4 Dezember 2022

LIVE: Ski Weltcup Super-G der Herren in Beaver Creek 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 18.00 Uhr

LIVE: Ski Weltcup Super-G der Herren in Beaver Creek 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 18.00 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Super-G der Herren in Beaver Creek 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 18.00 Uhr

Beaver Creek – Am Samstag findet in Beaver Creek der zweite Weltcup-Super-G der Herren statt. Nachdem die Abfahrt unter teils sehr widrigen Umständen stattfand, hoffen alle, dass die Entscheidung in der zweiten Speeddisziplin unter halbwegs fairen und vor allem guten Bedingungen über die Bühne gehen kann. Ab 18 Uhr (MEZ) wissen wir mehr: Zu diesem Zeitpunkt wird der Athlet mit der Startnummer 1 den Super-G eröffnen. Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Herren in Beaver Creek um 18.00 Uhr, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie hier im Daten Menü.

 

Daten und Fakten – Abfahrtsweltcup
1. Super-G der Herren in Beaver Creek

FIS-Startliste – Super-G der Herren
FIS-Liveticker – Super-G der Herren
FIS-Endstand – Super-G der Herren

Gesamtweltcupstand der Herren 2022/23
Weltcupstand Super-G der Herren 2022/23

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Good morning from Beaver Creek !
The second super-g of the season is confirmed and promises to be exciting again!

Don’t miss it. ⏱️10.00 LOC // 18.00 CET#fisalpine pic.twitter.com/BwV5BkCWvd

— FIS Alpine (@fisalpine) December 4, 2022


Marco Odermatt hat den ersten Super-G der WM-Saison 2022/23 gewonnen. In allen Rennen dieses Winters stand der Schweizer immer auf dem Podest. Er kann in allen Disziplinen triumphieren. Der österreichische Skilegende Hermann Maier glaubt sogar, dass der Eidgenosse die Bestmarke von ihm knacken kann. Der Herminator sammelte im Winter 1999/2000 2000 Zähler. Wenn Odermatt so weitermacht, kann er auch von vier Kristallkugeln träumen.

Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der die Abfahrt auf der „Birds of Prey“ gewonnen hat, träumt von einem Double auf US-amerikanischem Schnee. Das ist durchaus möglich. Der Österreicher Matthias Mayer wird vielleicht mit einer kleinen Portion Wut im Bauch fahren, verpasste er das Abfahrtspodest als Vierter gerade einmal um eine winzige Hundertstelsekunde. Sein Mannschaftskollege Vincent Kriechmayr, seines Zeichens amtierender Super-G-Weltmeister, will auch ein gutes Ergebnis erzielen.

Der Franzose Matthieu Bailet und der Deutsche Andreas Sander haben die fahrerische Klasse, auch beim zweiten Super-G der laufenden Saison unter die besten Fünf zu fahren. Der Österreicher Daniel Hemetsberger hat bei einigen Speedrennen in diesem noch so jungen Winter aufgezeigt. Daher ist ein weiterer Top-Platz keine Utopie. Guglielmo Bosca aus Italien will natürlich sämtliche Hebel in Bewegung setzen, um auch in Beaver Creek zu überraschen. Was in ihm steckt, bewies er in Kanada mehr als nur deutlich.

Nils Allegre und Alexis Pinturault von der Equipe Tricolore peilen genauso wie der Kanadier James Crawford und die Eidgenossen Beat Feuz und Stefan Rogentin einen Top-10-Rang an. Der Österreicher Raphael Haaser, der fast 42-jährige Franzose Johan Clarey, der DSV-Routinier Romed Baumann und die Südtiroler Christof Innerhofer und Dominik Paris möchten im zweiten Super-G eine ordentliche Leistung zeigen, bevor es für die Herren nach Gröden geht und die beiden, zuletzt angeführten Herren zwei Heimrennen bestreiten.

Im vergangenen Jahr wurden zwei Super-G’s auf der Raubvogelpiste ausgetragen. Einmal triumphierte Marco Odermatt vor Matthias Mayer und dem Kandier Broderick Thompson; das zweite Mal freute sich Aleksander Aamodt Kilde über einen Sieg. Er verwies Odermatt und den US-Boy Travis Ganong auf die Ränge zwei und drei.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr
LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr

Courchevel – Am Mittwoch um 11.00 Uhr steht für die Speed-Herren auf der „Piste L’Éclipse“ der 1. Trainingslauf für die am Sonntag (12.00 Uhr MEZ) anstehende Abfahrt auf dem Programm. Bei den „Buchmachern“ werden Marko Odermatt aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen als Top-Favoriten gehandelt. Auch dem amtierenden Weltmeister Vincent Kriechmayr aus… LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen