Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Filip Zubic

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Überraschende Halbzeitführung für Gino Caviezel beim Riesenslalom in Sölden | ]
Überraschende Halbzeitführung für Gino Caviezel beim Riesenslalom in Sölden

Sölden – Heute tragen die Herren im tirolerischen Sölden ihren ersten Riesentorlauf der Saison 2020/21 aus. Bei schönem Wetter und ohne Fans liegt der Schweizer Gino Caviezel nach dem ersten Lauf in Führung. Auf den Positionen zwei und drei liegen, wenngleich mit knappen Rückständen, der Slowene Zan Kranjec und der Norweger Henrik Kristoffersen. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.
Gino Caviezel: Ich wusste dass ich gut in Form bin. Ich habe den ganzen Lauf gekämpft, da schon viel Rippen im …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Kein Spitzenplatz beim Riesentorlauf in Naeba | ]
ÖSV News: Kein Spitzenplatz beim Riesentorlauf in Naeba

Beim Riesentorlauf im japanischen Naeba konnten die ÖSV-Herren nicht um die vorderen Plätze mitmischen. Marco Schwarz und Roland Leitinger wurden ex aequo 13.
Schwierige Bedingungen prägten den Riesentorlauf in Naeba. Starker Wind und frühlingshafte Temperaturen setzten den Läufern und der Piste stark zu. Am Ende gab es mit Filip Zubic einen Überraschungssieger. Der Kroate fuhr nach Rang zwölf im ersten Durchgang noch zum Sieg und feierte seinen ersten Erfolg im Weltcup. Zweiter wurde mit 0,74 Sekunden Rückstand der Schweizer Marco Odermatt und Tommy Ford holte Platz drei (+1,07 Sek.). Der Halbzeitführende …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Leif Kristian Nestvold-Haugen führt nach 1. Riesentorlauf-Durchgang von Alta Badia | ]
Leif Kristian Nestvold-Haugen führt nach 1. Riesentorlauf-Durchgang von Alta Badia

Alta Badia/Hochabtei – Am heutigen vierten Adventsonntag wurde auf der Gran Risa der dritte Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in der Saison 2019/20 ausgetragen. Aufgrund widriger Verhältnisse (Schneefall und nebelbedingt schlechte Sicht) musste der Start um 15 Tore nach unten verlegt werden. Die Piste ist im Vergleich zu früheren Jahren nicht eisig, sondern weich und sehr uneben. 
Nach dem sehr kurzen ersten Lauf führt der Athlet mit dem längsten Namen: Leif Kristian Nestvold-Haugen aus Norwegen. Der Mann aus dem hohen Norden Europas verweist den Schweizer Marco Odermatt und den Franzosen Alexis …