Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Covid

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[22 Feb 2021 | Kommentare deaktiviert für Nicolas Gstrein gewinnt 1. FIS Slalom der Herren in Thiersee | ]
Nicolas Gstrein gewinnt 1. FIS Slalom der Herren in Thiersee

Thiersee – Am 22. Februar 2021 fand der erste der beiden FIS – Slalom Rennen auf der steilen Schattbergpiste in Hinterthiersee statt. Bei selektiven eisigen Bedingungen reduzierte sich das Starterfeld von 77 Startenden aus 9 Nationen auf 29 Platzierende.
Die ersten Plätze wurden dennoch nicht aus österreichischer Hand gegeben. Der Sieg ging erstmals in seiner Karriere an den Ötztaler, für den SV Längenfeld startenden, Nicolas Gstrein, Sohn von Weltcupfahrer Bernhard Gstrein.
1. Gstrein Nicolas SV Längenfeld (T) Zeit: 1.39.58
2. Pramstaller Kilian SC Lienz (T) Zeit: 1.40.14
3. Oberhamberger Simon Saalbach (S) Zeit: 1.40.26
Offizieller …

Alle News, Top News »

[16 Dez 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Veranstaltungen weiterhin ohne Zuschauer | ]
ÖSV-Veranstaltungen weiterhin ohne Zuschauer

Auch die kommenden Weltcupveranstaltungen des Österreichischen Skiverbandes bis einschließlich 12. Jänner 2021 werden ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Von dieser Entscheidung betroffen sind die Alpin-Weltcups am Semmering, in St. Anton und Flachau, der Weltcup der Nordischen KombiniererInnen und das Skispringen der Damen in Ramsau, der Biathlon-Weltcup in Hochfilzen, die Vierschanzentournee-Bewerbe in Innsbruck und Bischofshofen sowie die Snowboard- und Freeski-Bewerbe am Kreischberg. Auch der Kitzbüheler Ski Club plant derzeit für die 81. Hahnenkamm-Rennen (22.-24. Jänner) ohne Zuschauer.
„Wir haben gewusst, dass es in dieser Saison vor allem darum geht, die Weltcupbewerbe …

Alle News, Top News »

[13 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV Sportvorstand Wolfgang Maier: „Das Potenzial in den Mannschaften ist vorhanden.“ | ]
DSV Sportvorstand Wolfgang Maier: „Das Potenzial in den Mannschaften ist vorhanden.“

Am kommenden Wochenende startet der Ski Weltcup in Sölden in die WM-Saison 2020/21. Neben der Belastung durch die Corona-Pandemie, muss man sich beim Deutschen Skiverband, nach den Rücktritten von Fritz Dopfer, Dominik Stehle, Klaus Brandner und Benedikt Staubitzer bei den Herren, sowie Viktoria Rebensburg, Christina Ackermann und Veronique Hronek, bei den Damen, darum bemühen, ein neues schlagfertiges Team auf die Beine zu stellen. Grund genug um einen Blick auf die Saison-Vorschau von DSV-Sportvorstand Wolfgang Maier zu wagen.
„Mit der Vorbereitung für den kommenden WM-Winter sind wir – unter den gegebenen Umständen …