13 Januar 2019

Neues von Christof Innerhofer, dem Arbeitstier

© Archivio FISI  /  Neues von Christof Innerhofer, dem Arbeitstier.  (Foto: Pentaphoto/Alessandro Trovati)
© Archivio FISI / Neues von Christof Innerhofer, dem Arbeitstier. (Foto: Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Fassatal – Die Berge des Trentino sind zunehmend Nabel des italienischen und internationalen alpinen Skifahrens. Die Azzurri waren im Fleimstal und Fassatal involviert. Die italienische Nationalmannschaft trainiert weiterhin im Fassatal auf den Pisten des Ski Center Latemar im Skigebiet Fleimstal-Obereggen.

Nach dem Training der Slalom-Damen letzte Woche, hat in den letzten Tagen, auf der Strecke Torre di Pisa, auch Christof Innerhofer einige Einheiten abgespult. Der Athlet der Finanzwache, der auch in den technischen Disziplinen trainiert hat, war begeistert von den Schneeverhältnissen.

Der Pusterer sagte: „Die Schneeverhältnisse hier sind wirklich sehr gut. Ich habe angesichts der Steigung der Strecke vor allem das Carven trainiert. Die Piste ist sehr schön, steil und abwechslungsreich; es gibt wirklich alles auf dieser Strecke.“

Innerhofer hat die ganze Woche zwischen dem Fassa- und Fleimstal trainiert, nun wartet er auf die Kraftprobe der Weltcup-Rennen in Wengen, Kitzbühel und Garmisch, um zur Weltmeisterschaft in Schweden zu gelangen: „Ich werde nicht in Adelboden sein. Dafür bin ich sicherlich bei der längste alpine Kombinations- und Weltcup-Abfahrt in Wengen dabei! Ich bin mit dem Verlauf der Saison sehr zufrieden, ich habe ein gutes Gefühl und fühle mich technisch gut. Wenn ich mich aus dem Starthaus katapultiere, habe ich Spaß. Und wenn dann noch die Zeit stimmt, macht es noch mehr Spaß. Ich will und muss in den nächsten Wochen die gleiche körperliche Verfassung und die derzeitige Form einfach konservieren.“

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

Verwandte Artikel:

Gondeln für Frankreichs Skihelden: Sarrazin, Noël und Clarey (Foto: © K.S.C./alpinguin)
Gondeln für Frankreichs Skihelden: Sarrazin, Noël und Clarey (Foto: © K.S.C./alpinguin)

In Kitzbühel wurden die französischen Skistars Cyprien Sarrazin, Clément Noël und Johan Clarey für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Cyprien Sarrazin, der in der letzten Saison einen Doppelsieg auf der Streif feierte, erhielt seine persönliche Gondel. Clément Noël wurde für seinen Slalomsieg 2019 mit einer eigenen Gondel geehrt, die er nun endlich persönlich in Empfang nehmen… Gondeln für Frankreichs Skihelden: Sarrazin, Noël und Sonderauszeichnung für Clarey weiterlesen

Nach 158 Tagen: Kilde nach Horror-Sturz zurück im Training
Nach 158 Tagen: Kilde nach Horror-Sturz zurück im Training

Aleksander Aamodt Kilde hat seine ersten Schwünge auf Schnee gemacht, nachdem er im Januar bei der Abfahrt in Wengen schwer gestürzt war. Der norwegische Ski-Star erlitt dabei eine tiefe Schnittwunde an der Wade und eine Schulterverletzung, was zu mehreren Operationen und einer langen Rehabilitationsphase führte. 158 Tage nach dem Unfall trainierte Kilde erstmals wieder in… Nach 158 Tagen: Kilde nach Horror-Sturz zurück im Training weiterlesen

Clément Noël und Cyprien Sarrazin bekommen ihre eigene Gondel in Kitzbühel
Clément Noël und Cyprien Sarrazin bekommen ihre eigene Gondel in Kitzbühel

Cyprien Sarrazin und Clément Noël werden am 28. Juni in Kitzbühel eine besondere Ehre zuteil: Eine Gondel auf dem Hahnenkamm wird nach ihnen benannt. Dieser Brauch, der die Sieger auf der legendären Streif bzw. auf dem Ganslernhang feiert, wird fortgesetzt, um die außergewöhnlichen Leistungen der beiden französischen Skirennläufer zu würdigen. Am 28. Juni wird in… Clément Noël und Cyprien Sarrazin bekommen ihre eigene Gondel in Kitzbühel weiterlesen

Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.
Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2023/24: Marco Odermatt aus der Schweiz.

Freuen Sie sich auf eine packende Saison 2024/2025 im Herren Ski Weltcup, die an einigen der bekanntesten Skiorte der Welt ausgetragen wird. Die Skiweltcup Saison der Herren startet am 27.10.2024 in Sölden mit einem Riesenslalom, der Höhepunkt der Herren ist die Ski Weltmeisterschaft 2025, die vom 04.02. – 16.02. in Saalbach-Hinterglemm stattfindet.  Das Ski Weltcup… Ski Weltcup Kalender der Herren für die Ski Weltcup Saison 2024/2025 weiterlesen

Marco Schwarz plant Comeback in Sölden und tendiert zur Speed-Pause
Marco Schwarz plant Comeback in Sölden und tendiert zur Speed-Pause

Marco Schwarz hofft, Anfang August sein Comeback auf der Piste zu feiern. Nach einem Kreuzbandriss im Dezember letzten Jahres, bei der Ski Weltcup Abfahrt in Bormio, arbeitet der Kärntner intensiv an seiner Rückkehr. Momentan stehen von Montag bis Freitag Krafttraining und nachmittags Ausdauereinheiten auf dem Programm. Die Rehabilitation, die er bis vor zwei Wochen täglich… Marco Schwarz plant Comeback in Sölden und tendiert zur Speed-Pause weiterlesen

Banner TV-Sport.de