Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Ramona Siebenhofer

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Nationalkadereinteilung Ski Alpin für die WM-Saison 2018/19 | ]
ÖSV-NEWS: Nationalkadereinteilung Ski Alpin für die WM-Saison 2018/19

Der Österreichische Skiverband gab heute die Kadereinteilung für die WM-Saison 2018/19 bekannt. Auf Skiweltcup.TV können Sie die Nationalkader der Damen und Herren als PDF Datei abrufen.
In der Nationalmannschaft der Herren finden sich Manuel Feller, Max Franz, Marcel Hirscher, Vincent Kriechmayr, Michael Matt, Hannes Reichlt, Philipp Schörghofer und Marco Schwarz wieder.
Der A-Kader setzt sich zusammen aus Romed Baumann, Stefan Brennsteiner, Marc Digruber, Christian Hirschbühl, Nicklas Köck, Christoph Krenn, Johannes Kröll, Roland Leitinger, Christopher Neumayer, Dominik Raschner, Johannes Strolz und Christian Walder.
Kader Ski Alpin Herren (PDF) inkl. B-Kader und C-Kader
Das ÖSV-Damen-Nationalteam setzt …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Tirolerin Ricarda Haaser holt sich Österreichischen Meistertitel im Super-G | ]
Tirolerin Ricarda Haaser holt sich Österreichischen Meistertitel im Super-G

Saalbach-Hinterglemm – Saalbach-Hinterglemm, idyllisch südwestlich von Salzburg gelegen, ist ein bekannter Skiort. Dort wurden im fernen Jahr 1991 die alpinen Skiweltmeisterschaften ausgetragen. Derzeit finden hier die Österreichischen Ski-Meisterschaften statt.
Heute wurden die nationalen Meister im Super-G ermittelt. Bei den Damen siegte Ricarda Haaser in einer Zeit von 1.15,51 Minuten. Die Tirolerin distanzierte Tamara Tippler um dreieinhalb Zehntelsekunden auf Rang zwei. Der dritte Platz ging an Michelle Niederwieser, sie lag schon eine halbe Sekunde hinter Haaser.
„Ein Sieg ist immer gut“ zeigte ich Haaser erleichtert. „Es war sehr super zu fahren, die Piste …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Christine Scheyer Österreichische Abfahrtsmeisterin | ]
Christine Scheyer Österreichische Abfahrtsmeisterin

In Saalbach-Hinterglemm sind am Dienstag die alpinen Österreichischen Meisterschaften in der Abfahrt ausgetragen worden. Zur Meisterin kürte sich in einer Laufzeit von 1:21,88 Minuten, Christine Scheyer. Vizemeisterin Ramona Siebenhofer trennten nur 0,05 Sekunden von Scheyer.
Dritte wurde Ariane Rädler (+0,87 Sek.), die sich mit ihrem Europacup Disziplinensieg in der Abfahrt heuer einen Fixstartplatz für die kommende Weltcupsaison gesichert hat.
„Die Meisterschaften haben heute auf einer anspruchsvollen, absolut weltcupwürdigen Piste stattgefunden. Sie enthält die eine oder andere schwierige Passage. Die Pistenverhältnisse waren sehr gut, wenngleich durch die winterlichen Verhältnisse, die Sicht etwas eingeschränkt …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Fulminantes Finale der WC Saison 17/18 für die Fischer Race Family | ]
Fulminantes Finale der WC Saison 17/18 für die Fischer Race Family

