31 Juli 2018

Nicht nur Elena Curtoni brennt auf ihr Renncomeback

© Kraft Foods / Elena Curtoni (ITA)
© Kraft Foods / Elena Curtoni (ITA)

Stilfser Joch – Die italienische Super-G-Spezialistin Elena Curtoni freut sich auf ihr Comeback im Ski Weltcup. Im vergangenen November riss sie sich beim Training das Kreuzband. Die Olympiasaison war somit zu Ende, noch ehe sie richtig begann. Nun trainiert sie mit ihren Kolleginnen am Stilfser Joch.

Elena Fanchini (wir berichteten) musste wegen einem Tumor aussetzen. Jetzt will sie wieder aus dem Vollen schöpfen und nach ihrer Therapie an ihre guten Leistungen anknüpfen.

In fast drei Jahren zog sich die Südtirolerin Karoline Pichler vier schwere Knieverletzungen zu. Doch die junge Dame aus Petersberg will nicht aufgeben und feilt an ihren Rückkehrplänen.

Laura Pirovano setzte mit dem 19. Rang beim Riesenslalom am Rettenbachferner hoch ober Sölden ein Ausrufezeichen. Doch eine Schienbeinverletzung, gefolgt von einem Kreuzband- und Meniskusriss sorgten dafür, dass auch ihr Winter zu früh zu Ende ging. Die azurblaue Skifahrerin will genauso wie die Südtirolerin Verena Gasslitter bald wieder angreifen. Doch zuerst steht für das Duo ein Aufbautraining fernab der Skihänge auf dem Programm.

Peter Fill hat die Muskelverletzung gut überstanden. Der Südtiroler, der in den drei letzten Jahren dreimal eine kleine Kristallkugel gewinnen konnte, spult mit seinen Speedkollegen seine Runden in Livigno ab. Die Slalom-Herren Manfred Mölgg, Giuliano Razzoli, Stefano Gross und Fabian Bacher sind nicht verletzt; sie arbeiten fleißig am Stilfser Joch.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn
Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn

Beaver Creek – Mit einer viertelstündigen Verspätung ging das heutige Abfahrtstraining der Herren im US-amerikanischen Beaver Creek über die Bühne. Dabei zeigte der Österreicher Otmar Striedinger eine sehr gute Leistung und belohnte sich in einer Zeit von 1.42,09 Minuten mit der Bestzeit. Der routinierte Südtiroler Christof Innerhofer riss als Zweiter vier Zehntelsekunden auf den Kärntner… Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn weiterlesen

Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)
Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)

Lake Louise – Am heutigen Mittwochabend wurde das zweite Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise ausgetragen. Aufgrund der veränderten Sichtverhältnisse beschloss die Jury, den Start auf den Super-G-Start der Herren zu verlegen. Dadurch war die Zeit im Vergleich zum gestrigen Probelauf kürzer. Die Österreicherin Mirjam Puchner zauberte dessen ungeachtet in einer Zeit von 1.31,84 Minuten… Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand weiterlesen

Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen
Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen

Lake Louise – Auch wenn die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia beim ersten Trainingslauf in Lake Louise als 20. nicht so glänzte, will sie natürlich bei den Rennen angreifen. Das geschieht aus gutem Grund, gewann sie ja im Vorjahr drei Rennen. Heute steht der zweite Probelauf an, die azurblaue Athletin, weiß, wo sie noch Zeit gutmachen… Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen weiterlesen

Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)
Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)

Beaver Creek – Wenn die Speedspezialisten im US-amerikanischen Beaver Creek ihre zweite Etappe anpeilen, fehlt der Schweizer Mauro Caviezel. Er wollte in Lake Louise sein Comeback feiern. Doch ein Sturz sorgte dafür, dass er kurze Zeit bewusstlos war und dann mit dem Hubschrauber ins nahegelegen Canmore geflogen wurde. Jetzt meldet sich der Eidgenosse über die… Mauro Caviezel meldet sich nach seinem Sturz von Lake Louise wieder zurück weiterlesen

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme

Lake Louise (dsv) – Skirennfahrerin Roni Remme verletzte sich beim ersten Abfahrtstraining in Lake Louise am rechten Knie und fällt für den Rest der Saison aus. Nach einer ersten Untersuchung im Medical Center von Lake Louise wurde eine Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie der Rennfahrerin diagnostiziert. Die 26-jährige Allrounderin hatte sich die Verletzung in… Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme weiterlesen