Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Chile

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Johan Clarey will auch mit 40 Jahren noch Erfolge einfahren | ]
Johan Clarey will auch mit 40 Jahren noch Erfolge einfahren

Les Deux Alpes – Auch der französische Skirennläufer Johan Clarey ist mit seinen Speedkollegen auf dem Deux-Alpes-Gletscher im Einsatz. Der 40-Jährige sprach im Interview mit unseren Kollegen von ledauphine.com, dass er mit dem Umstand glücklich ist, in einer kleineren Gruppe zu arbeiten. Vor den ersten Skitagen hat er einige körperliche Einheiten abgespult.
Nach den Skitagen in Courchevel Anfang April benötigte der Senior im Kreise der Equipe Tricolore etwas Pause. Er weiß, dass er in Bezug auf die Fitness nicht an die Werte seiner jungen Mannschaftskollegen kommen kann, aber er will ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Nils Allegre hat die Olympischen Winterspiele in Peking im Hinterkopf | ]
Nils Allegre hat die Olympischen Winterspiele in Peking im Hinterkopf

Annecy – Der französische Speedspezialist Nils Allegre hat viel vor. Letzthin hat er seiner Schwester geholfen, die ein Haus baut. Er berichtete, dass der Umgang mit Schaufeln, Spitzhacken (und Dreck) beste körperliche Einheiten für den Oberkörper seien. Skitechnisch will er in den nächsten Wochen an seiner Technik feilen. Er verwies auf den Umstand, dass man im Juli nicht auf der weißen Grundlage trainieren wird, aber einen großen Block Konditions- und Krafttraining abspulen wird. Dann wird man wohl Ende August in Zermatt wieder auf den Brettern stehen, weil wegen der Corona-Pandemie …

Alle News, Top News »

[12 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Auf der südlichen Hemisphäre beginnt die Wintersaison 2021/22 | ]
Auf der südlichen Hemisphäre beginnt die Wintersaison 2021/22

Mount Hutt – In den Skigebieten der südlichen Hemisphäre, so im neuseeländischen Mount Hutt Resort, hat die neue Wintersaison begonnen. Hier gab es schon einen Schneesturm mit vier Meter Neuschnee. Das Skigebiet wird zu Beginn des kommenden Wochenendes vollständig geöffnet. Australiens größtes Resort Perisher öffnete am 4. Juni seine Tore, eine Woche früher als geplant. In den letzten Wochen hatte Frau Holle in „Down under“ nicht so sehr ihre Betten geschüttelt. Da es aber kalt war, konnten die Pisten mit Kunstschnee präpariert werden.
In den anderen Teilen der Südhalbkugel gab es …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Jun 2021 | Kommentare deaktiviert für Maxence Muzaton würde sehr gerne in Chile trainieren | ]
Maxence Muzaton würde sehr gerne in Chile trainieren

La Plagne – Der französische Skirennläufer Maxence Muzaton ist vielseitig interessiert. So spult er in seiner Vorbereitungszeit viele Kilometer mit dem Rad ab. In diesem Jahr hat er nur 150 km in den Beinen. Trotzdem schaut er auf eine nicht einfache Saison 2020/21 zurück. Bei der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo verletzte er sich am Daumen. Obwohl er wenige Wochen später noch die Abfahrt von Saalbach-Hinterglemm bestritt, war der Winter vorzeitig vorbei.
Jetzt geht es ihm ziemlich gut, auch wenn natürlich etwas Frust dabei war. Die Saison begann mit einer Gehirnerschütterung unmittelbar …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Ilka Stuhec gewährt einen mehr als nur emotionalen Einblick in ihre Gefühlswelt des letzten Winters | ]
Ilka Stuhec gewährt einen mehr als nur emotionalen Einblick in ihre Gefühlswelt des letzten Winters

Maribor/Marburg – Als Ilka Stuhec im Februar 2019 bislang das letzte Mal in ihrer Karriere auf die oberste Stufe eines Podests kletterte, wurde die Slowenin Ilka Stuhec in Schweden gerade zum zweiten Mal zur Abfahrtsweltmeisterin gekürt. Die Speedspezialistin, die in ihrer Laufbahn neun Weltcupsiege, zwei WM-Goldmedaillen und zwei kleine Kristallkugeln gewann, blickt auf eine Saison, die vielversprechend begann und verhältnismäßig bescheiden endete. Nach 17 Weltcup-Platzierungen unter den besten Drei kann man getrost sagen, dass sie über den 17. Platz in der Disziplinenwertung alles andere als erfreut ist.
Stuhec hat das Gefühl, …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Bei Pepi Ferstl läuft alles nach Plan | ]
Bei Pepi Ferstl läuft alles nach Plan

