Home » Alle News, Herren News, Top News

Marco Schwarz will nicht nur vom zweiten Slalomsieg in Folge träumen

Marco Schwarz will nicht nur vom zweiten Slalomsieg in Folge träumen

Marco Schwarz will nicht nur vom zweiten Slalomsieg in Folge träumen

Flachau – Die Torlaufspezialisten können sich trotz der Absage der Kitz-Rennen freuen. Am Sonntag geht es in Flachau um ein erhöhtes Preisgeld. Der Österreichische Skiverband lobt 150.000 Euro aus, am Vortag geht es immer noch um das Mindestpreisgeld. Und das sind immer noch 120.000 Euro. Auch wenn die technischen Rennen in der Gamsstadt nicht ausgetragen werden, kann sich Marco Schwarz bei einem Sieg über eine ordentliche finanzielle Spritze freuen.

Seit 2011 gibt es keine Herren Ski Weltcup Rennen mehr in Hermann Maiers Heimat. Die Infrastruktur ist rennfertig. Alle, auch wenn die Schlachtenbummler zuhause bleiben müssen, freuen sich auf faire Entscheidungen. Schwarz und auch der Tiroler Manuel Feller sind bereit, beim Heim(geister)rennen alles und viel mehr aus sich herauszuholen, um unmittelbar vor den Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo zu zeigen, in welcher Disziplin gleich mehrere ÖSV-Athleten Anwärter auf Edelmetall sein können.

Alle Informationen zum Ski Weltcup Slalom der Herren in Flachau finden Sie hier

Flachau (AUT)
– Sa. 16.01.2021, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)
– So., 17.01.2021, 10:30/13:45 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: kleinezeitung.at

Anmerkungen werden geschlossen.