8 Februar 2021

SKI WM 2021: Cortina trotzt Corona – Positiv denken und negativ testen.

SKI WM 2021: Cortina trotzt Corona - Positiv denken und negativ testen.
SKI WM 2021: Cortina trotzt Corona – Positiv denken und negativ testen.

Cortina d’Ampezzo – Die 46. Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo wurde heute feierlich eröffnet. Alle freuen sich auf die Medaillenentscheidungen, im Mittelpunkt stehen, neben dem Sport auch die Sicherheitsmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie. Das Motto der nächsten 14 Tage lautet: Positiv denken und negativ testen.

Zugegeben, das Wortspiel Cortina und Corona ist nicht so passend, aber es stehen Ski-Welttitelkämpfe an, die es in dieser Form noch nie gegeben hat. Strengste Sicherheitsmaßnahmen und viel Organisationstalent seitens der Veranstalter sind und waren tonangebend, um dennoch ein Sportfest der Superlative auf die Beine zu stellen. In zwei Wochen stehen 13 Medaillenentscheidungen an, und alle hoffen, dass die Covid19-Pandemie etwas in den Hintergrund und der Skirennsport in den Fokus des Interesses gerückt werden.

Die coronabedingten Fallzahlen sorgten für eine Lockerung der Maßnahmen in Cortina d’Ampezzo zu. Das heißt aber im Umkehrschluss, dass trotzdem keine Fans mit dabei sein dürfen. Vier Blasen und ein alle drei Tage zu absolvierender Antigen-Schnelltest, aber auch Maskenpflicht und vieles mehr erschweren das Ganze. Wer in die bellunesischen Alpen reist, muss einen negativen Test vorweisen, der nicht älter als zwei Tage ist. Bei der Ankunft im Hotelzimmer ist ein weiterer Test vonnöten.

 

FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021
in CORTINA D’AMPEZZO (ITA)

– Mo., 08.02.2021, 11:00/14:30 Uhr: Kombination Damen
– Di., 09.02.2021, 10:30 Uhr: Super-G Damen
– Di., 09.02.2021, 13:00 Uhr: Super-G Herren
– Mi., 10.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Kombination Herren
– Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Damen
– So., 14.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Herren
– Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr: Parallelslalom Damen/Herren
– Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
– Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen
– Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren
– Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Damen
– So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Herren

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: srf.ch

Verwandte Artikel:

Mikaela Shiffrin will Peking-Trauma abhaken und freut sich auf die Ski-WM in Frankreich
Mikaela Shiffrin will Peking-Trauma abhaken und freut sich auf die Ski-WM in Frankreich

Saas-Fee – Die US-amerikanische Ski Weltcup Rennläuferin Mikaela Shiffrin ist eine Athletin, die viel überlegt. Derzeit trainiert sie im schweizerischen Saas-Fee. Sie blickt auf eine Saison mit Höhen und Tiefen zurück. Neben dem Gewinn der vierten großen Kristallkugel erlebte sie bei den Olympischen Winterspielen ein Waterloo. Sie wollte in allen Rennen eine Medaille gewinnen und… Mikaela Shiffrin will Peking-Trauma abhaken und freut sich auf die Ski-WM in Frankreich weiterlesen

Nina Astner im Skiweltcup.TV-Interview: „In mir lodert seit jeher das Feuer für den Skirennsport!“ (© Foto privat)
Nina Astner im Skiweltcup.TV-Interview: „In mir lodert seit jeher das Feuer für den Skirennsport!“ (© Foto privat)

Itter – Die junge österreichische Skirennläuferin Nina Aster möchte sich Schritt für Schritt für höhere Aufgaben empfehlen. So will sie im bevorstehenden Winter viele Weltcupzähler und Erfahrungswerte sammeln. Die 22-jährige Tirolerin (am 24. Juli hatte sie Geburtstag, herzlichen Glückwunsch nachträglich; Anm. d. Red.) spricht im Skiweltcup.TV-Interview über die sommerlichen Trainingseinheiten, den Riesenslalom und mehr. Nina,… Nina Astner im Skiweltcup.TV-Interview: „In mir lodert seit jeher das Feuer für den Skirennsport!“ weiterlesen

Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück
Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück

Garmisch-Partenkirchen – Es ist für viele eine Überraschung. Mit dem Rücktritt von SC Garmisch-Partenkirchen-Vorstand Florian Fischer endet das Fischer-Zeitalter eines der berühmtesten Skivereine Deutschlands. Sein Vater Peter stand dem Verein über zwei Jahrzehnte vor. Man wollte die alpine Ski-WM ausrichten; doch 2025 war die Bewerbung von Saalbach-Hinterglemm besser; im Duell um die Welttitelkämpfe von 2027… Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück weiterlesen

Neue Herausforderung für Ex-Stuhec-Coach Stefan Abplanalp (Foto: © SRF/Oscar Alessio)
Neue Herausforderung für Ex-Stuhec-Coach Stefan Abplanalp (Foto: © SRF/Oscar Alessio)

Bern – Stefan Abplanalp, der frühere Trainer der slowenischen Skirennläuferin Ilka Stuhec, wird ab der kommenden WM-Saison 2022/23 im Wechsel mit der einstigen liechtensteinischen Skirennläuferin Tina Weirather die Damenrennen kommentieren. Neben Abplanalp und Weirather gehören auch Marc Berthod und Didier Plaschy zum Expertenteam des Schweizer Fernsehens. Der 48-Jährige war zwischen 2004 und 2012 für die… Neue Herausforderung für Ex-Stuhec-Coach Stefan Abplanalp weiterlesen

Die Austragung der Ski-WM 2025 in Saalbach-Hinterglemm ist noch nicht gesichert
Die Austragung der Ski-WM 2025 in Saalbach-Hinterglemm ist noch nicht gesichert

Saalbach-Hinterglemm/Wien – Wenn die alpine Ski-Weltmeisterschaften in gut drei Jahren im österreichischen Saalbach-Hinterglemm über die Bühne gehen soll, wollen die Veranstalter über 15 Millionen Euro an Fördergeldern seitens der Bundesregierung in Wien erhalten. Diese betrifft die Realisierung infrastruktureller Maßnahmen. Ein Sprecher von Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler betonte, dass die Garantie zur Endausfertigung im Finanzministerium… Die Austragung der Ski-WM 2025 in Saalbach-Hinterglemm ist noch nicht gesichert weiterlesen