8 Februar 2023

Ski WM 2023: Was Sie über den WM-Super-G der Damen in Meribel wissen sollten

Erholungspause: Lara Gut-Behrami lädt in Udine die Batterien auf
Erholungspause: Lara Gut-Behrami lädt in Udine die Batterien auf

Lara Gut-Behrami ist die amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Super-G. Sie kann die erste Frau werden, die drei aufeinander folgende Titel (Olympia + WM) in dieser Disziplin gewinnt.

Die einzige Frau, die den Weltmeistertitel im Super-G als amtierende Olympiasiegerin in dieser Disziplin erringen konnte, ist Anna Veith im Jahr 2015.

Gut-Behrami kann zusammen mit Ulrike Maier (2), Isolde Kostner (2) und Anja Pärson (2) auf einen Rekord von zwei Super-G-Weltmeistertiteln bei den Frauen kommen. Gut-Behrami (G1-S1-B1) hat mit drei Medaillen im Super-G bei Weltmeisterschaften einen neuen Rekord aufgestellt. Sie gewann 2013 Silber, 2017 Bronze und 2021 Gold im Super-G bei Weltmeisterschaften.

Gut-Behrami hat acht WM-Medaillen gewonnen (G2-S3-B3), ein Rekord bei den Schweizerinnen. Der einzige Schweizer, der mehr Medaillen an Weltmeisterschaften gesammelt hat, ist Pirmin Zurbriggen (9).

Nur Vonn (G2-S3-B3) hat so viele WM-Medaillen in den Speeddisziplinen der Frauen gewonnen wie Gut-Behrami (G1-S2-B3).

Mikaela Shiffrin gewann den Super-G-Titel bei den Weltmeisterschaften 2019. Lindsey Vonn (2009) ist die einzige andere Amerikanerin, die den Super-G-Weltmeistertitel gewonnen hat.

Vonn holte ihren Super-G-Weltmeistertitel auf französischem Schnee in Val d’Isère. Das ist das einzige andere Mal, dass der Super-G der Frauen bei Weltmeisterschaften auf französischem Boden ausgetragen wurde.

Shiffrin kann nach Ulrike Maier (1989, 1991), Isolde Kostner (1996, 1997) und Anja Pärson (2005, 2007) die vierte Frau werden, die mehrere Weltmeistertitel in dieser Disziplin gewinnt.

Corinne Suter hat an den Weltmeisterschaften zwei Medaillen im Super-G gewonnen: eine Bronzemedaille 2019 und eine Silbermedaille 2021. Sie kann nach Lara Gut-Behrami (G1-S1-B1) und Lindsey Vonn (G1-S1-B1) die dritte Frau mit einem kompletten Medaillensatz an Weltmeisterschaften im Super-G werden.

Suter kann die dritte Schweizerin werden, die den Super-G-Weltmeistertitel holt. Nur Österreich (6) hat mehr als zwei verschiedene Siegerinnen im Super-G der Frauen.

Die Verletzungshexe verhinderte bei der Ski WM 2021 einen Start von Sofia Goggia bei ihrer Heim-Weltmeisterschaft. Bisher konnte die Italienerin nur zwei WM-Medaillen gewinnen. Bronze in St. Moritz beim Riesenslalom, und Silber im Super-G bei der WM in Åre 2019.

Ragnhild Mowinckel führt die Weltcup-Super-G-Wertung 2022/23 vor den Weltmeisterschaften an. Die einzige Norwegerin, die bei Weltmeisterschaften eine Medaille im Super-G gewonnen hat, ist Astrid Lödemel, die 1993 Bronze holte.

Mowinckels beste Ergebnisse im Super-G bei den Weltmeisterschaften sind sechste Plätze in den Jahren 2017 und 2019.

Die einzige Italienerin, die den Super-G-Weltmeistertitel gewonnen hat, ist Isolde Kostner (1996 und 1997).

