16 Februar 2024

Ralph Weber beendet seine Karriere im Skirennsport

Ralph Weber beendet seine Karriere im Skirennsport (Foto: © Ralph Weber / Instagram)
Ralph Weber beendet seine Karriere im Skirennsport (Foto: © Ralph Weber / Instagram)

Nach einer herausfordernden Zeit und dem Kampf zurück an die Spitze nach einem Bandscheibenvorfall hat sich Ralph Weber, der erfahrene Skirennläufer aus St. Gallen, dazu entschieden, seine aktive Karriere im Skirennsport zu beenden. Die Entscheidung fiel ihm nicht leicht, doch die Erkenntnis, dass er nicht mehr mit der Spitze mithalten kann und ihm der mentale Antrieb für den letzten notwendigen Schritt fehlt, hat ihn zu diesem Schritt bewogen. Die Gewissheit über seinen Rücktritt kam ihm nach der Überquerung der Ziellinie in Wengen, einem Moment, der ihm klar machte, dass es sein letztes Rennen in Wengen sein würde.

Während seiner Karriere erlebte Weber sowohl Höhen als auch Tiefen. Zu seinen bemerkenswertesten Erfolgen zählen der Gewinn der Goldmedaille im Super-G und die Silbermedaille in der Abfahrt bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2012 in Roccaraso, Italien. Im Europacup konnte er sich 24 Mal auf dem Podium platzieren und sicherte sich durch einen Sieg in der Abfahrts-Wertung einen festen Platz für die Weltcup-Saison 2022/23. Leider musste er diese Saison aufgrund eines Bandscheibenvorfalls vorzeitig beenden. Verletzungen waren ein stetiger Begleiter in Webers Karriere, der trotz allem im Weltcup zweimal unter die Top 10 fuhr. Sein 100. und somit letztes Weltcup-Rennen wird er in Kvitfjell bestreiten, ein würdiger Abschluss für den Athleten aus dem B-Kader von Swiss-Ski.

Zoé Chastan von Swiss-Ski würdigt Webers Entscheidung und seinen Beitrag zum Skisport, womit eine Ära zu Ende geht.

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Hirschers Comeback: Schweizer Ski-Stars begrüßen die Rückkehr (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)
Hirschers Comeback: Schweizer Ski-Stars begrüßen die Rückkehr (Foto: © Joerg Mitter / Red Bull Content Pool)

Marcel Hirscher (35) hat vor einem Monat nach fünf Jahren Ruhestand sein Comeback im Ski Weltcup angekündigt, was sowohl Überraschung als auch Begeisterung auslöste. Bei der Swiss-Ski Night in Zürich äußerten sich seine Schweizer Konkurrenten zu seiner Rückkehr. Gino Caviezel (31) betonte, dass Hirscher zu ehrgeizig sei, um einfach nur mitzuhalten. Er werde die Konkurrenz… Hirschers Comeback: Schweizer Ski-Stars begrüßen die Rückkehr weiterlesen

Swiss-Ski Einkleidung als Start in die WM-Saison 2024/25 (Foto: © Swiss-Ski.ch)
Swiss-Ski Einkleidung als Start in die WM-Saison 2024/25 (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Am Freitag, den 17. Mai, fand in Dübendorf der Masstag von Swiss-Ski statt. Dieser Event markierte den Beginn der Sommervorbereitung und den Start in die neue Saison, in der zwei Heim-Weltmeisterschaften anstehen. Über 300 Athletinnen und Athleten sowie ebenso viele Mitglieder des Swiss-Ski-Staffs wurden mit Trainingsbekleidung ausgestattet. Insgesamt waren 40 Aussteller vor Ort. Der Masstag… Swiss-Ski Einkleidung als Start in die WM-Saison 2024/25 weiterlesen

Andrea Ellenberger: Neustart trotz Verlust des Kaderstatus (Foto: © Swiss-Ski.ch)
Andrea Ellenberger: Neustart trotz Verlust des Kaderstatus (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Andrea Ellenberger hatte zunächst geplant, ihre Karriere zu beenden, als ihr mitgeteilt wurde, dass sie ihren Kaderstatus bei Swiss-Ski verloren hat. Der Anruf von Heini Pfitscher, dem Frauen-Riesenslalom-Trainer bei Swiss-Ski, war ein schwerer Schlag für sie. Trotz einer Null-Punkte-Saison und Problemen mit neuem Material sowie einer Gehirnerschütterung, hatte sie gehofft, ihren Platz im Kader zu… Andrea Ellenberger: Neustart trotz Verlust des Kaderstatus weiterlesen

Alice Merryweather beendet ihre Skikarriere mit 27 Jahren
Alice Merryweather beendet ihre Skikarriere mit 27 Jahren

Die US-amerikanische Speedfahrerin Alice Merryweather hat ihren Rücktritt vom Skisport bekannt gegeben. Die 27-Jährige, die 2017 Junioren-Weltmeisterin in der Abfahrt wurde, galt als großes Talent im US-Ski-Team. Doch zahlreiche Verletzungen und ein erfolgloser Comeback-Versuch im letzten Ski Weltcup Winter machten ihre Träume zunichte. In der vergangenen Saison bestritt sie ihre letzten sechs von insgesamt 54… Alice Merryweather beendet ihre Skikarriere mit 27 Jahren weiterlesen

Adrien Theaux verlässt HEAD nach 10 Jahren: Neue Herausforderungen im Visier
Adrien Theaux verlässt HEAD nach 10 Jahren: Neue Herausforderungen im Visier

Nach zehn erfolgreichen Jahren bei HEAD hat Adrien Theaux den Wechsel des Materials angekündigt. Mit 39 Jahren und einer beeindruckenden Ski Weltcup Saison 2023/24, in der er sich für die Weltcup-Finals in der Abfahrt qualifizierte, ist der französische Abfahrer bereit für ein neues Abenteuer im Winter 2024/25. Theaux zeigte sich dankbar für die Unterstützung des… Adrien Theaux verlässt HEAD nach 10 Jahren: Neue Herausforderungen im Visier weiterlesen

Banner TV-Sport.de