12 November 2023

Shiffrins triumphaler 89. Weltcup-Triumph: Ein Sieg gegen alle Widrigkeiten

Von Rudolph bis Grogu: Shiffrins sieben Rentiere und eine Hommage an Vlhová
Von Rudolph bis Grogu: Shiffrins sieben Rentiere und eine Hommage an Vlhová

In Levi, dem eiskalten Herzen Lapplands, überraschte Mikaela Shiffrin die Skiwelt, indem sie ihren ersten Sieg der Saison einfuhr und damit ihren 89. Sieg in einer einzigartigen Laufbahn markierte. Dieser Triumph kam nach einem unerwarteten Fehler ihrer Konkurrentin Petra Vlhova, die kurz zuvor das rote Führungstrikot übernommen hatte. Trotz einer nicht optimalen körperlichen Verfassung – Shiffrin war bereits vor dem Rennen in Sölden angeschlagen und hatte sich letzte Woche im Training eine Knochenprellung zugezogen – zeigte sie ihre mentale Stärke und ihre Fähigkeit, unter Druck zu bestehen.

Die Spannung war greifbar, als in Levi ein Schweigen eintrat und der Sieg sich in Sekundenbruchteilen entschied. Shiffrin hatte nicht ihre besten zwei Slalomtage, aber dennoch genügte es, um an der Spitze zu stehen. Die fünffache Gesamt-Weltcup-Gewinnerin, die kurz hinter ihren Rivalinnen Duerr und Liensberger lag, fuhr zwei solide Läufe und bewies damit einmal mehr ihre Ausnahmeklasse und ihre Ambition, die Gesamtführung zu übernehmen. Es geht ihr nicht nur um Siege, sondern auch um das Sammeln von Punkten für die begehrte sechste große Kristallkugel.

Nach einem sechsten und einem vierten Platz in den vorherigen Rennen ist dieser Sieg in Finnland ein Zeichen dafür, dass Shiffrin bereit ist, den nächsten Gang einzulegen, genau wie im Vorjahr. Sie plant, das Speed Opening in Zermatt-Cervinia auszulassen und wird sich auf die kommenden Rennen in Killington konzentrieren, einem Ort, der fast wie ein zweites Zuhause für sie ist.

Shiffrin würdigt auch den Einsatz und die Leistung von Vlhova und ihrem Team. Sie erkennt an, dass sie den Sieg verdient hätten und äußert ihre Freude über ihre eigene Leistung trotz einiger Schwierigkeiten. Die letzten zehn Tage waren für sie eine Herausforderung, nicht zuletzt wegen der fehlenden Trainingstage, doch die Bedeutung dieser Rennen für sie ist unbestritten.

 

Daten und Fakten zum Ski Weltcup Auftakt
Slalom der Damen in Levi (Sonntag, 12.11.2023)

FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 10.00 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 13.00 Uhr
FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
FIS-Endstand Slalom der Damen in Levi am Sonntag

FIS-Endstand Slalom der Damen am Samstag

Gesamtweltcupstand der Damen 2023/24
Weltcupstand Slalom Damen 2023/24

Nationencup: Damenwertung 2023/24
Nationencup: Gesamtwertung 2023/24

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Quelle: Neveitalia.it

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2023/24

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2023/24




Verwandte Artikel:

Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten
Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen - Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten

Zum Abschluss der Nordamerika-Etappe des Ski-Weltcups fand in Aspen ein packender Slalom der Herren statt. Unter herausfordernden Bedingungen mit Schneefall und schlechter Sicht mussten sich die Athleten auf einem schnell gesteckten Kurs beweisen. Der entscheidende Lauf führte sie auf der traditionsreichen Piste „Lower Ruthies Run“ ins Ziel. Was für ein Schweizer Wochenende in Aspen! Drei… Loic Meillard gewinnt Slalom in Aspen – Manuel Feller muss noch auf kleine Slalom-Kristallkugel warten weiterlesen

Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr
Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen - Finale live ab 21.00 Uhr

Nachdem in Aspen die Technik-Herren bei den beiden Riesentorlauf-Rennen von Sonnenschein und blauem Himmel empfangen wurden, sahen sich die Slalom-Spezialisten mit herausfordernden Bedingungen konfrontiert. Starker Schneefall über Nacht und schwierige Sichtverhältnisse stellten eine besondere Herausforderung dar, weshalb der erste Durchgang um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste. Ein großes Lob gebührt dem Organisationskomitee und… Clément Noël übernimmt Zwischenführung beim Slalom der Herren in Aspen – Finale live ab 21.00 Uhr weiterlesen

Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite
Feller kurz vor dem Triumph: Slalom-Krone in Reichweite

Manuel Feller steht kurz davor, in Aspen seine herausragende Saison mit dem Gewinn der Slalom-Kristallkugel zu krönen. Der Österreicher, der bisher eine beeindruckende Saison hingelegt hat, fühlt sich dem Ziel seiner Träume nahe, mit einem beträchtlichen Vorsprung von 204 Punkten und nur noch drei ausstehenden Rennen. Die Aussicht, diesen Erfolg bereits am Sonntag zu sichern,… Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Aspen – Vorberichte, Startliste und Liveticker – Neue Startzeiten: 1. Lauf 18.00 Uhr / Finale 21.00 Uhr weiterlesen

Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität
Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität

Marco Odermatt ist bekannt für seine beeindruckenden Leistungen im Ski Weltcup, doch selbst ein Champion wie er sehnt sich nach Entlastung von dem ständigen Druck, neue Rekorde aufzustellen. Der 26-jährige Schweizer, der bereits im Gesamtweltcup und im Riesenslalom triumphieren konnte, hat beim Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm die Möglichkeit, zusätzlich die Skiweltcup Kristallkugeln im Super-G und in… Marco Odermatt: Zwischen Rekordjagd und Sehnsucht nach Normalität weiterlesen

Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell
Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell

Beim Super-G der Damen in Kvitfjell war Geduld gefragt. Nach langem Warten und mehreren Unterbrechungen wegen Nebels konnte sich Federica Brignone über ihren Sieg freuen. Die Italienerin setzte sich gegen die Vortagssiegerin Lara Gut-Behrami aus der Schweiz (+ 0.61 Sekunden) und die Tschechin Ester Ledecka (+ 0.79 Sekunden) durch. Der zweite Platz von Lara Gut-Behrami… Federica Brignone gewinnt Super-G der Damen am Sonntag in Kvitfjell weiterlesen

Banner TV-Sport.de