Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Tessa Worley und Alexis Pinturault wollen in Sölden um den Sieg fahren

© Kraft Foods / Beim Riesenslalom der Damen am Samstag liegen die größten französischen Hoffnungen auf Tessa Worley

© Kraft Foods / Beim Riesenslalom der Damen am Samstag liegen die größten französischen Hoffnungen auf Tessa Worley

Die französischen Riesentorläufer/innen fiebern dem Skiweltcup-Saisonauftakt, am kommenden Samstag und Sonntag in Sölden entgegen. Dabei führen Tessa Worley und Alexis Pinturault ein starke Team der Franzosen an, welches bei der Vergabe der Podestplätze ein gewichtiges Wort mitsprechen möchte.

Beim Riesenslalom der Damen am Samstag liegen die größten französischen Hoffnungen auf Tessa Worley. Die zweifache Riesenslalom-Weltmeisterin konnte bisher nur einmal am Rettenbachferner einen Podiumplatz einnehmen. Im letzten Jahr klassierte sich die 29-Jährige, hinter Viktoria Rebensburg und vor Manuela Mölgg, auf dem zweiten Platz. Neben Worley gehen die Französinnen Taïna Barioz (Courchevel), Clara Direz (Les Saisies), Doriane Escane (Courchevel), Adeline Mugnier (Les Gets) und Romane Miradoli (Magland) beim Skiweltcup-Opening an den Start. Für Coralie Frasse-Sombet kommt der Start in Sölden noch etwas zu früh. Die 27-Jährige hofft auf ein Comeback, am 24. November in Killington.

Noch erfolgsorientierter ist das französische Herren-Team aufgestellt. Neben Alexis Pinturault wollen, beim Riesentorlauf-Auftakt in Sölden, auch  Victor Muffat-Jeandet (Val d’Isère), Thibaut Favrot (Straßburg), Thomas Fanara (Praz-sur-Arly), Steve Missillier (Le Grand-Bornand), Mathieu Faivre (Isola 2000) und Cyprien Sarrazin (Devoluy) in die Entscheidung eingreifen.

Quelle:  www.ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.