14 Februar 2019

SKI WM 2019: Viktoria Rebensburg greift beim WM-Riesenslalom in Are nach Gold

SKI WM 2019: Viktoria Rebensburg greift beim WM-Riesenslalom in Are nach Gold
SKI WM 2019: Viktoria Rebensburg greift beim WM-Riesenslalom in Are nach Gold

Nach dem ersten Durchgang beim WM-Riesenslalom der Damen im schwedischen Are hat Viktoria Rebensburg die Führung übernommen. In einer Zeit von 1:00.91 Minuten verwies die 29-Jährige Deutsche, die Slowakin Petra Vlhova (2. – + 0.19) und Ragnhild Mowinckel (3. – + 0.37) aus Norwegen auf die Plätze zwei und drei. Die offizielle FIS Startliste für den Final-Durchgang beim WM-Riesenslalom der Damen, am Donnerstag um 17.45 Uhr in Are, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.

Petra Vlhova: „Trotz der Bedingungen hatte ich meinen Spaß. Aber bei dem Wind ist es schon schwer zu fahren. Mal kommt die Sonne wieder raus, mal frischt der Wind wieder auf, aber es ist für alle nicht leicht. Leider habe ich einen großen Fehler gemacht, das sollte ich im zweiten Lauf vermeiden. Noch ist alles möglich, lassen wir uns überraschen.“

Daten und Fakten zum
WM- Riesenslalom 2019 der Damen in Are

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 14.15 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 17.45 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
Offizieller FIS-Endstand WM-Riesenslalom Damen in Are

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Die US-Amerikanische Riesentorlauf Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (4. – + 0.44) reihte sich hinter dem Führungstrio, und vor der amtierenden Riesenslalom-Weltmeisterin Tessa Worley (5. – + 0.73) aus Frankreich auf dem vierten Rang ein.

Mikaela Shiffrin: „Die Bedingungen sind sicher nicht leicht, aber du musst unter allen Bedingungen Ski fahren können. Ich war etwas zu taktisch unterwgs, und bin noch nicht so viel Risiko gegangen. Mal sehen, wie es sich bis zum zweiten Lauf entwickelt.“

Was auf der weichen Piste noch möglich war, zeigte Sofia Goggia (6. – + 0.91), die mit Startnummer siebzehn auf Platz sechs vorfuhr, und ein Italienisches Trio mit Federica Brignone (7. – + 0.95) und Marta Bassino  (8. – + 1.55) anführt.

Hinter der Französin Coralie Frasse Sombet (9. – + 1.65), reihte sich Ricarda Haaser (8. – + 1.75) als beste ÖSV-Dame, zeitgleich mit der Schweizerin Wendy Holdener (8. – + 1.75) auf dem zehnten Platz ein.

Ricarda Haaser: „Auf der Piste bläst schon ein sehr böiger Wind, die Sicht ist nicht so klar, das macht den Riesentorlauf schwer. ich dachte mir auch, dass das Salz besser anzieht. Man kann schon auf Angriff fahren, aber es wird schwer! Im zweiten Durchgang wird das ähnlich!“

Auch am Donnerstag, hatte Petrus nicht viel Einsehen mit den Athletinnen. Aufgrund der starken Windböen musste der Start auf den Riesentorlauf-Ersatzstart nach unten verlegt werden.

Weitere Informationen und Interviews folgen in Kürze

Stand nach 30 von 98 Rennläuferinnen.

Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr
LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr

Courchevel – Am Mittwoch um 11.00 Uhr steht für die Speed-Herren auf der „Piste L’Éclipse“ der 1. Trainingslauf für die am Sonntag (12.00 Uhr MEZ) anstehende Abfahrt auf dem Programm. Bei den „Buchmachern“ werden Marko Odermatt aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen als Top-Favoriten gehandelt. Auch dem amtierenden Weltmeister Vincent Kriechmayr aus… LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen
Ski WM 2023: Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen

Courchevel/Bærum – Der norwegische Skirennläufer Lucas Braathen bangt weiterhin um seinen WM-Start. Nun meldet sich sein Vater Björn zu Wort. Für ihn käme ein Antritt bei den gegenwärtigen alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Courchevel zu früh. Zwar sei der Blinddarm seines Sohnes bei der Entzündung nicht gerissen und der Heilungsprozess würde rascher vonstattengehen, doch die Gesundheit wäre… Die WM-Einsätze von Lucas Braathen stehen noch in den Sternen weiterlesen