18 Februar 2021

Ski WM 2021: Wer ist die Königin im Riesenslalom

Ski WM 2021: Wer ist die Königin im Riesenslalom
Ski WM 2021: Wer ist die Königin im Riesenslalom

Cortina d’Ampezzo (BL), 17. Februar 2021 – Die Ski-Weltmeisterschaften gehen mit den letzten vier technischen Rennen weiter. Am heutigen Donnerstag treten 99 Athletinnen aus 44 Nationen im Riesenslalom der Damen an.

Nur zwei der drei Athletinnen, die vor zwei Jahren in Åre auf dem Podium standen, sind noch aktiv. Dies sind die amtierende Weltmeisterin Petra Vlhova aus der Slowakei, die mit der Startnummer 3 an den Start gehen wird, und die Amerikanerin Mikaela Shiffrin mit der Nummer 7. Die Deutsche Viktoria Rebensburg, die in ihrer Karriere zwei Mal WM-Silber in dieser Disziplin gewonnen hat, ist nicht mehr aktiv.

Alle Informationen zum WM-Riesenslalom der Damen am Donnerstag – Bitte hier klicken

Der Riesenslalom der Damen wird von der Schweizerin Michelle Gisin eröffnet, die in allen Disziplinen antritt und in dieser Saison bereits sechs Podestplätze erobert hat, drei im Riesentorlauf und ebenso viele im Slalom. Direkt hinter ihr folgt Marta Bassino, die frischgebackene Goldmedaillengewinnerin im Parallel-Rennen vom Dienstag. Die Italienerin, die in der Weltcup-Disziplinenwertung Führung liegt, geht als eine der Favoritinnen an den Start, nachdem sie vier von sechs bisher ausgetragenen Riesenslalom-Rennen in dieser Saison gewonnen hat.

In der ersten Gruppe finden wir auch Federica Brignone (4), Lara Gut-Behrami (5) – die nach 4 Jahren auf das Riesentorlaufpodest in Kronplatz zurückkehrte – Tessa Worley (6) – Siegerin des letzten Riesenslaloms – Sara Hector (8), Mina Fuerst Holtmann (9), Katharina Liensberger (10), Meta Hrovat (11), Ramona Siebenhofer (12), Alice Robinson (13), Wendy Holdener (14) und Stephanie Brunner (15).

Auf der „Lino Lacedelli – 5 Torri“, einer brandneuen Piste, die nach der WM vor allem den jungen Skifahrern aus Cortina d‘Ampezzo zur Verfügung stehen wird, findet heute das Riesenslalom Qualifikationsrennen der Herren statt, bevor am Freitag der WM-Riesentorlauf ausgetragen wird. Auf der Piste Olympia delle Tofane ist der erste Lauf des Damen-Riesentorlauf um 10.00 Uhr geplant, der zweite um 13.30 Uhr. Die gleichen Zeiten gelten für das Qualirennen der Herren.

 

FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021
in CORTINA D’AMPEZZO (ITA)

– Mi., 10.02.2021, keine WM-Rennen / Veranstaltung
– Do., 11.02.2021, 10:45 Uhr: Super-G Damen
– Do., 11.02.2021, 13:00 Uhr: Super-G Herren
– Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Damen
– So., 14.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Herren
– Mo., 15.02.2021, 09:45/14:10 Uhr: Kombination Damen
– Mo., 15.02.2021, 11:15/15:20 Uhr: Kombination Herren
– Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr: Parallelslalom Damen/Herren
– Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
– Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen
– Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren
– Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Damen
– So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Herren

 

Quelle: Fondazione Cortina 2021
Übersetzungsdienst: DeepL

Verwandte Artikel:

Vorbereitung von Katharina Liensberger läuft auf Hochtouren
Vorbereitung von Katharina Liensberger läuft auf Hochtouren

Sölden/Pitztal – Die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger bereitet sich nach ihrer Arbeit in der Skihalle im litauischen Druskininkai auf dem Söldener Rettenbachferner auf die kommende Ski Weltcup Saison vor. Dort wird am 22. Oktober der Startschuss für den WM-Winter 2022/23 ertönen. Die Vorarlbergerin hat sehr gute Bedingungen vorgefunden, nachdem die Temperaturen seit dem vergangenen Wochenende… Vorbereitung von Katharina Liensberger läuft auf Hochtouren weiterlesen

Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden (Foto: © Sloski)
Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden (Foto: © Sloski)

Die slowenische Speed-Nationalmannschaft hat das erfolgreiche Trainingslager in Chile beendet und ist in die Heimat zurückgekehrt. Mit der 28-tägigen Arbeit waren sowohl die Trainer als auch die Athleten mehr als zufrieden. Bei einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des Skiverbandes Slowenien konnten sich die Ski-Medien über den Ablauf des Trainingslagers genauer informieren. Gregor Koštomaj, Cheftrainer:„Ich muss… Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden weiterlesen

Ski WM 2023: Skifans können sich auf tolle Bilder von der Eclipse-WM-Piste freuen (Foto: © courchevelmeribel2023.com)
Ski WM 2023: Skifans können sich auf tolle Bilder von der Eclipse-WM-Piste freuen (Foto: © courchevelmeribel2023.com)

Courchevel/Méribel – Wenn im Februar 2023 die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Courchevel und Méribel stattfinden, werden wir 48 Kameras auf der Eclipse-Piste in Courchevel sehen. Nun hat man die WM-Stätten besichtigt. Alle sind der Meinung, dass die Marschrichtung stimmt. Auch wenn der Schnee noch nicht da ist, ist der Druck, der auf den Veranstaltern lastet, hoch.… Ski WM 2023: Skifans können sich auf tolle Bilder von der Eclipse-WM-Piste freuen weiterlesen

Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)
Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)

Sölden – In gut einem Monat beginnt in Sölden die alpine Skiweltcupsaison 2022/23. Beim ÖSV gibt es sowohl bei den Damen (Thomas Trinker) als auch bei den Herren (Marko Pfeifer) neue Cheftrainer. Trinker, ein Steirer, freut sich, die schöne Aufgabe zu übernehmen und hofft, dass er diese Möglichkeit auch zur Zufriedenheit nutzen kann. Er weiß,… Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer weiterlesen

Sofia Goggia freut sich auf das Treffen mit Lindsey Vonn (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Sofia Goggia freut sich auf das Treffen mit Lindsey Vonn (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Trient – Von heute Donnerstag bis zum Sonntag findet in Trient eine neue Auflage des von der italienischen Sportzeitung „La Gazzetta dello Sport“ organisierten „Festival dello Sport“ statt. Die Wintersportlerinnen und -sportler betreten wieder einmal die große Bühne, und auch im Alpinsektor sind viele Stars von heute und früher vor Ort. So spricht der einstige… Nicht nur Sofia Goggia und Lindsey Vonn sind beim „Festival dello Sport“ in Trient anwesend weiterlesen