Im schwedischen Åre, dem Austragungsort der alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2019, ist an diesem Wochenende die Weltcupsaison 17I18 zu Ende gegangen. Nicht nur aus Fischer-Sicht sorgte Vincent Kriechmayr im hohen Norden für Aufsehen und Jubel. Der Oberösterreicher gewann binnen zwei Tagen Abfahrt und Super G und tankte jede Menge Selbstvertrauen für die kommende WM-Saison.
Kriechmayr gibt das Tempo vor
Der 26-Jährige ist seit mehreren Jahren einer der verlässlichsten Athleten innerhalb der Fischer Race Family, seit heuer zählt er ohne Zweifel zu den Allerschnellsten in den Speed-Disziplinen. Belohnt wurde Kriechmayr mit seinen ersten drei Weltcupsiegen …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Weltcupfinale in Are: Alice McKennis Trainingsschnellste beim verkürzten Abfahrtstraining | ]
Weltcupfinale in Are: Alice McKennis Trainingsschnellste beim verkürzten Abfahrtstraining

Das einzige Abfahrtstraining der Damen, beim Weltcupfinale im schwedischen Are, musste auf einer um 735 Meter verkürzten Strecke abgehalten werden. Die Tagesbestzeit erzielte dabei, in einer Zeit von 57.11 Sekunden, die US Amerikanerin Alice McKennis. Direkt dahinter reihten sich, auf der nur 1,5 km langen Strecke, die Super-G und Snowboard Olympiasiegerin Ester Ledecka (+ 0.23) aus Tschechien und die Südtirolerin Johanna Schnarf (+ 0.40), auf den Plätzen zwei und drei ein.
Direkt hinter dem Führungstrio klassierte sich die Schweizerin Jasmine Flury (+ 0.49), vor der US-Amerikanerin Lindsey Vonn (5. Platz – …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Stephanie Brunner starke Kombi-Fünfte | ]
ÖSV NEWS: Stephanie Brunner starke Kombi-Fünfte

Die letzte Alpine Kombination der aktuellen Saison brachte für die ÖSV Damen keinen Podestplatz. Dennoch war Platz fünf Stepahnie Brunners bestes Weltcupergebnis in einer Kombi. Das Rennen gewann Federica Brignone (ITA) vor Michelle Gisin (SUI) und Petra Vlhova (SVK).
Die Schweizerin Wendy Holdener beendete die zweite und zugleich letzte Saison-Kombination auf Rang vier. Mit 150 Gesamtpunkten holte sich Holdener so die kleine Disziplinen-Kristallkugel. Ricarda Haaser gelang ein großartiger Super-G. Die Tirolerin zeigte mit Rang vier ihre Speed Qualitäten, rutschte nach dem Slalom aber auf Platz neun zurück. Ihren fünften Rang aus …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Damen Aufgebot für Crans Montana (SUI) | ]
ÖSV NEWS: Damen Aufgebot für Crans Montana (SUI)

Das letzte Speed Wochenende vor dem Weltcupfinale im schwedischen Are, findet am 03. und 04. März in Crans Montana (SUI) statt. Eine Woche nach den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen PyeongChang kommt es zu spannenden Revancherennen im Frauen Audi FIS Ski-Weltcup.
Es findet sich wohl kaum ein besser Ort, um Kombinations-Olympiasiegerin Michelle Gisin und Teambewerb-Olympiasiegerin Wendy Holdener, gebührender zu feiern. Zur Freude der Fans, steht neben einem Super-G Rennen am Samstag, am folge Tag auch eine Alpine Kombination auf dem Programm. In dieser Disziplin hat in PyeongChang Gisin Gold und Holdener Bronze …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[1 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Windige Spiele in PyeongChang – so erging es der Fischer Race Family | ]
Windige Spiele in PyeongChang – so erging es der Fischer Race Family

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind geschlagen und trotz zahlreicher Verschiebungen wegen des oftmals zu starken Windes konnten letztlich alle Rennen absolviert werden. Für die Athleten aus der Fischer Race Family lief es in den Einzelbewerben leider nicht wunschgemäß, die angepeilten Medaillen wurden oft Haaresbreite verpasst. Nach den zehn Einzel-Entscheidungen bei Damen und Herren standen letztendlich insgesamt neun Top-10-Plätze zu Buche, dennoch durfte ganz am Ende auch noch über Gold gejubelt werden.
Daniel Yule belohnt sich im Teambewerb mit Gold
Für den goldenen Abschluss aus Fischer-Sicht sorgte am vorletzten Tag der Olympischen …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin gewinnt Goldmedaille in der Alpine Olympia Kombination | ]
Michelle Gisin gewinnt Goldmedaille in der Alpine Olympia Kombination