Tengling – Der deutsche Ski Weltcup Rennläufer Pepi Ferstl kann zufrieden sein. Seine bisherige Saisonvorbereitung verläuft gut; er freut sich, dass bald das erste Rennen auf dem Programm steht. Das zur Tradition gewordene Trainingslager in Chile fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. Daher blieb die DSV-Abordnung in Europa. In der warmen Jahreszeit schlugen der 31-Jährige und seine Mannschaftskollegen die Zelte in Saas-Fee und Zermatt, also auf eidgenössischem Schnee, auf. Ein Lehrgang in Sölden gesellte sich dazu. Ferstl hat gut arbeiten können und blickt nach eigenen Angaben auf supercoole Camps zurück.
Wie geht …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Vorfreude von Thomas Dreßen auf den Speedwinter 2020/21 steigt von Tag zu Tag | ]
Vorfreude von Thomas Dreßen auf den Speedwinter 2020/21 steigt von Tag zu Tag

Scharnstein – Der deutsche Ski Weltcup Rennläufer Thomas Dreßen, der vor einiger Zeit zum zweiten Mal nach 2018 zum deutschen „Skisportler des Jahres“ gekürt wurde, fühlt sich fit und gesund, nachdem es in der warmen Jahreszeit ein paar kleinere Wehwehchen gegeben hat. Aber er weiß auch, dass die vergangenen Jahre nicht spurlos an ihm vorbeigegangen sind. Coronabedingt hatte der DSV-Speedspezialist mehr Zeit für das Konditionstraining. Bei seinen angehenden Schwiegereltern baute er in der Reithalle einen Trainingsraum auf, sodass er seiner Freundin beim Reiten zuschauen konnte. Im Sommer arbeitete der Skirennläufer …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2020 | Kommentare deaktiviert für Corona-Situation hatte nicht nur Nachteile für Kjetil Jansrud | ]
Corona-Situation hatte nicht nur Nachteile für Kjetil Jansrud

Oslo – Die Freude war groß, als Kjetil Jansruds Freundin Benedicte Isabel Mortensen am 26. Juli Töchterchen Lille Frøya das Leben schenkte. Der erfahrene Ski Weltcup Rennläufer aus Norwegen genießt die Rolle als Jungvater, auch wenn er im Herbst das qualitativ hochwertige Training aufnahm und auch in der Halle von Lørenskog arbeitete. Der Speedspezialist ist der Meinung, dass es gut war, viel in der Heimat zu trainieren. Es wäre für ihn eher unangenehm gewesen, im September für eineinhalb Monate nach Chile zu fliegen.
Der 35-Jährige glaubt, dass er gut in Form …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Dank Lucas Pinherio Braathen wird nun auch in Brasilien vom Ski Weltcup berichtet | ]
Dank Lucas Pinherio Braathen wird nun auch in Brasilien vom Ski Weltcup berichtet

Asker – Lucas Braathen, der norwegische Sensationssieger von Sölden, hat eine brasilianische Mutter. Der Wikinger will nun die Werbetrommel rühren, um das südamerikanische Sambaland für die Freude am Winter zu sensibilisieren. Der 20-Jährige weiß, dass er mit einer Verschmelzung von Wikinger-Genen und Samba-Rhythmen eine dynamitähnliche DNA in sich trägt. Das betonte auch sein Teamkollege Leif Kristian Nestvold-Haugen nach dem Erfolg des Jungspunds auf dem Rettenbachferner.
Braathen wollte Brasilien schon lange das Gefühl für die kalte Jahreszeit vermitteln. Nun bekommt er die Gelegenheit dazu. Er erzählte, dass er (so) viel Liebe zu …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Norwegisches Ski Weltcup Team blickt auf ein erfolgreiches Sommertraining zurück | ]
Norwegisches Ski Weltcup Team blickt auf ein erfolgreiches Sommertraining zurück

Oslo – Die Corona-Pandemie hat auch in der Saisonplanung der norwegischen Ski-Asse Spuren hinterlassen. Auch wenn das Überseetraining nicht stattfinden konnte hat man im Sommer viele Tage trainieren können.
Leif Kristian Nestvold-Haugen und seine Frau Marthe freuen sich bald über ihr drittes Kind. Schenkt man dem Wikinger glauben, ist das Training auf heimischen Boden ein Vorteil für jene, die Spitzensport mit ihrer Familie verbinden.
Während Teile des skandinavischen Teams nach Saas-Fee gereist sind, hat Nestvold-Haugen drei Wochen lang gemeinsam mit Kjetil Jansrud und Adrian Smiseth Sejersted in Jotunheimen gearbeitet. Normalerweise ist die …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Ester Ledecká lässt sich von der Corona-Pandemie nicht ausbremsen. | ]
Ester Ledecká lässt sich von der Corona-Pandemie nicht ausbremsen.

