10 Februar 2024

Marta Bassino führt knapp beim Riesenslalom der Damen in Soldeu – Finale live ab 13.30 Uhr

Marta Bassino führt knapp beim Riesenslalom der Damen in Soldeu - Finale live ab 13.30 Uhr
Marta Bassino führt knapp beim Riesenslalom der Damen in Soldeu - Finale live ab 13.30 Uhr

Beim Riesenslalom der Damen in Soldeu verspricht der Finaldurchgang spannend zu werden. Nach dem ersten Durchgang führt Italien mit einer Doppelspitze. Die schnellste Zeit erzielte Marta Bassino in 1:01.09 Minuten, dicht gefolgt von ihrer Teamkollegin Federica Brignone (+ 0.03) und der immer stärker werdenden Neuseeländerin Alice Robinson (+ 0.11). Die offizielle FIS-Startliste für den 2. Durchgang (Finale – Start 13.30 Uhr) der Damen beim Riesenslalom in Soldeu, sowie den FIS-Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Daten-Menü!

 

Daten und Fakten zum Ski Weltcup
Riesenslalom der Damen in Soldeu

Startliste 1. Durchgang – Start 10.30 Uhr
Liveticker der Damen 1. Durchgang
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 13.30 Uhr
Liveticker der Damen 2. Durchgang
FIS-Endstand Riesenslalom Damen

Gesamtweltcupstand der Damen 2023/24
Weltcupstand Riesenslalom Damen 2023/24

Nationencup: Damenwertung 2023/24
Nationencup: Gesamtwertung 2023/24

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

 

Hinter diesem Spitzentrio befinden sich die Norwegerin Thea Louise Stjernesund (+ 0.19) auf dem dritten und Zrinka Ljutic aus Kroatien (+ 0.37) auf dem vierten Platz, beide lauern dicht auf den Fersen der Führenden.

Die US-Amerikanerin A J Hurt (6. – + 0.42), Ragnhild Mowinckel aus Norwegen (7. – + 0.50) und die Schwedin Sara Hector (8. – + 0.54), die im unteren Pistenabschnitt mit Bestzeit einen Fehler machte, zielen im Finaldurchgang ebenfalls auf das Podest.

Lara Gut-Behrami (9. – + 0.61), die mit einem Sieg heute die Führung im Gesamtweltcup übernehmen könnte, steht vor der Herausforderung, im Finale aufzuholen. Julia Scheib, die beste Rennläuferin aus Österreich, komplettiert die Top Ten (+ 0.64).

Lara Colturi aus Albanien und Mina Fuerst Holtmann aus Norwegen teilen sich ex aequo die elfte Position mit einem Rückstand von (+0.82). Ihnen dicht auf den Fersen ist die US-Amerikanerin Paula Moltzan, die sich den dreizehnten Rang (+0.88) sichert. Magdalena Luczak aus Polen folgt als Nächste (+0.97), während Camille Rast aus der Schweiz mit (+1.03) die fünfzehnte Stelle einnimmt.

Kajsa Vickhoff Lie aus Norwegen erreicht mit (+1.09) die sechzehnte Position, und Franziska Gritsch aus Österreich nimmt mit (+1.17) den siebzehnten Platz ein. Ihre Landsfrauen Ricarda Haaser (+1.20) und Stephanie Brunner (+1.24) landen auf den nachfolgenden Positionen, gefolgt von der Kanadierin Britt Richardson, die mit (+1.25) den Zwanzigsten einnimmt.

Weiter im Feld liegen Ana Bucik aus Slowenien (+1.36) und Estelle Alphand aus Schweden (+1.37), dicht gefolgt von Elisa Platino aus Italien (+1.40). Katharina Liensberger aus Österreich mit (+1.55), sowie Neja Dvornik aus Slowenien, Simone Wild aus der Schweiz und Maryna Gąsienica-Daniel aus Polen, alle mit einem Gleichstand von (+1.58), erweitern das Teilnehmerfeld.

Den Abschluss der Top 30 bilden Elisabeth Kappaurer aus Österreich (+1.93), Cassidy Gray aus Kanada (+2.01) und Kristin Lysdahl aus Norwegen (+2.10), die das Rennen vervollständigen.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten
Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten

Zum Abschluss der Nordamerika-Etappe des Ski-Weltcups fand in Aspen ein packender Slalom der Herren statt. Unter herausfordernden Bedingungen mit Schneefall und schlechter Sicht mussten sich die Athleten auf einem schnell gesteckten Kurs beweisen. Der entscheidende Lauf führte sie auf der traditionsreichen Piste „Lower Ruthies Run“ ins Ziel. Was für ein Schweizer Wochenende in Aspen! Drei… Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen – Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten weiterlesen

Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr
Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr

Nachdem in Aspen die Technik-Herren bei den beiden Riesentorlauf-Rennen von Sonnenschein und blauem Himmel empfangen wurden, sahen sich die Slalom-Spezialisten mit herausfordernden Bedingungen konfrontiert. Starker Schneefall über Nacht und schwierige Sichtverhältnisse stellten eine besondere Herausforderung dar, weshalb der erste Durchgang um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste. Ein großes Lob gebührt dem Organisationskomitee und… Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen – Finale live ab 21.00 Uhr weiterlesen

Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität
Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität

Marco Odermatt ist bekannt für seine beeindruckenden Leistungen im Ski Weltcup, doch selbst ein Champion wie er sehnt sich nach Entlastung von dem ständigen Druck, neue Rekorde aufzustellen. Der 26-jährige Schweizer, der bereits im Gesamtweltcup und im Riesenslalom triumphieren konnte, hat beim Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm die Möglichkeit, zusätzlich die Skiweltcup Kristallkugeln im Super-G und in… Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität weiterlesen

Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell
Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell

Beim Super-G der Damen in Kvitfjell war Geduld gefragt. Nach langem Warten und mehreren Unterbrechungen wegen Nebels konnte sich Federica Brignone über ihren Sieg freuen. Die Italienerin setzte sich gegen die Vortagssiegerin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz (+ 0.61 Sekunden) und die Tschechin Ester Ledecka (+ 0.79 Sekunden) durch. Der zweite Platz von Lara Gut-Behrami… Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell weiterlesen

Schweizer Doppelsieg: Marco Odermatt und Loic Meillard dominieren zweiten Riesenslalom in Aspen
Schweizer Doppelsieg: Marco Odermatt und Loic Meillard dominieren zweiten Riesenslalom in Aspen

Bei Sonnenschein und leichter Bewölkung, jedoch mit zeitweise starken Windböen, hatten die Rennläufer beim Riesenslalom-Finale am Samstag auf der im oberen Bereich sehr eisigen Strawpile-Rennpiste in Aspen zu kämpfen. Trotz einiger Fehler im oberen Streckenteil zeigte Marco Odermatt im unteren Abschnitt einen Traumlauf und sicherte sich in einer Gesamtzeit von 2:03.20 Minuten seinen 13. Saisonsieg,… Schweizer Doppelsieg: Marco Odermatt und Loic Meillard dominieren zweiten Riesenslalom in Aspen weiterlesen

Banner TV-Sport.de