Home » Alle News, Damen News, Top News

Schweizer Damenteam überzeugt mit geschlossener Team-Leistung

Corinne Suter stand in Val d’Isere dreimal auf dem Podest.

Corinne Suter stand in Val d’Isere dreimal auf dem Podest.

Val d’Isère – Nach dem sehr guten Mannschaftsergebnis haben sich die Swiss-Ski-Damen an die erste Stelle der Nationenwertung gesetzt. Dank einer überragenden Corinne Suter und einer geschlossenen Team-Leistung stehen die Eidgenossinnen bei 1186 Zählern. Dahinter lauert die weibliche Delegation der Squadra Azzurra mit einem Zähler Rückstand; Österreichs Damen haben 1107 Punkte auf ihrem Konto.

Michelle Gisin betont, dass man jahrelang durch einen gezielten Aufbau und guter Arbeit auf das hingearbeitet hat. Sie hat 327 Zähler auf ihrer Habenseite. Aber auch die Bilanzen Suters mit 271 und jene von Lara Gut-Behrami (258) können sich sehen lassen. Und die Ski Weltcup Saison ist bekanntlich lang. Da das Trio gut in den Winter gestartet ist, können auch junge Athletinnen von hinten nach vorne preschen.

Da auch die Männer im Riesentorlauf auf der Gran Risa eifrig Punkte sammelten, führt die Swiss-Ski-Abordnung im Nationencup, wenn beide Geschlechter zusammengezählt werden, mit rund 700 Punkten Vorsprung vor dem Team Austria. ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel schmeckt das gar nicht.

 

Die Nationenwertung der Saison 2020/21

Nationencup: Gesamtwertung
Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Herrenwertung

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.