Federica Brignone hat in der vergangenen Saison die Super-G-Kristallkugel gewonnen. Ihre Ergebnisse bei den Weltmeisterschaften im Super-G: 8.-10.-10.

Brignone (32 Jahre) kann die älteste Medaillengewinnerin im Super-G der Damen bei den Weltmeisterschaften werden. Diesen Rekord hält derzeit Tina Maze, die 2015 im Alter von 31 Jahren die Silbermedaille gewann.

Die Österreicherinnen haben bisher 14 Medaillen im Super-G der Damen bei Weltmeisterschaften gewonnen, darunter sieben Weltmeistertitel, konnten aber bei den letzten beiden Weltmeisterschaften nicht auf das Podium fahren.

Mirjam Puchner hat bei den Olympischen Winterspielen 2022 Silber im Super-G gewonnen, ist aber bei den Weltmeisterschaften noch nicht in dieser Disziplin angetreten. Ihr einziges WM-Ergebnis ist ein 11. Platz in der Abfahrt im Jahr 2021.

Quelle: www.FIS-Ski.com
Übersetzungsdienst: DeepL

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen
Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen

Marco Odermatt hat sich nach seinem jüngsten Sieg im Riesentorlauf in Palisades Tahoe nicht nur endgültig den dritten Weltcup-Gesamtsieg seiner Karriere gesichert, sondern auch die Möglichkeit eröffnet, in dieser Saison historische Rekorde zu brechen. Der Schweizer Ski-Star, der bereits einen Monat vor Saisonende rechnerisch nicht mehr eingeholt werden kann, steht nun vor der Chance, als… Rekordjagd in vollem Gange: Odermatt übertrifft alle Erwartungen weiterlesen

Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller
Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller

Manuel Feller glänzte in dieser Saison mit herausragenden Leistungen im Slalom, darunter vier Saisonsiege, die ihm eine dominante Position in der Disziplinwertung sichern. Nach seinem jüngsten Erfolg in Palisades Tahoe, wo er Clement Noel und Linus Straßer hinter sich ließ, steht Feller mit einem beachtlichen Vorsprung von 204 Punkten an der Spitze. Der Tiroler, der… Auf dem Weg zur Kristallkugel: Die außergewöhnliche Saison des Manuel Feller weiterlesen

45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte
45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte

Es sind nun 45 Tage vergangen, seit Aleksander Aamodt Kilde, der norwegische Ski-Superstar, bei der berüchtigten Lauberhorn-Abfahrt schwer gestürzt ist. Der Vorfall, der den Atem der Zuschauer sowohl vor Ort als auch an den Bildschirmen anhalten ließ, führte zu ernsthaften Verletzungen für Kilde, darunter eine tiefe Schnittwunde an der Wade und eine ausgekugelte Schulter. Trotz… 45 Tage nach dramatischem Sturz: Aleksander Aamodt Kilde macht Fortschritte weiterlesen

Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln
Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln

Der Ski-Weltcup 2023/24 nähert sich mit rasanten Schritten seinem Höhepunkt, und die Spannung steigt sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Während einige Entscheidungen bereits gefallen sind, bleiben andere Rennen bis zum Schluss offen und versprechen packende Wettkämpfe. Bei den Herren hat sich Marco Odermatt bereits zum dritten Mal in Folge den Sieg… Endspurt im Ski-Weltcup 2023/24: Die Jagd auf die Kristallkugeln weiterlesen

Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“
Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“

Am 1. März 2024 präsentiert der ORF den ersten Teil der eindrucksvollen Dokumentation über Marco Schwarz, die tiefgreifende Einblicke in das Leben und die Karriere des österreichischen Skirennläufers bietet. Die Serie, betitelt „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“, beleuchtet Schwarz’s Weg zurück an die Spitze des Skiweltcups nach einem schweren Sturz in Bormio, der seine… Marco Schwarz und der Weg zurück: „ComeBLACK – im Schatten des Triumphs“ weiterlesen

Banner TV-Sport.de