Home » Alle News, Herren News, Top News

Nach Trainings-Sturz in Garmisch-Partenkirchen: Verletzungs-Update Mauro Caviezel

Schädel-Hirn-Trauma: Mauro Caviezel verletzt sich im Training

Schädel-Hirn-Trauma: Mauro Caviezel verletzt sich im Training

Mauro Caviezel ist am Donnerstag beim Super-G Training in Garmisch-Partenkirchen gestürzt und hat sich dabei verletzt. Der Athlet hat sich, wie bereits kommuniziert, eine starke Gehirnerschütterung zugezogen. Die Untersuchungen heute in der Schweiz haben zudem eine Aussenbandverletzung sowie einen Bone Bruise im linken Knie ergeben.

„Ich brauche jetzt ein bisschen Ruhe und werde danach mit der Reha in der Altius Klinik sowie bei meinem Therapeuten Rolf Fischer starten und setze alles daran, um diesen Winter nochmals am Start zu stehen“, so Mauro Caviezel.

Quelle: www.Swiss-Ski.ch

 

Der Schweizer Mauro Caviezel ist heute im Training in Garmisch-Partenkirchen gestürzt. Der in der Super-G-Weltcup-Wertung Führende und Gesamtweltcup Fünfte zog sich dabei ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Zudem klagte der 32-Jährige über Schmerzen im linken Knie. Mauro Caviezel wird sich morgen Freitag in der Schweiz weiter untersuchen lassen.

Mauro Caviezel kam zum Saisonbeginn erst von einer Verletzung zurück in den Ski Weltcup. Er hatte sich im Juni des vergangenen Jahres einen Achillessehnenriss am linken Fuß zugezogen.

Der Schweizer konnte bei seinem Comeback gleich den Super-G in Val d’Isere für sich entscheiden. Einen Tag nach dem Sieg im Super-G war die Verletzungshexe erneut zu Besuch. Bei der Abfahrt schlug er bei hohem Tempo mit der Hand gegen ein Tor, und zog sich einen Bruch des Zeigefingers der linken Hand zu. Trotz der Handverletzung war Mauro Caviezel bereits in Gröden wieder am Start.

UPDATE: Nach der Pressemitteilung von Swiss Ski gab Herren Chef Trainer Tom Stauffer Entwarnung: „Die Diagnose Schädel-Hirn-Trauma tönt im Fall von Mauro brutaler, als es ist. Er hat einfach eine heftige Gehirnerschütterung erlitten. Wie es zurzeit aussieht, ist auch die Knieverletzung nicht so gravierend.“

Ob, und wenn ja wie lange Mauro Caviezel ausfallen wird, kann erst nach einer eingehenden Untersuchungen in der Schweiz bekanntgegeben werde.

Weitere Informationen folgen

Anmerkungen werden geschlossen.