Michelle Gisin ist die Alpine-Kombinations-Olympiasiegerin 2018. Die Schweizerin sicherte sich die Goldmedaille in einer Gesamtzeit von 2:20.90 Minuten vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (+ 0.97) und ihrer Schweizer Teamkollegin Wendy Holdener (+ 1.44).
Knapp an einer weiteren Medaille vorbei schrammte die Norwegerin Ragnhild Mowinkel (+ 1-73), die sich vor der Slowakin Petra Vlhova (5. – + 2.09) und Valerie Grenier (6. – + 2.54) aus Kanada, auf dem vierten Rang einreihte.
Als beste Österreicherin beendete Ramona Siebenhofer (+ 2.55) ihren Lauf auf Platz sieben, gefolgt von der Italienerin Federica Brignone (8. – …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Damen-Quartett ist bereit für die Olympiaabfahrt | ]
ÖSV-Damen-Quartett ist bereit für die Olympiaabfahrt

Das ÖSV-Damen-Quartett ist für die Olympiaabfahrt bereit. Cornelia Hütter ist wohl das heißeste österreichische Eisen, was olympisches Edelmetall betrifft. Ihre Teamkolleginnen Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer, haben das zweite, bzw. das dritte Training für sich entschieden. Somit ist auch mit diesen beiden zu rechnen. Nicole Schmidhofer tastete sich Training für Training an die Olympische Abfahrtsstrecke heran. Eine Überraschung ist ihr immer zuzutrauen. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Cornelia Hütter hat nach einem Hoppala die Idealline bereits im Kopf. Stephanie Venier will morgen locker an den Start …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Ramona Siebenhofer mit Tagesbestzeit beim 3. Olympischen Abfahrtstraining | ]
Ramona Siebenhofer mit Tagesbestzeit beim 3. Olympischen Abfahrtstraining

Die Österreicherin Ramona Siebenhofer sicherte sich beim dritten und letzten Olympischen Abfahrtstraining im „Jeongseon Alpine Center“ die Tagesbestzeit. Die 26-Jährige setzte sich in einer Zeit von 1:40.67 Minuten vor der Schweizerin Michelle Gisin (+ 0.20) und Nadia Fanchini (+ 0.21) aus Italien durch.
Direkt hinter dem Führungstrio reihte sich, mit Lindsey Vonn (+ 0.29) und Mikaela Shiffrin (+ 0.34), eine US-Amerikanisches Duo auf den Rängen vier und fünf ein. Während Vonn am Mittwoch als Topfavoritin an den Start gehen wird, lässt Shiffrin die Olympische Spezial-Abfahrt aus und konzentriert sich auf die …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Für Anna Veith gehen die Olympischen Spiele zu Ende | ]
Für Anna Veith gehen die Olympischen Spiele zu Ende

Pyeongchang – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith, die beim Super-G die Silbermedaille gewonnen hat, wird nicht bei der Abfahrt an den Start gehen. ÖSV-Damentrainer Jürgen Kriechbaum plant mit dem Quartett Stephanie Venier, Ramona Siebenhofer, Conny Hütter und Nicole Schmidhofer.
Nach ihrer sehr guten Leistung im Super-G ist Veith etwas angeschlagen. Im Hinblick auf die bevorstehenden Weltcuprennen benötigt sie eine kleine Pause und will sich regenerieren. In Kürze wird sie nach Hause fliegen.
Am Mittwoch findet die Abfahrt statt. Um 3 Uhr (MEZ; 11 Uhr Ortszeit) geht’s los. Stephanie Venier, ihres Zeichens Vizeweltmeisterin, …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Venier mit Tagesbestzeit beim 2. Olympischen Abfahrtstraining | ]
Stephanie Venier mit Tagesbestzeit beim 2. Olympischen Abfahrtstraining

Beim zweiten Olympischen Abfahrtstraining der Damen im „Jeongseon Alpine Center“, konnte sich die Österreicherin Stephanie Venier, in 1:39,75 Minuten, die Tagesbestzeit gutschreiben lassen. Die großen Gold-Favoritinnen Sofia Goggia (+ 0.08) aus Italien und die US Amerikanerinnen Lindsey Vonn (+ 0.35) folgten auf den Plätzen zwei und drei.
Stephanie Venier: „Mir macht das Skifahren wieder extrem Spaß. Ich habe ein gutes Gefühl aufgebaut und den Schnee hier mag ich. Das Rezept hier ist, dass man den Ski laufen lassen muss und die richtige Abstimmung findet. Ich möchte beim Rennen alles geben und …

Alle News, Damen News »

[6 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Trainer Jürgen Kriechbaum hofft auf eine gute Leistung seiner Mädls | ]
ÖSV-Trainer Jürgen Kriechbaum hofft auf eine gute Leistung seiner Mädls

Pyeongchang – Die Selektion, die auf ÖSV-Damencheftrainer Jürgen Kriechbaum zukommt, ist nicht einfach. Er hat sozusagen die Qual der Wahl und will in allen Disziplinen eine schlagfertige Mannschaft aufstellen. Er weiß, dass es schwer war, elf Damen zu nominieren, zumal im Speedbereich die Dichte höher als in Slalom und Riesentorlauf ist.
Anna Veith und Conny Hütter haben in der bisherigen Saison je ein Rennen gewonnen. Nicole Schmidhofer kletterte im Super-G zweimal aufs Podest und Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer glänzten jeweils mit einem vierten Platz.
Wer wird in Südkorea fahren? Das Abfahrtsquartett …

Alle News, Damen News »

[3 Feb 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Cornelia Hütter auf drei und drei in den Zehn | ]
ÖSV NEWS: Cornelia Hütter auf drei und drei in den Zehn

Eine äußerst knappe Angelegenheit war die Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen am Samstag unter den Top drei. Auf verkürzter Strecke gewann Lindsey Vonn (USA) um 0,02 Sekunden vor der Italienerin Sofia Goggia. Cornelia Hütter landete mit 0,13 Sekunden Rückstand auf dem dritten Podestplatz.
„Heute war es wieder etwas stressig. Zuerst das Training und dann gleich die Abfahrt – kein normales Programm, das aber ganz gut gegangen ist. Auch im Training habe ich mich schon wohl gefühlt. Für mich ist es immer etwas schwierig, gleich im ersten Training voll zu attackieren und es mir …

Alle News, Damen News »

[28 Jan 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Olympia-Aufgebot steht – Stellt Michi Kirchgasser vorzeitig die Ski in den Keller? | ]
ÖSV-Olympia-Aufgebot steht – Stellt Michi Kirchgasser vorzeitig die Ski in den Keller?

Garmisch-Partenkirchen –  Christian Hirschbühl eroberte den elften und letzten Platz im österreichischen, olympischen Ski-Alpinteam. Die noch verbliebenen, fünf offenen Startplätze bei den Frauen gingen an Stephanie Venier und Ricarda Haaser, aber auch an Tamara Tippler, Ramona Siebenhofer und Katharina Liensberger.
Nicht dabei sind Michaela Kirchgasser und Eva-Maria Brem sowie Katharina Truppe, die im Torlauf auf der Hermann-Maier-Piste Flachau den guten neunten Rang belegte. Sie müssn ihren Teamkolleginnen vom Fernseher aus die Daumen drücken.
Der ÖSV-Kader SKI ALPIN (22) für die Olympischen Winterspiele 2018
ÖSV-Damen-Olympiakader (11): Stephanie Brunner, Katharina Gallhuber, Ricarda Haaser, Cornelia Hütter, …