Saas-Fee – Die Ski Weltcup Rennläuferin und Snowboarderin Ester Ledecká hat ihr aus ihrer Sicht erfolgreiches Sommertraining in Griechenland beendet. Nun bereitet sie sich wieder auf der weißen Grundlage vor, testet Skier und Snowboards und zieht die europäischen Gletscher vor. Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie kann auch sie nicht nach Chile fliegen. Normalerweise fand sie in Südamerika immer optimale Bedingungen für das Skitraining vor. Aber heuer ist alles anders.
Ledecká will sich nicht mit dem Gedanken belasten, dass sie in diesem Jahr nicht in ihren Lieblingstrainingsort reisen kann. Auch wenn sich die …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Adrien Théaux und Brice Roger sind in Zermatt noch nicht dabei | ]
Adrien Théaux und Brice Roger sind in Zermatt noch nicht dabei

Annecy – Wie berichtet, werden die französischen Ski Weltcup Asse um Mathieu Faivre und Victor Muffat-Jeandet nicht nach Übersee reisen. Sie werden in Europa bleiben. Am Montag arbeiten die Speed-Herren auf dem Gletscher in Zermatt und werden für fünf Tage dortbleiben. In der Schweiz arbeiteten bereits die azurblauen Skirennläufer und andere.
Adrien Théaux ist noch nicht dabei, er erholt sich noch von seiner Verletzung, die er sich im Januar zugezogen hat. Auch Brice Roger fehlt. Faivre und Muffat-Jeandet wollen auch im Super-G und in der Kombination auftrumpfen. Deswegen sind auch sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Jetzt auch offiziell: Clement Noel und Co. verzichten auf den Südamerika-Trainingstrip | ]
Jetzt auch offiziell: Clement Noel und Co. verzichten auf den Südamerika-Trainingstrip

Annecy – Nun ist es amtlich. Die französischen Ski Weltcup Teams werden nicht in die südliche Hemisphäre reisen. Aufgrund der derzeit grassierenden Corona-Pandemie ist ein Flug nach Argentinien oder Chile ein Ding der Unmöglichkeit. Die Blues haben somit ihren Plan um dispositioniert und werden auf den europäischen und heimischen Gletschern arbeiten.
Normalerweise wären sie jetzt in Ushuaia (Technikgruppe) und La Parva (Speedgruppe) im Einsatz. Die hygienischen Bedingungen garantieren keine optimale Sicherheit für die Athleten und den Betreuerstab, heißt es seitens des französischen Verbandes. Clement Noel und Co. werden somit ihre Vorbereitung …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Norweger um Aleksander Aamodt Kilde würden gerne in Zermatt trainieren | ]
Die Norweger um Aleksander Aamodt Kilde würden gerne in Zermatt trainieren

Bærum – Der amtierende Gesamtweltcupsieger Aleksander Aamodt Kilde trainierte in den ersten Augusttagen zwischen dem Fonnagletscher und der Skihalle in Lorenskog. In den Alpen wird es für seine Landsleute und ihn schwierig sein, einige Trainingsschwünge zu machen. Kilde ist nicht besorgt, zumal er es blendend versteht, seinen Geist immer seiner Kämpfernatur anzupassen und Lösungen zu finden. Doch trotzdem muss man sagen, dass die aktuelle Situation für den Wikinger alles andere als leicht ist.
In einem Gespräch mit TV2 sprach der Norweger über die gegenwärtigen Coronaregeln und die Unmöglichkeit, in den Alpen …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen macht auch auf den Langlaufskiern eine gute Figur | ]
Thomas Dreßen macht auch auf den Langlaufskiern eine gute Figur

Oberhof – Wenn man die Vorbereitungsphasen der Skinationen anschaut, muss man aufgrund der Corona-Pandemie etwas improvisieren. Die DSV Ski Weltcup Herren beispielsweise arbeiten im Skitunnel von Oberhof. Dort sind erfahrungsgemäß die Meister der Loipe und des Schießstandes unterwegs. Aber wie heißt es so schön: Not macht erfinderisch.
Thomas Dreßen übt sich als Langläufer. Es ist etwas ungewöhnlich, aber die Grundelemente sind bei den Nordischen gleich wie bei den Alpinen. Man arbeitet dabei um die Stabilität des Oberkörpers zuverbessern, sowie die durch die Schlittschuhschritte kommende Beschleunigung und die Stockschübe aus den Armen …

Alle News, Top News »

[10 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Argentinien öffnet seine Skigebiete nur für Einheimische | ]
Argentinien öffnet seine Skigebiete nur für Einheimische

Ushuaia – Die meisten großen Skigebiete in Argentinien werden ab dem bevorstehenden Wochenende Skipisten eröffnen, doch das Vergnügen auf der weißen Grundlage wird nur Einheimischen gewährt. Das Land ist seit März isoliert und vom Coronavirus nicht so stark betroffen wie andere Staaten in Südamerika.
Die regionalen Behörden können beschließen, die Beschränkungen für die Menschen in ihrem Einzugsgebiet zu locken. Das Ski-Ressort Cerro Castor im Süden des Landes durfte schon Mitte Juli einige Anlagen öffnen; im größten Gebiet des Kontinents wurden bereits die Lifte in Betrieb genommen.
Seit rund einer Woche öffneten Cerro …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Standort-Nachteil: Pepi Ferstl nimmt es, wie es kommt | ]
Standort-Nachteil: Pepi Ferstl nimmt es, wie es kommt

Traunstein –Ende Oktober soll in Sölden – wie gewohnt – die Ski Weltcup Saison eröffnet werden. Doch die Corona-Pandemie hat vieles durcheinandergewirbelt. Die Durchführung der Sommertrainings ist keineswegs immer einfach. Die Einheiten in Südamerika sind dem Virus zum Opfer gefallen. Und einige Fragen hinsichtlich des neuen Winters müssen noch beantwortet werden. Die DSV-Asse müssen sich arrangieren, was die nächste Zeit betrifft.
Pepi Ferstl sucht nicht nach Ausreden und trifft den Nagel auf den Kopf. Man will das Beste aus der keineswegs einfachen Situation herausholen. Schlimmer wäre es, wenn man nicht trainieren …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde hat eine zweite große Kristallkugel im Visier | ]
Aleksander Aamodt Kilde hat eine zweite große Kristallkugel im Visier

Fonna – Lange haben wir nichts mehr von dem norwegischen Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde gehört. Der Gesamtweltcup Sieger der letzten, aufgrund des Coronavirus allzu früh zu Ende gegangenen Saison, trainiert wieder fleißig. Im Stillen träumt der Wikinger von seiner zweiten großen Kristallkugel, die er selbstredend gerne noch einmal gewinnen würde. Nach einer zwischenzeitlichen Pause, will er im August wieder die Skier anschnallen. Doch der Reihe nach.
Die Konkurrenz schläft nicht. Alexis Pinturault aus Frankreich, Teamkollege Henrik Kristoffersen wollen auch um die begehrte Trophäe kämpfen. Marco Odermatt aus der Schweiz, der Österreicher …

Alle News, Top News »

[20 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für In den argentinischen Skigebieten kehrt sehr langsam die Normalität ein | ]
In den argentinischen Skigebieten kehrt sehr langsam die Normalität ein

Cerro Caterdal – Das gemäß der Anzahl der Lifte größte Skigebiet Argentiniens wird morgen wieder seine Anlagen öffnen. Wenn alles, wie geplant, verläuft, wird es das erste Skigebiet in Südamerika sein, das seine Pisten öffnet. Die Eröffnung erfolgt rund einen Monat nach dem normalerweise üblichen Saisonstart. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass nur Einheimische die Skier anschnallen können. Für die Ski Weltcup Teams besteht bis jetzt, weder die Möglichkeit der Anreise, als auch die Möglichkeit ihr Sommertraining hier abzuhalten.
Argentinien lockert die regionalen Sperre. Serro Castor, im Süden des Landes …

Alle News, Top News »

[9 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Traumbedingungen in Südamerika, wenn da nur das Coronavirus nicht wäre | ]
Traumbedingungen in Südamerika, wenn da nur das Coronavirus nicht wäre

Ushuaia – Es vergeht kein Tag in Südamerika, an dem die Corona-Pandemie nicht erwähnt wird. In Südamerika nimmt eine paradoxe wie gleichermaßen außergewöhnliche Situation Gestalt an. Der sehr schneereiche Winter nutzt nichts, wenn die besten Skifahrer der Welt zum Zusehen verdammt sind und in Europa arbeiten müssen. Normalerweise reisen Ende Juli die Skinationen nach Argentinien und nach Chile, um gute Bedingungen als Basis für eine erfolgreiche Ski Weltcup Saison vorzufinden.
Die coronabedingte Lage in Chile und Argentinien zwingt die Behörden dieser Staaten, die Maßnahmen in Bezug auf die Quarantäne immer wieder …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Franzosen glauben nicht an Trainingseinheiten in Südamerika | ]
Auch Franzosen glauben nicht an Trainingseinheiten in Südamerika

Annecy – David Chastan, der Direktor der französischen Ski-Herren, ist zufrieden mit dem Trainingsblock auf den heimischen Gletschern in Val d’Isère und Les Deux Alpes. Der Chef der Blues ist zudem „ziemlich pessimistisch“, was ein Trainingslager in Südamerika im September betrifft.
Zurück zur Arbeit in den französischen Skigebieten: Es war ein großer Block von vier Wochen Arbeit; Qualität und Quantität wechselten sich ab. Abgesehen von den ersten Tagen, die etwas schwierig waren, wurden die Angehörigen der Equipe Tricolore vom Wetter verwöhnt. Man konnte hervorragend arbeiten, und die Athleten waren mit der …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Mikaela Shiffrin hofft auf ein Schengen-Visum | ]
Nicht nur Mikaela Shiffrin hofft auf ein Schengen-Visum

Vail – Der österreichische Trainer Alexander Hödlmoser trainiert die US-Girls um Mikaela Shiffrin und Co. Alle hoffen, dass die Athletinnen im Sommer noch in Europa trainieren können. Selbst wenn der Beginn des neuen Ski Weltcup Winters in weiter Ferne ist, hat die Corona-Pandemie das Vorbereitungsprogramm der Skirennläuferinnen arg durcheinandergewirbelt. Einige Ski-Nationen wollen die Materialtests, die im März ausfielen, nachholen und andere müssen hoffen, dass sie bald ordentlich arbeiten können.
Seit 23 Jahren gehört Hödlmoser zum US-Team. So hat er in der Vergangenheit auch Lindsey Vonn betreut. Jetzt ist er für die …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Armand Marchant arbeitet hart für die kommende Saison | ]
Armand Marchant arbeitet hart für die kommende Saison

Val d’Isère – Der belgische Ski Weltcup Rennläufer Armand Marchant ist bis zum Ende der Woche auf dem Pisaillas-Gletscher in Val d’Isère im Einsatz. Er ist gut gelaunt und freut sich über gute Bedingungen. Der Slalomspezialist aus dem Ardennenstaat fühlt sich gemeinsam mit seinem Trainer Raphael Burtin und seinem Physiotherapeuten Thibault Schnitzler wohl. Nach einem Trainingslager von neun Tagen wird der Athlet, der im letzten Januar in Zagreb mit Position fünf aufgetrumpft hat, am Col de l’Iseran fahren.
Der Wallone hat viel im Slalom gearbeitet, seine Salomon-Ausrüstung getestet und sogar einige …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen und Co. blicken derzeit ungewiss in die Zukunft | ]
Thomas Dreßen und Co. blicken derzeit ungewiss in die Zukunft

Mittenwald – Der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen, der in der letzten Saison zwei Abfahrten für sich entschieden hat, muss weiterhin auf Trockentrainingseinheiten bauen. Seine österreichischen Konkurrenten arbeiten schon auf der weißen Grundlage. DSV-Alpindirektor Wolfgang Mayr weist daraufhin, dass man für das Realisieren eines Trainings draußen auf viel Schnee zählen muss. Und gegenwärtig dürfen die Ski-Asse nicht auf die Zugspitze.
Sehr loyal ist die Geste des Österreichischen Skiverbands, wonach wohl auch ausländische Sportler die guten Bedingungen auf den Tiroler Gletschern für sich beanspruchen können. Doch die ganze Geschichte hat einen Haken. Sollten …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Bei Clement Noel wächst die Vorfreude auf das Schneetraining | ]
Bei Clement Noel wächst die Vorfreude auf das Schneetraining

Albertville – Der französische Skirennläufer Clement Noel, der in der abgelaufenen Saison den zweiten Rang in der Slalom-Disziplinenwertung belegte, hofft, dass er im Juni auf den Gletschern ins Schneetraining einsteigen kann. In Zeiten der Corona-Pandemie hat er sich an die Quarantäne gewohnt. Er gibt zu, dass er kein Handwerker ist, dafür arbeitete er im Garten, kochte ein wenig oder spielte etwas auf der Konsole.
Zu Beginn der Quarantäne kaufte er sich einen Hometrainer. Er konnte auch etwas Joggen und leichte Einheiten ausführen. Des Weiteren gibt es täglich eine Sitzung mit Yoga, …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Johan Clareys skeptischer Blick in die Ski Weltcup Saison 2020/21 | ]
Johan Clareys skeptischer Blick in die Ski Weltcup Saison 2020/21

