30 März 2019

Mattia Casse und Federica Brignone triumphieren bei der Gardenissima 2019

Mattia Casse und Federica Brignone triumphieren bei der Gardenissima 2019 (Bild: Valgardena.it / Diego Moroder)
Mattia Casse und Federica Brignone triumphieren bei der Gardenissima 2019 (Bild: Valgardena.it / Diego Moroder)

Mattia Casse setzte sich auf der Piste von Gröden ganz knapp mit nur 0:09 Vorspung vor Romed Baumann und Simon Maurberger durch. Bei den Damen gewann Federica Brignone vor den Deutschen Katrin Hirti-Stanggassinger und Martina Willibald. Gestartet sind 680 Skiläufer aus 15 Ländern.

Gröden, 30. März 2019 – Die 23. Auflage der Südtirol Gardenissima, der längste Riesentorlauf der Welt, der traditionsgemäß die Rennsaison im Alpinski beendet war wiederum ein großer Erfolg. Die herrliche Bergkulisse der Dolomiten, das wolkenlose Wetter und die ausgezeichneten Pistenverhältnisse ließen die Leistungen der Sportler in noch schönerem Licht erstrahlen. Der Renndirektor Giovanni Kasslatter, der seit 23 Jahren diese Aufgabe übernimmt, hat gemeinsam mit den Liftevereinigungen eine ausgezeichnete Arbeit geleistet um die 6 Kilometer lange Strecke vom Gipfel der Seceda auf 2.518 m bis zur Zielgeraden am Col Raiser 1.485 m, vorzubereiten.

Die Strecke war, aufgrund der Vorverlegung der Startzeit um 7:30 Uhr zu Anfang leicht vereist und deshalb auch besonders schnell.

Die Tagesbestzeit und zugleich Rekordzeit aller Gardenissima-Ausgaben erzielte Mattia Casse mit nur 3’30.52. Knapp hinter ihm konnte sich mit einer Zeit von 3’30.61 der Österreicher Romed Baumann platzieren. Platz drei erreichte Simon Maurberger mit 3’31.52.

Romed Baumann, Mattia Casse und Simon Maurberger (Bild: Valgardena.it / Diego Moroder)
Romed Baumann, Mattia Casse und Simon Maurberger (Bild: Valgardena.it / Diego Moroder)

Gleichermaßen spannend war das Rennen der Damen, wo Federica Brignone mit einer Zeit von 3’39.70 den Platz eins schaffte. Knapp dahinter platzierte sich Katrin Hirti-Stanggassinger mit einer Zeit von 3’40.33. Den dritten Platz schließlich sicherte sich Martina Willibald mit 3’43.83.

Die Anfeuerungsrufe des Publikums begleiteten auch die Ski Legends bei ihren Starts, eine Gruppe von Spitzenfahrern aus früheren Zeiten. In dieser ganz besonderen Kategorie gewann Luca Senoner mit einer Zeit von 3’47.04. Ihm folgtens sein Bruder Jonas Senoner und Christian Wanninger. Bei den Damen gelang Isolde Kostner der Sieg vor Daniela Zini und Paola Magoni.

Mit Musik, Sport und Spaß zeigte sich die Gardenissima wieder einmal als großes „Fest im Schnee“, das begeisterte Skiläufer von Profis bis hin zu Nachwuchsfahrern, von Amateuren bis hin zu Familien zu begeistern weiß. Morgen geht das Skifest weiter mit der Südtirol Gardenissima Kids, bei welchem 290 Nachwuchsfahrer zwischen 8 und 13 Jahren ins Rennen gehen.

Katrin Hirti-Stanggassinger, Federica Brignone und Martina Willibald (Bild:  Valgardena.it / Diego Moroder)
Katrin Hirti-Stanggassinger, Federica Brignone und Martina Willibald (Bild: Valgardena.it / Diego Moroder)

Südtirol Gardenissima 2019
23. Auflage – Gröden (BZ)

Rangliste Männer
1. Mattia Casse (ITA) 3’30.52
2. Romed Baumann (AUT) 3’30.61
3. Simon Maurberger (ITA) 3’31.52
4. Alexander Prast (ITA) 3’31.65
5. Daniel Danklmaier (AUT) 3’33.91

Rangliste Frauen
1. Federica Brignone (ITA) 3’39.52
2. Katrin Hirti-Stanggassinger (GER) 3’40.33
3. Martina Willibald (GER) 3’43.83
4. Nora Brand (GER) 3’49.63
5. Fabiana Dorigo (GER) 3’50.95

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember (Foto: © Saslong Classic Club).
Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember (Foto: © Saslong Classic Club).

St. Christina, 4. Dezember 2021 – Eineinhalb Wochen vor dem ersten Abfahrtstraining kam es am Samstag auf der Saslong zur traditionellen Schneekontrolle durch die FIS. Nach diesem routinemäßigen Vorgang bestätigte der internationale Skiverband die Weltcuprennen in Gröden. Das Programm sieht zwei Trainingsläufe am Mittwoch, 15. und Donnerstag, 16. Dezember vor. Der Super-G findet hingegen am… Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember weiterlesen

Banner TV-Sport.de