommen ihre eigene Gondel in Kitzbühel
Clément Noël und Cyprien Sarrazin bekommen ihre eigene Gondel in Kitzbühel

Cyprien Sarrazin und Clément Noël werden am 28. Juni in Kitzbühel eine besondere Ehre zuteil: Eine Gondel auf dem Hahnenkamm wird nach ihnen benannt. Dieser Brauch, der die Sieger auf der legendären Streif bzw. auf dem Ganslernhang feiert, wird fortgesetzt, um die außergewöhnlichen Leistungen der beiden französischen Skirennläufer zu würdigen. Am 28. Juni wird in… Clément Noël und Cyprien Sarrazin bekommen ihre eigene Gondel in Kitzbühel weiterlesen

Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.
Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.

Freuen Sie sich auf eine packende Saison 2024/2025 im Herren Ski Weltcup, die an einigen der bekanntesten Skiorte der Welt ausgetragen wird. Die Skiweltcup Saison der Herren startet am 27.10.2024 in Sölden mit einem Riesenslalom, der Höhepunkt der Herren ist die Ski Weltmeisterschaft 2025, die vom 04.02. – 16.02. in Saalbach-Hinterglemm stattfindet.  Das Ski Weltcup… Ski Weltcup Kalender der Herren für die Ski Weltcup Saison 2024/2025 weiterlesen

Banner TV-Sport.de