Annecy – In Bezug auf die Corona-Pandemie und die staatlichen Vorsichtsmaßnahmen berichtet der französische Skirennläufer Johan Clarey, dass die Zeit in der Quarantäne sehr lang wird. In einer Woche wird es etwas besser, und es in seinen Augen gut, wieder ein wenig Freiheit zu haben. Seine Freundin arbeitet in der Notfallmedizin von Genf und es bestand eine Chance, dass sie das Virus aufschnappen würde. So war es auch, schließlich steckte sie auch den Sportler an. Es war besorgniserregend, weil man wenig über die Krankheit weiß.
In den letzten acht Wochen hat …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Miha Hrobat möchte kein „ewiges Talent“ bleiben | ]
Miha Hrobat möchte kein „ewiges Talent“ bleiben

Kranj – Vor fünf Jahren wurde der slowenische Skirennläufer Miha Hrobat Junioren-Weltmeister. Nun ist er auch im Ski Weltcup angekommen. Ganz unverhohlen gibt der Athlet zu, dass er nicht mehr nur um Punkte mitfahren will, sondern, dass er sich auch den Gewinn einer olympischen Medaille zum Ziel gesetzt hat. Der vergangene Winter verlief laut seiner Einschätzung erfolgreich. Er hat im Vergleich zu den Saisonen zuvor Fortschritte gemacht. Trotzdem möchte der 25-Jährige mehr erreichen.
Eine Rückenverletzung hat ihn etwas eingeschränkt. Sonst hätte er noch einige bessere Resultate erreichen können. Nach mehr als …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Startet die Equipe Tricolore am 11. Mai in die Vorbereitung auf den WM-Winter 2020/21? | ]
Startet die Equipe Tricolore am 11. Mai in die Vorbereitung auf den WM-Winter 2020/21?

Annecy – Auch der französische Skisportverband arbeitet derzeit an der Wiederaufnahme der sportlichen Aktivitäten. Außerdem wartet man auf die Antworten des Sportministeriums. Nach den Ankündigungen des Regierungschefs Edouard Phillipe befindet sich Fabien Saguez, seines Zeichens technischer Direktor für Ski alpin und Snowboard, noch in der Reflexionsphase rund um die Wiederaufnahme der sportlichen Tätigkeiten. Am heutigen Mittwochmorgen nahm er mit seinen Kollegen und dem Ministerium an einer Videokonferenz teil. Alle hatten viele Fragen, die Antworten zugeführt werden mussten. Saguez kann noch nichts Konkretes, also keine Details sagen. So weiß man, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Julien Lizeroux wird wohl eine weitere Saison dranhängen | ]
Julien Lizeroux wird wohl eine weitere Saison dranhängen

Annecy – David Chastan steht dem französischen Skiteam als technischer Direktor vor. Er ist aufgrund der Coronakrise im Hinblick auf die neue Saison 2020/21 sehr besorgt. Aufgrund von Videokonferenz und Telefonaten konnte er gegenwärtig problemlos die Situation meistern. Trotzdem ist die Lage in Frankreich alles andere als rosig.
Chastan berichtete, dass man über einen Plan A und einen Plan B verfüge. Möglicherweise muss man auch einen Plan C in petto haben. Normalerweise reist die Equipe Tricolore nach Argentinien und Chile. Diese sommerlichen Trainingslager machen 70 Prozent der Einheiten in der warmen …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Henrik Von Appen ist die Saison 2019/20 schon vorbei | ]
Für Henrik Von Appen ist die Saison 2019/20 schon vorbei

Banff – Für den chilenischen Skirennläufer Henrik Van Appen ist die Ski Weltcup Saison 2019/20 schon vorbei, noch ehe sie richtig angefangen hat. Der Südamerikaner stürzte bei der Abfahrt in Lake Louise. Dabei zog er sich laut einem ärztlichen Bulletin des Krankenhauses von Banff einen Kreuz- und Seitenbandriss zu.
Sein Sturz in Kanada brachte eine rund zwanzigminütige Rennunterbrechung mit sich. In einigen Tagen wird Von Appen nach Chile heimreisen können. Der 1994 geborene Skirennläufer hat in seiner Karriere noch nie Weltcuppunkte sammeln können.
Zweimal schrammte er in Gröden knapp an den Top-30 …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander vor Weltcup-Comeback: Über Colorado zurück in die Weltspitze | ]
Andreas Sander vor Weltcup-Comeback: Über Colorado zurück in die Weltspitze

