6 April 2022

Raiffeisen FIS Challenge mit acht spannenden Speed-Rennen am Piz Sella

Raiffeisen FIS Challenge mit acht spannenden Speed-Rennen am Piz Sella ( Foto: © Saslong Classic Club)
Raiffeisen FIS Challenge mit acht spannenden Speed-Rennen am Piz Sella ( Foto: © Saslong Classic Club)

St. Christina, 4. April 2022 – Normalerweise jagen die Nachwuchs-Asse Anfang Dezember über die tief verschneiten Hänge auf Plan de Gralba. Heuer werden die Speedrennen der Raiffeisen FIS Challenge in Gröden vom 5. bis zum 7. April am Ende einer langen Saison, aber bei noch immer perfekten Bedingungen am Piz Sella ausgetragen.  

Drei intensive Renntage warten in dieser Woche auf die über 200 Athletinnen und Athleten, die bei der international besetzten Raiffeisen FIS Challenge in Wolkenstein an den Start gehen werden. Das Programm wird am Dienstag, 5. April um 8 Uhr mit zwei Trainingsläufen für die Abfahrt eröffnet, bevor um 11 Uhr eine Abfahrt der Herren ausgetragen wird. Am Mittwoch sind ab 8 Uhr insgesamt drei Entscheidungen angesetzt – zwei Abfahrten für die Frauen, sowie eine für die Männer. Abgeschlossen wird das bei den Nachwuchsrennläufern sehr beliebte Event mit vier Super-Gs, jeweils zwei für Frauen und Männer, am Donnerstag, 7. April. Auch am letzten Renntag fällt der Startschuss zur ersten Entscheidung um 8 Uhr.

„Wir haben in ganz Gröden dank der Schneefälle vom Wochenende Top-Verhältnisse. Sie sind so gut, dass man fast meinen möchte, die Saison beginnt, obwohl das Gegenteil der Fall ist. Die Nachwuchsrennläufer können sich auf eine bestens präparierte Piste freuen. Unser aufrichtiger Dank geht deshalb an unser Vorstands-Mitglied Igor Marzola von der Piz Sella AG, für den der Ski-Nachwuchs ein großes Herzensanliegen ist. Auch unserem Sponsor Raiffeisen möchten wir für die Unterstützung danken“, sagt Rainer Senoner, Präsident des ausrichtenden Saslong Classic Club.

Der Weltcup kehrt im Dezember auf die Saslong zurück

In den nächsten Tagen steht für die Veranstalter eine reibungslose Abwicklung der Raiffeisen FIS Challenge im Vordergrund. Hinter den Kulissen wird aber bereits eifrig an der 55. Saslong Classic gearbeitet. Am Freitag, 16. Dezember 2022 findet der Super-G statt, ehe das große Sportspektakel im Herzen des Ski-Karussells Dolomiti Superski am Samstag, 17. Dezember traditionsgemäß mit der klassischen Abfahrt

Quelle: www.Saslong.org

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Val d‘Isere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gabriele Facciotti)
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Val d‘Isere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gabriele Facciotti)

Val d’Isère – Im französischen Val d’Isère geht der zweite Riesentorlauf des Ski Weltcup Winters 2022/23 über die Bühne. Wenn man die letzte Saison und den ersten Einsatz in Sölden im Oktober als Vorlage hernimmt, erkennt man gleich, dass der Schweizer Marco Odermatt der ganz große Favorit ist. Doch alle Athleten kochen mit Wasser und… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Val d‘Isere 2022/23 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Sestriere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr / Finale 13.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Sestriere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr / Finale 13.30 Uhr

Sestriere – Nachdem die Frauen in Killington nach der Absage des Rennens in Sölden ihren ersten Riesentorlauf des Skiwinters 2022/23 bestritten, sind sie wieder in die Alte Welt gereist, um in Sestriere, dem WM-Ort von 1997, beim zweiten Riesenslalom der Saison an den Start zu gehen. Am Samstag um 10.30 Uhr (MEZ) geht’s los; drei… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Sestriere 2022/23 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.30 Uhr / Finale 13.30 Uhr weiterlesen

Alexis Pinturault will bei seinen Heimrennen erfolgreich sein
Alexis Pinturault will bei seinen Heimrennen erfolgreich sein

Val d’Isére – An diesem Wochenende bestreiten die Herren in Val d’Isère einen Riesentorlauf (Samstag) und einen Slalom (Sonntag). Mit von der Partie ist auch Hausherr Alexis Pinturault, der mit einem 20. Rang in Sölden eher mit einem ernüchternden Resultat in die Technikersaison gestartet ist. Dennoch zeigt die Formkurve nach oben; der dritte Platz, den… Alexis Pinturault will bei seinen Heimrennen erfolgreich sein weiterlesen

Linus Straßer möchte im Riesentorlauf punkten und im Slalom noch konstanter werden
Linus Straßer möchte im Riesentorlauf punkten und im Slalom noch konstanter werden

Val d’Isére – Der deutsche Slalomspezialist Linus Straßer wird in dieser Saison auch im Riesentorlauf an den Start gehen. Er berichtet, dass er in seiner zweiten Disziplin drei Jahre nicht gefahren ist, weil er Probleme an der Sehne in seinem linken Knie hatte. Daher musste er das Ganze ein wenig reduzieren. Der DSV-Techniker fasste mit… Linus Straßer möchte im Riesentorlauf punkten und im Slalom noch konstanter werden weiterlesen

Atle Lie McGrath bezeichnet seinen Erfolg als den totalen Wahnsinn
Atle Lie McGrath bezeichnet seinen Erfolg als den totalen Wahnsinn

Bærum – Wer war im vergangenen Winter der drittbeste Slalomfahrer der Welt? Die Rede ist vom Norweger Atle Lie McGrath, 22 Jahre jung, und einer der großen Nachwuchshoffnungen in Reihen der Wikinger. Am letzten Wochenende konnte er auch in Beaver Creek bei seinem ersten Weltcup-Super-G mehr als nur überzeugt. Auch wenn er beim Saison Opening… Atle Lie McGrath bezeichnet seinen Erfolg als den totalen Wahnsinn weiterlesen