25 Januar 2023

Mikaela Shiffrin auch beim 2. Riesenslalom auf dem Kronplatz zur Halbzeit souverän in Führung – Finale live ab 13.30 Uhr

Mikaela Shiffrin auch beim 2. Riesenslalom auf dem Kronplatz zur Halbzeit souverän in Führung - Finale live ab 1330 Uhr
Mikaela Shiffrin auch beim 2. Riesenslalom auf dem Kronplatz zur Halbzeit souverän in Führung - Finale live ab 1330 Uhr

Kronplatz – Auch am heutigen Mittwoch wird auf der „Erta“-Piste in St. Vigil in Enneberg ein Riesentorlauf der Damen ausgetragen. Nach dem ersten Durchgang führt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die gestern gewonnen hat und in einer Zeit von 1.00,56 Minuten den 84. Sieg bei einem Weltcuprennen entgegenfährt. Auf Platz zwei klassiert sich die Schwedin Sara Hector (+0,51), die sich im Vorjahr im Reich der Mitte zur Olympiasiegerin kürte. Die Italienerin Marta Bassino (+0,65) hat das Zeug, wieder – wie so oft – die Chance, auf ladinischem Schnee, Dritte zu werden. Die offizielle FIS-Startliste für den 2. Durchgang (Finale – Start 13.30 Uhr) der Damen beim Riesenslalom am Kronplatz, sowie den FIS-Liveticker finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Daten-Menü! 

 

Daten und Fakten zum (Mittwoch)
7. Riesenslalom Damen am Kronplatz

Startliste 1. Durchgang – Start 10.30 Uhr
Liveticker der Damen 1. Durchgang **
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 13.30 Uhr
Liveticker der Damen 2. Durchgang **
FIS-Endstand 2. Riesenslalom Damen

FIS-Endstand 1. Riesenslalom Damen

Gesamtweltcupstand der Damen 2022/23
Weltcupstand Riesenslalom Damen 2022/23

Nationencup: Damenwertung 2022/23
Nationencup: Gesamtwertung 2022/23

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Ragnhild Mowinckel (+0,72) aus Norwegen kann mit einer starken Vorstellung – aktuell befindet sie sich auf Rang vier – unter die Top-3 des Klassements schieben. Ebenfalls für die Squadra Azzurra geht Federica Brignone (+0,90) an den Start; sie reiht sich auf Platz fünf ein. Tessa Worley aus Frankreich reißt als Sechste schon 1,05 Sekunden Rückstand auf Shiffrin auf. Dieser Rückstand kann als eine starke Last für die letztjährige Siegerin in der Disziplinenwertung bezeichnet werden.

Hinter der Angehörigen der Equipe Tricolore befindet sich die Slowakin Petra Vlhová (+1,22) auf Position sieben; Mowinckels Landsfrau Maria Therese Tviberg (+1,37) beendet den ersten Lauf auf Platz acht. Hinter der Wikingerin reihen sich Shiffrins Mannschaftskollegin Paula Moltzan (+1,51) und die junge Alice Robinson (+1,54) aus Neuseeland auf den Positionen neun und zehn ein. Die Schweizerin Lara Gut-Behrami kann ihre sehr gute Vorstellung des Vortages noch nicht bestätigen. Sie befindet sich mit einem Rückstand von 1,80 Sekunden auf Shiffrin noch hinter der ÖSV-Dame Julia Scheib (11.; +1,64) und ihrer Landsfrau Simone Wild (12.; +1,77) auf Rang 13.

Die Tirolerin Franziska Gritsch (+2,11) kann mit einer starken Fahrt im Finale eine gute Platzierung anpeilen, selbst wenn sie gegenwärtig auf dem 16. Rang liegt. Das kann man auch von der Swiss-Ski-Athletin Andrea Ellenberger (19.; +2,23) erwarten. Die Österreicherinnen Katharina Liensberger und Ricarda Haaser (+je 2,41) teilen sich hinter ihren Landsfrauen Elisa Mörzinger (18.; +2,22) und Elisabeth Kappaurer (20.; +2,37) gegenwärtig den 23. Platz.

Zwischenrennbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr
LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr

Courchevel – Am Mittwoch um 11.00 Uhr steht für die Speed-Herren auf der „Piste L’Éclipse“ der 1. Trainingslauf für die am Sonntag (12.00 Uhr MEZ) anstehende Abfahrt auf dem Programm. Bei den „Buchmachern“ werden Marko Odermatt aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen als Top-Favoriten gehandelt. Auch dem amtierenden Weltmeister Vincent Kriechmayr aus… LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen