Home » Alle News, Herren News, Top News

ÖSV News: Manuel Feller feiert in Flachau ersten Weltcupsieg

Manuel Feller feiert in Flachau ersten Weltcupsieg

Manuel Feller feiert in Flachau ersten Weltcupsieg

Manuel Feller gewinnt den ersten Ski Weltcup Slalom in Flachau und konnte sich damit seinen ersten Sieg im Weltcup sichern. Mit Marco Schwarz auf Rang drei landete noch ein weiterer ÖSV-Athlet am Podium. Platz zwei ging an den Franzosen Clement Noel.

Nach der Absage der Rennen in Wengen und der neuerlichen Verschiebung der beiden Slaloms von Kitzbühel nach Flachau konnten die ÖSV-Slalom Asse am heutigen Samstag erneut eine mannschaftlich starke Leistung abliefern. Gleich sieben Österreicher konnten sich in den Punkterängen platzieren.

Allen voran Manuel Feller, der bereits nach einem guten ersten Durchgang auf dem aussichtsreichen dritten Rang lag und sich mit einem wahren Traumlauf und Laufbestzeit im zweiten Durchgang auf Platz eins vorschob. Für den 28-jährigen Tiroler war es der siebente Podestplatz in seiner Karriere und zum ersten Mal stand er ganz oben.

Manuel Feller: „Ich war vor dem Rennen richtig nervös und habe den Druck verspürt. Der erste Durchgang war ein solider Lauf, ich wollte stabil Skifahren und das Material funktioniert derzeit einfach sehr gut. Im Zweiten bin ich locker drauflosgefahren und es hat einfach funktioniert. Ein unglaublicher Tag und eine unglaubliche Geschichte.“

Marco Schwarz, der Sieger des letzten Slaloms in Adelboden, zeigte einen soliden ersten Durchgang und lag damit auf dem fünften Platz. In der Entscheidung konnte der Kärntner noch einen draufsetzten und schob sich mit der drittschnellsten Laufzeit auf das Podium katapultieren. Für den 25-Jährigen war es bereits der vierte Podestplatz in dieser Saison.

Marco Schwarz: „Im zweiten Durchgang habe ich mir leichter getan als im ersten. Die Saison dauert noch lange und es kann noch viel passieren, aber dass es jetzt zwischen Manu und mir so knapp hergeht ist natürlich sehr cool. Jetzt heißt es aber fleißig weiterarbeiten und sich nicht auf den Erfolgen auszuruhen.“

Drittbester Österreicher wurde Christian Hirschbühl auf Rang zwölf. Der Vorarlberger bestätigte damit seine gute Form und holte zum fünften Mal in dieser Saison Weltcuppunkte. Die beiden Youngsters Fabio Gstrein und Adrian Pertl belegten die Plätze 14 und 15. Mit Michael Matt auf Rang zwanzig und Marc Digruber auf Platz 25 konnten gleich sieben ÖSV-Asse Weltcuppunkte holen. Johannes Strolz, 14. nach dem ersten Lauf, schied im zweiten Durchgang im Mittelteil aus.

In der Slalom-Gesamtwertung übernimmt Manuel Feller mit seinem heutigen Sieg knapp die Führung von seinem Teamkollegen Marco Schwarz. Der Tiroler hat nun mit einem Punkt Vorsprung und sicherte sich damit das rote Trikot zurück.

 

Ski Weltcup Daten und Fakten zum
5. Slalom der Herren 2020/21 in Flachau

FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
FIS-Liveticker der Herren 1. Durchgang
FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 12.30 Uhr
FIS-Liveticker der Herren 2. Durchgang
FIS-Endstand Slalom der Herren in Flachau

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Slalom der Herren 2020/21

Nationencup: Gesamtwertung
Nationencup: Herrenwertung

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Morgen Sonntag steht in Flachau ein zweiter Slalom auf dem Programm. Der erste Durchgang beginnt um 10:30 Uhr. Die Entscheidung fällt ab 13:45 Uhr. ORF1 überträgt das Rennen live.

Quelle: OESV.at

Anmerkungen werden geschlossen.