Gütersloh- Knapp ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss bei einem Trainingssprung im italienischen Bormio steht DSV-Athlet Andreas Sander vor seinem Weltcup-Comeback: Am 30. November wird der 30-Jährige beim Saisonauftakt der Weltelite der alpinen Speed-Spezialisten im kanadischen Lake Louise an den Start gehen. Bis dahin stehen noch wichtige Trainingsblöcke in Sölden und nach Abflug in die USA in Colorado auf dem Plan, bei denen sich der Olympia-Achte von 2018 den letzten Schliff für die neue Saison holen will. Im Interview spricht Sander über Qualität im Training, das erste Rennen und das Niveau …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Alice McKennis und Jacqueline Wiles freuen sich auf ihr Comeback | ]
Alice McKennis und Jacqueline Wiles freuen sich auf ihr Comeback

Portillo – Nach drei Jahren reisten die US-Speeddamen erstmals wieder nach Portillo zum Sommertraining. In den chilenischen Anden haben sich Alice McKennis und Jacqueline Wiles gut vorbereiten können. Sie freuten sich, die langen Abfahrtsbretter anzuschnallen und wieder in Fahrt zu kommen.
Im Jahr eins nach Lindsey Vonn betont Cheftrainer Chip White, dass man mit Portillo die definitiv richtige Entscheidung getroffen habe. Der Schnee war gut und hart. Der Ort in Chile hat einen guten Eindruck hinterlassen. Auch Galena Wardle und eine wiedergenesene Alice Merryweather haben gut gearbeitet. Das Team hat sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Speed-Damen trainieren in Chile unter Vulkanrauch | ]
ÖSV News: Speed-Damen trainieren in Chile unter Vulkanrauch

Nachdem in La Parva (CHI) aufgrund des Schneemangels heuer kein Training möglich war, schlugen die Speed-Damen mit Nici Schmidhofer und Co ihre Zelte für das alljährliche Überseetraining weiter südlich in Nevados de Chillan auf.
Zwei Wochen spulte das Speed-Team bei sehr winterlichen Verhältnissen im Vulkangebiet in den Anden ihr Trainingsprogramm ab und konnten einen guten Grundstein für die kommende Ski Weltcup Saison legen. Dabei standen Riesentorlauf-, Super-G- und Abfahrtsläufe am Programm. Bei weniger idealen Pistenbedingungen wurde die Zeit für Freifahren oder Startrainings genutzt.
Nici Schmidhofer: „Die ersten Tage waren aufgrund des vielen …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Kira Weidle muss das Chile-Training wegen Rückenproblemen abbrechen | ]
Kira Weidle muss das Chile-Training wegen Rückenproblemen abbrechen

Starnberg/München – Die DSV-Speedspezialistin Kira Weidle musste wegen Rückenproblemen das Trainingslager in Chile abbrechen. Die Athletin aus Starnberg ist nach Hause geflogen und will nun den genauen Grund für die Rückenschmerzen finden. Die 23-Jährige hat bereits einen Arzttermin.
Mit einer Magnetresonanztherapie will man herausfinden, wo der Grund für die Schmerzen zu finden ist. Wenn dann die Trainingseinheiten in Saas Fee und Zermatt anstehen, will die Deutsche wieder voll angreifen und fit sein. Später geht es nach Nordamerika, wo die letzte Vorbereitung geplant ist.
Am 6. Dezember 2019 steht in Lake Louise die …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud ist in den chilenischen Anden im Einsatz | ]
Kjetil Jansrud ist in den chilenischen Anden im Einsatz

Nevados de Chillàn – Südamerika avanciert immer mehr zu einem Massentrainingslager für die weltbesten Skirennläufer. Die azurblauen Athleten arbeiten beispielsweise unter idealen Bedingungen in Ushuaia. Die Norweger sind in Nevados de Chillàn eingetroffen. Kjetil Jansrud, Aleksander Aamodt Kilde und Co. wollen im Jahr eins nach Aksel Lund Svindal in den chilenischen Anden arbeiten.
Vom 15. September bis 10. Oktober kommen dann die Franzosen. Adrien Théaux, Brice Roger und die anderen freuen sich auf die Übungseinheiten, nachdem sich ihr Zeitplan verschoben hat. Sie wollten ursprünglich in La Parva die Zelte aufschlagen. In …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Sloweniens Herren-Speed-Team bereitet sich in Europa auf die kommende Saison vor. | ]
Sloweniens Herren-Speed-Team bereitet sich in Europa auf die kommende Saison vor.

Das slowenische Herren-Speed-Team lud in Maribor zur Pressekonferenz. Anders als in den letzten Jahren werden sich die Speed-Spezialisten in diesem Jahr nicht auf der südlichen Hemisphäre auf die anstehende Ski Weltcup Saison vorbereiten. Nach einem intensiven Fitness- und Konditionstraining, welches in diesem Jahr in Celje stattfand, werden Boštjan Kline, Klemen Kosi, Martin Chater und Miha Hrobat ihr Schneetraining auf den europäischen Gletscher fortsetzten.
Peter Pen, Cheftrainer: „Die Jungs haben sich bereits intensiv auf die neue Saison vorbereitet. Wir haben auch bereits zehn Schneetage hinter uns. Eigentlich wollten wir nach Chile reisen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Vincent Kriechmayr setzt im Ushuaia-Training auf den Riesenslalomschwung | ]
Vincent Kriechmayr setzt im Ushuaia-Training auf den Riesenslalomschwung

Ushuaia – Die Bedingungen in Argentinien sind gegenwärtig gut, die Schneedecke ist ausreichend und das Quecksilber befindet sich in tiefen Regionen. Die österreichischen Ski Weltcup Rennläufer, die ihre Zelte in Ushuaia aufgestellt haben, können zufrieden sein. Weil die Verhältnisse in Chile schlecht waren, mussten Hannes Reichelt und Co. umdisponieren. Die Speedspezialisten müssen aber einige Abfahrtskilometer aufholen. Man wird sehen, wie sich das im November in Copper Mountain auswirkt. Apropos Reichelt: Er glaubte, dass er nie mehr Ushuaia sehen werde, weil er ja keine Riesentorläufe mehr bestreitet.
Vincent Kriechmayr verweist auf die …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Brice Roger wird seine Vorbereitung in Nevados de Chillan abspulen | ]
Brice Roger wird seine Vorbereitung in Nevados de Chillan abspulen

Nevados de Chillan – Während Tessa Worley und Alexis Pinturault mitunter Einzeltrainings bestreiten, bereiten sich die Angehörigen der Equipe Tricolore in der Gruppe auf die Ski Weltcup Saison 2019/20 vor. Das Programm der französischen Speedspezialisten hat sich geändert. Sie müssen ihren Flug nach Südamerika umdisponieren. Wegen der ungünstigen Wetterverhältnisse in La Parva werden Brice Roger und Co. 400 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago im Skigebiet von Nevados de Chillan ihre Trainingszelte aufschlagen.
Im argentinischen Ushuaia gibt es keine Schneeprobleme. Anfang September werden die Slalom-Asse um Alexis Pinturault vor Ort sein. …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Cheftrainer Tom Stauffer macht in Chile einen Lokalaugenschein | ]
Swiss-Ski-Cheftrainer Tom Stauffer macht in Chile einen Lokalaugenschein

Valle Nevado – Die Frage ist berechtigt: Wo ist der Schnee geblieben? Die weiße Grundlage lässt sich nicht finden. In der südlichen Hemisphäre, in der die kalte Jahreszeit angebrochen ist, ist Grün die vorherrschende Farbe. Die Schweizer Ski Weltcup Asse um Beat Feuz und Co. möchten bald nach Chile aufbrechen. Doch auch hier hat Frau Holle wenig Arbeit geleistet.
Swiss-Ski-Herrencheftrainer Tom Stauffer ist nach Südamerika geflogen, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Auch wird er die Prognosen einschätzen. Gut ist etwas anderes. Sollte Frau Holle ihre Betten nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Otmar Striedinger will in Ushuaia intensiv arbeiten | ]
Otmar Striedinger will in Ushuaia intensiv arbeiten

Eisentratten – Der österreichische Skirennläufer Otmar Striedinger, der von allen liebevoll „Oti“ gerufen wird, wird gemeinsam mit seinen Teamkollegen in Argentinien trainieren. Ursprünglich wollte er mit den ÖSV-Speedspezialisten in Chile die Trainingszelte aufschlagen.
Die Schneelage ist nicht günstig. An ein professionelles Training ist nicht zu denken, so der sportliche Leiter Andreas Puelacher. Striedinger und Co. werden in Südargentinien auf die rot-weiß-roten Riesentorlauf-Asse stoßen.
Striedinger, der in seiner Karriere zehnmal unter die besten Zehn fuhr und dreimal aufs Podest klettern konnte, schaut zuversichtlich nach vorne. Denn auch er weiß, dass eine gute und …